Kuddelmuddel startet in den Herbst

Hits: 60
„Päkapikk Pikapäkk“ ist erstmals im Kuddelmuddel zu sehen. (Foto: babelart Theater)
„Päkapikk Pikapäkk“ ist erstmals im Kuddelmuddel zu sehen. (Foto: babelart Theater)
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 23.09.2021 14:29 Uhr

LINZ. Das Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel startet mit einem vollgepackten Programm in den Herbst.

Los geht‘s ab 28. September mit den bewährten Werkstätten aus den Bereichen Tanz und Theater, aber auch neuen Genres wie Zirkus und Nähen.

Auch Premieren wollen in dieser Saison gefeiert werden. Am 7. Oktober spielen Christoph Bochdansky und Ruth Humer ihre Interpretation von „Schneewittchen“, die dazu ermuntert, sich so anzunehmen, wie man ist. Am 1. Dezember findet die Premiere von „Päkapikk Pikapäkk“, einem Weihnachtsmärchen aus Estland, statt. Das babelart Theater spielt mit Tischpuppen auf einer Bühne, auf der die Natur und der Wechsel der Jahreszeiten eine große Rolle spielen.

Fortgesetzt wird „Kumulino“, die Programmschiene für die Allerkleinsten ab einem Jahr. Teresa Thalhammer schickt etwa den kleinen Klang am 10. Oktober bei „Geschichten und Klänge“ auf die Reise.

Kulturbrunch feiert Premiere

Die Kinderkulturwoche von 14. bis 24. Oktober bringt das Kuddelmuddel-Programm auch an verschiedene Veranstaltungs­orte. Auf dem Salonschiff Fräulein Florentine widmet sich etwa das theater.nuu mit dem Stück „Blau“ dem Thema Warten. Im Volkshaus Pichling spielt „Frau Meier, die Amsel“ (Mezzanin Theater) und im Nordico Stadtmuseum Linz tritt Ceren Oran mit „Sag mal“ auf. Premiere feiert in der Kinderkulturwoche der Kulturbrunch am 17. Oktober in der Stadtoase Kolping. Wenn alle Bäuche gefüllt sind, stattet der „Grüffelo“ dem Kuddelmuddel einen Besuch ab. Seine Fortsetzung findet der Brunch mit „JJJ feat. Viola“ (Judith Koblmüller) im November und im Dezember mit „Päkapikk Pikapäkk“.

Special zu Halloween

Ein weiteres Special gibt es heuer erstmals auch zu Halloween. Am 30. Oktober stehen vom Figurentheater Hattenkofer „Ein Besen für Hexe Hilda“ und vom Linzer Puppentheater „Baldrian, das Gespensterkind“ auf dem Programm. Zeitgleich gestaltet Künstlerin Nina Foundentakis mit den Kindern gruselige Accessoires. Abgetanzt wird bei der Gruselparty.

Auf das Weihnachtsprogramm mit Kasperl & Co. und der Nikolausaktion, dem Linzer Puppentheater mit „Weihnachtsfest im Kasperlhaus“ und „Päkapikk Pikapäkk“ folgen die Kasperltage.

Kommentar verfassen



Großprojekt fertiggestellt - Verschiebebahnhof vollständig elektrifiziert

LINZ. Der Verschiebebahnhof Stadthafen wurde ebenso wie seine Zulaufstrecken nun elektrifiziert. Dies ist sowohl ökologisch als auch ökonomisch ein wichtiger Schritt für den Standort.

Corona-Update: 414 neue Fälle, Bezirk Braunau weiter nahe an kritischer Marke, Zahl der Spitals-Patienten steigt (Stand: 18. Oktober)

OÖ. 414 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 17. auf 18. Oktober, 14.30 Uhr, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 4.713 Fälle. Genau im Blick hat der Landeskrisenstab den Bezirk Braunau: Das Infektionsgeschehen ...

Linz AG mit Energiewende Award 2021 ausgezeichnet

LINZ/MÜNCHEN. Die Linz AG wurde zum zweiten Mal mit dem Energiewende Award ausgezeichnet, in der Kategorie „Mobilität“. Verliehen wurde der Preis in München.

Videoüberwachung in Linzer Altstadt ausgebaut

LINZ. In der Badgasse in der Linzer Altstadt wurde eine fünfte Kamera zur Videoüberwachung installiert.

Freiwillige Feuerwehr Pichling mit neuem Einsatzfahrzeug aufgerüstet

LINZ. Die Freiwillige Feuerwehr Pichling hat ihr generalüberholtes Rüstlöschfahrzeug feierlich in Dienst gestellt. Der erste Einsatz erfolgte noch während der Feierlichkeiten.

Echtes Einkaufen in der Linzer City

LINZ. Wer diesen Herbst ein authentisches Einkaufserlebnis abseits von Online-Shopping sucht, wird in der Linzer Innenstadt fündig.

LASK verliert Heimspiel gegen den Wolfsberger AC

LINZ, PASCHING. Der LASK unterliegt dem Wolfsberger AC in der elften Runde der ADMIRAL Bundesliga mit 0:1. 

Kunststofflabor an der JKU soll neue Stoßdämpfer entwickeln

LINZ. Die Linzer Johannes Kepler Universität (JKU) hat eine neues Christian Doppler Labor, das neue Generationen von Stoßdämpfern herstellen soll. Zum Einsatz kommen diese bei Fahrzeugen, Maschinen ...