Pflasterspektakel darf unter Auflagen stattfinden

Hits: 717
Wurzer Katharina, Leserartikel, 10.05.2021 15:48 Uhr

LINZ. Das internationale Straßenkunstfestival Pflasterspektakel darf unter Corona-Auflagen stattfinden. Das gab die Stadt Linz am Montag, 10. Mai bekannt. Neu sind die Ausdehnung auf drei Wochenenden und die Beschränkung auf acht Plätze. An diesen soll eine Zugangskontrolle möglich sein.

Das internationale Straßenkunstfestival darf nach der Corona-bedingten Absage im Vorjahr heuer durchgeführt werden. Der Veranstalter Linz Kultur Projekte entwickelte eine Variante, welche die Einhaltung der Corona-Maßnahmen ermöglicht. „Das Pflasterspektakel wird heuer zum Straßenkunstsommer in der Linzer Innenstadt und auf drei Wochenenden ausgedehnt. Neun Tage lang sorgt internationale Straßenkunst bei Gratis-Eintritt sowohl für Kultur- und Lebensfreude als auch für eine Belebung der Linzer City. Nach Monaten sozialer Einschränkungen ist es für die Stadt Linz ein besonders wichtiger gesellschaftlicher Auftrag, so viel Kunst und Kultur als möglich unter sicheren Rahmenbedingungen anzubieten“, führt Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer (ÖVP) aus. Die Termine sind 15. bis 17. Juli sowie 22. bis 24. und 29. bis 31. Juli.

Auftritte von Künstlern, die bereits für 2020 geplant waren

Erwartet werden Künstler, die bereits 2020 aufgetreten wären. Das genaue Programm wird im Juli auf der Webseite veröffentlicht. Die programmatische Vielfalt, internationale Qualität und organisatorische Professionalität würden sich nicht von den vergangenen Festivals unterscheiden, verspricht die Stadt Linz. Neu sind die Corona-Maßnahmen. So werden nur acht Standorte mit einer entsprechenden Größe und der Möglichkeit einer Zugangskontrolle bespielt. Darunter sind etwa die Innenhöfe der Kunstuniversität Linz, der Musikpavillon im Donaupark und das AEC Maindeck.

Gratis-Platzkarten nötig

Um die Zahl der Besuchenden zu kontrollieren, brauchen diese heuer für alle Aufführungen kostenlose Platzkarten. Nähere Informationen dazu werden auf der Webseite bekanntgegeben. Darüber hinaus sind die Hygienevorschriften entsprechend der im Juli geltenden Verordnung einzuhalten.

Unter den Sponsoren des Festivals sind die Linz AG sowie die Raiffeisen Landesbank.

Kommentar verfassen



„Verwandlung“: österreichische Uraufführung im Lentos

LINZ. Die Novelle Franz Kafkas´ diente der Schriftstellerin Sam Chittenden als Inspiration für ihr Theaterstück „Verwandlung“. Vor dem Hintergrund dieser Erzählung stellt das Ein-Frauen-Stück ...

Stefan Etzelstorfer mit 97,3 Prozent als BSA-Vorsitzender wiedergewählt

LINZ. Stefan Etzelstorfer wurde beim Landestag des BSA Oberösterreich im Alten Rathaus in Linz erneut zum Vorsitzenden gewählt. 97,3 Prozent der Delegierten sprachen dem 37-jährigen Juristen und Betriebswirten ...

Weihnachtsfreude in der Schuhschachtel

LINZ. Kinder­augen zum Strahlen zu bringen, das hat sich das Team von Weihnachtsfreude zum Ziel gesetzt – und jeder kann dabei helfen!

Eröffnungstagung an der Kunstuni: neue Schwierigkeiten nein zu sagen

LINZ. Wie schwierig ist es, dem Protest, dem Nein, Inhalt zu geben? Diesem brandaktuellen Thema widmen sich die Eröffnungstagung an der Kunstuniversität Linz von 20. bis 22. Oktober.

Ältester Linzer Sparverein feiert 95-Jahr-Jubiläum

LINZ. „Die Geselligkeit im Ort zu heben“, so steht´s in der Gründungsurkunde des Sparvereins der Tischgesellschaft Obersteg im Spätherbst 1925. „Jede Politik ist ausgeschaltet....“ liest man ...

Corona-Update: 587 neue Fälle, Bezirk Braunau über kritischer Marke (Stand: 19. Oktober)

OÖ. 587 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 18. auf 19. Oktober, 14.30 Uhr, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 5.391 Fälle. Genau im Blick hat der Landeskrisenstab den Bezirk Braunau: Das Infektionsgeschehen ...

KMU Graduierungsfeier: ehrvoller Abend für die Absolventen

LINZ. Im Palais des Kaufmännischen Vereins in Linz fand die diesjährige Graduierungsfeier der KMU Akademie & Management AG statt. Die zahlreichen Absolventen waren mit ihren Familien und Freunden ...

„Energie AG Future Lab“ erkundet die Arbeitswelt von morgen

LINZ. Unternehmen und Organisationen stehen vor vielfältigen Herausforderungen: Innovation, Fachkräftemangel, Bürokratie und eine neue Generation, die auf den Arbeitsmarkt kommt. Um diese Anforderungen ...