Schäxpir: Studierende der Bruckner Uni spielen groteske Machtergreifung

Hits: 61
Das Theaterstück "Die Geschichte von Ak und der Menschheit" ist eine groteske Erzählung über eine Machtergreifung. (Foto: Reinhard Winkler)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 24.06.2021 01:36 Uhr

LINZ. Worin besteht der Wert des Menschen? Wird die Gesellschaft glücklicher, wenn „Nutzlose“ aussortiert werden? Das sind Fragen, die die unbekannte Erzählung „Die Geschichte von Ak und der Menschheit“ aufwirft. Schauspielstudierende der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz führen das Stück derzeit beim Schäxpir Theaterfestival auf.

Der russische Autor Jefim Sosulja (1891-1941) hat die Erzählung „Die Geschichte von Ak und der Menschheit“ kurz nach der Oktoberrevolution 1917 verfasst. Darin beschreibt er ein groteskes und zugleich erschreckend wahres Szenario einer Machtergreifung. Das Gremium der Höchsten Entschlussfreude und sein Anführer Ak veranlassen, dass „nutzlose Menschen“ innerhalb von 24 Stunden das Leben verlassen. Experten wie Ärzte und Psychologen sind für das Aussortieren zuständig.

In Gegenwart gebracht

Regisseurin Katrin Lindner hat das Stück im Park der Bruckner Universität in die Gegenwart gebracht. Wer hat wie viel für die Gesellschaft getan? Worin liegt der Beitrag von chronisch Kranken oder Alkoholkranken für die Gemeinschaft? Wäre es im Leben gar glücklicher oder einfacher ohne sie? Die sechs Darstelller - Rebecca Hammermüller, Leonie Jacobs, Gemma Vannuzzi, Patrick Ljuboja, Kaspar Simonischek, Nils Thomas - sind alle in Schwarz gekleidet (Kostüme: Stella Wiemann) und meist ausschließlich in der Masse zu sehen. Hinzu kommt, dass sie mehrere Rollen haben und ihre Worte immer wieder mit Musik untermalt werden, ob von klassischen Klängen von Vivaldi oder Popularmusik. Die Schauspielstudierenden bespielen wendig und mit viel Körpereinsatz Stufen. Requisiten braucht es dazu kaum, höchstens ein Fahrrad, Plakate oder eine Schüssel für ein Fußbad. Besonders gut ins Bild passen goldene Kugeln, welche die Treppen herunterrollen.

Chaos trotz Freiheit

„Die Geschichte von Ak und der Menschheit“ hält der Gesellschaft mittels Groteske einen Spiegel vor, sei es im Konkurrenz-, oder Leistungsdenken. Das kann aufgrund der Übertreibung durchaus komisch wirken, etwa wenn die Darsteller ihre Stimmen verzerren, in starken Dialekt oder auf scheinbare Banalitäten in Gesprächen wechseln. Das direkte Ansprechen der Zusehenden und Verfremdungseffekte lassen an episches Theater erinnern. Ein Mitfühlen mit den Figuren scheint nicht erwünscht.

Mitgefühl lässt sich jedoch schließlich beim Diktator erahnen, der die Geschichten der Aussortierten lieb gewinnt und die Behörden daraufhin freudige Ereignisse dokumentieren lässt. Obwohl die Menschen frei werden, haben sie fortan mit Chaos und Streitigkeiten zu kämpfen.

Das sehenswerte, zum Nachdenken anregende Stück ist noch am Samstag, 26. Juni, um 20 Uhr im Park der Anton Bruckner Privatuniversität zu sehen. Karten sind online oder vor Ort bei dem Ticket-Container am OK-Platz (bis einschließlich Samstag, 26. Juni, täglich von 9 bis 12 Uhr, 14 bis 19 Uhr, ausschließlich Barzahlung) erhältlich. Eine Karte kostet zwischen vier und sieben Euro. Für den Besuch gilt die 3G-Regel (genesen, getestet, geimpft, Anm.).

Ein Überblick über weitere Stücke, die derzeit bei Schäxpir zu sehen sind, findet sich auf der Webseite des Theaterfestivals für junges Publikum.

Kommentar verfassen



Taschendiebstähle auf Linzer Flohmarkt

LINZ. Mehrere Vorfälle von Taschendiebstählen wurden am Sonntag nach einem Flohmarkt in der Linzer Prinz-Eugen-Straße angezeigt. Die Polizei sucht nach einem männlichen Täter ...

Neuer schlagkräftiger Center für die Black Wings

LINZ. Die Steinbach Black Wings LInz verpflichten mit Dustin Boyd einen erfahrenen Top-Mittelstürmer für eine zentrale Rolle im Team. Der Kader für die neue Saison ist damit komplett.

Austrian Baroque Company feiert 20- jährige Bestehen, mit Konzert in der Ursulinenkirche

LINZ. Im Rahmen der Reihe „Abendmusik in der Ursulinenkirche“ feiern Michael Oman und seine Austrian Baroque Company 20- jährige Bestehen, am Montag, 2. August.

Wie Haustiere bei Hitze einen kühlen Kopf bewahren

LINZ. Etwa drei von vier Haushalten in Linz haben mindestens ein Haustier. Damit diese bei den steigenden Temperaturen einen kühlen Kopf bewahren, hat die Stadt Linz ein paar Tipps parat. Dazu zählen ...

Unternehmerteam BNI Donautor feierte zehnjähriges Jubiläum

LINZ. BNI (Business Network International) Donautor feierte seinen zehnten Geburtstag. Anlässlich dazu wurde zum Jubiläums-Frühstück ins Gästehaus Caseli in der Voest Alpine Stahlwelt geladen, wo ...

Eberhofer ist zurück: Tickets für Kaiserschmarrndrama im Cineplexx Linz gewinnen
 VIDEO

Eberhofer ist zurück: Tickets für „Kaiserschmarrndrama“ im Cineplexx Linz gewinnen

LINZ. Am Donnerstag, 5. August, 20.15 Uhr, feiert „Kaiserschmarrndrama“, der mittlerweile siebente Eberhofer-Krimi, Premiere im Cineplexx Linz. Tips verlost Freikarten für die Premiere!

Stadt Linz macht Hausaufgaben vor Schulbeginn

LINZ. In sechs Wochen enden in Oberösterreich die Schulferien. Davon sind in Linz mehr als 11.000 Pflichtschüler betroffen. Wie der Schulstart diesmal aussehen wird, würden sie noch nicht wissen, kritisiert ...

„Wenn sich deine Stimmung und das Wetter die Hand reichen!“

OÖ. Erst Hitze, dann Abkühlung samt heftiger Gewitter. Manche Menschen reagieren darauf sensibler als andere. Kein Wunder, sie leiden an Wetterfühligkeit. Die Symptome sind Müdigkeit, Erschöpfung ...