Italienische Nacht des Restaurants La Ruffa am 15. Juli 2017 in Linz

Hits: 3464
Robert Riedlbauer, Leserartikel, 09.06.2017 06:48 Uhr

Italo-Feeling erwartet die Gäste beim Sommerfest des Restaurants La Ruffa im Einkaufszentrum Muldenstraße in Linz. Angelo La Ruffa lädt am 15. Juli 2017 um 18.30 Uhr zu einer traumhaften italienischen Nacht ein. Neben Top-Entertainer Guiseppe Palermo aus Sizilien wird heuer „Robinson“ als Stargast seine bekanntesten Hits und neue Songs präsentieren. Die Freunde italienischer Musik kommen bei dieser Open-Air Veranstaltung mit den Songs von Guiseppe Palermo voll auf ihre Kosten. Ein Spezialitätenbuffet mit einer riesigen Auswahl hausgemachter Spezialitäten und eine Olivenverkostung sind weitere Highlights der Veranstaltung. Bei einer großen Tombola wird unter allen Gästen eine Reise für eine Familie nach Friaul verlost. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt, eine verglaste Überdachung macht das möglich.  

Bereits seit nunmehr 14 Jahren betreibt Angelo La Ruffa das Restaurant Amici in Linz. Seit vier Jahren führt er auch die Pizzeria Restaurante La Ruffa (ehemals Niccolai) in der Einsteinstraße 5 in Linz. Heuer hat er sich zum Sommerfest, das am Samstag, den 15. Juli 2017 um 18.30 Uhr beginnt, ein besonderes Programm einfallen lassen. Auf einer Fläche von über 700 m² werden vor dem Restaurant Robinson und Guiseppe Palermo in der Landeshauptstadt bei sommerlichen Temperaturen für ein besonderes Flair für Tanzstimmung sorgen.

Das speziell für diesen Abend vorbereitete Buffet mit italienischen Köstlichkeiten (Antipasti als Vorspeise, kalte und warme italienische Spezialitäten als Hauptspeise und Desserts) wird die Besucher begeistern. Und alle Gäste haben dazu die große Chance, ein Wochenende für eine Familie in Friaul in der Burg Formentini zu gewinnen, der noch am gleichen Abend unter allen Gästen verlost wird. Anmeldungen zu dieser unvergesslichen Nacht sind ab sofort unter der Telefonnummer 0699/18 29 09 55 jederzeit möglich.

Robinson wird beim ehemaligen Niccolai in der Einsteinstraße ein tolles Konzert geben. Sepp Krassnitzer, so sein bürgerlicher Name, feierte in den 70er Jahren mit seinem Partner Waterloo große Erfolge. Unter anderem konnte das Duo beim Eurovision Song Contest den 5. Platz belegen und sorgte mit seinen Songs international für Furore. In den letzten Jahren konzentrierte sich der Sänger auf Soloprojekte.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linzer Luft: Messstelle Römerberg könnte Grenzwert erstmals unterschreiten

LINZ. Seit Jahren ist der Stickoxid-Wert bei der Messtelle Römerberg am Sinken, dieses Jahr könnte aufgrund eines starken Rückgangs jedoch der Grenzwert des Immissionsschutzgesetzes erstmals unterschritten ...

Wagner und Romic sind „Publikumslieblinge“

LINZ. Musiktheater Linz: Michael Wagner (Oper/Operette) und Gernot Romic (Musical) zum wurden zum „Publikumsliebling der Spielzeit 2019/20“ gewählt und ehrten die beiden damit mit der „Richard Tauber ...

Linzer Schulsozialarbeiter sind in Coronazeiten besonders gefordert

LINZ. Im vergangenen Schuljahr 2019/20 wurden insgesamt 806 Schüler von der Schulsozialarbeit in den Linzer Pflichtschulen betreut. Corona-Krise und Lockdown führten zu großen Herausforderungen in den ...

Zwei neue Leiterinnen im Amt der Oö. Landesregierung

OÖ/LINZ. Daniela König wurde zur neuen Leiterin der Abteilung Wasserwirtschaft und Theresia Schlöglmann zur neuen Leiterin der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe beim Amt der Oö. Landesregierung bestellt. ...

Steigende Corona-Zahlen: OÖ Spitäler bereiten sich vor

OÖ. Seit 1. September hat sich die Zahl jener, die in OÖ im Spital betreut werden müssen, verdreifacht. Um trotz Covid-19 die Versorgung in den Spitälern aufrechterhalten zu können, haben die OÖ. ...

Corona macht auch den Tieren das Leben schwer

LINZ. Landtagspräsident Wolfgang Stanek und der OÖVP-Landtagsabgeordnete Wolfgang Hattmannsdorfer besuchten das Linzer Tierheim in der Urfahraner Mostnystraße sowie das dort engagiert tätige Betreuerteam. ...

Das ASKÖ Dartsport-Zentrum Linz erlebt einen Mitgliederboom

LINZ. Das ASKÖ Dartsport-Zentrum Linz (DSZL) wurde im November 2019 gegründet. Aufgrund des starken Zulaufs sucht der Verein nach neuen Trainingsräumlichkeiten und Partnern.

Neues elektronisches Stellwerk für Linzer Bahnhof

LINZ. Mehr als 40 Jahre lang hat das Stellwerk im Bahnhof Linz Wegscheid seinen Dienst geleistet. Nun wird es durch ein neues elektronisches Stellwerk ersetzt, informieren die ÖBB. Der Bau soll 2023 abgeschlossen ...