Hörzing: „Pilotprojekt Kindergarten-Sozialarbeit hat sich bewährt“

Hits: 61
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 19.11.2019 18:02 Uhr

LINZ. Seit November 2017 bietet die Stadt Linz als Pilotprojekt Sozialarbeit im Kindergarten an. Die Zwischenbilanz fällt positiv aus.

Sozialarbeit an der Schule gibt es in Linz schon lange und flächendeckend. Bei der Sozialarbeit im Kindergarten ist Linz Vorreiter. Das städtische Pilotprojekt gibt es seit November 2017. Konkret gibt es diese Dienstleistung in mehreren Kindergärten in den Stadtteilen Auwiesen, grüne Mitte, Franckviertel, Ebelsberg, Kleinmünchen sowie im Neustadtviertel. In den betreuten Kindergärten erreichte die Kindergartensozialarbeit (KiSA) zirka 800 Kinder. Im Kindergartenjahr 2018/2019 wurden 144 Familien betreut. „Das Pilotprojekt hat sich gut bewährt“, zieht Vizebürgermeisterin Karin Hörzing Zwischenbilanz.

Familien helfen

„Es geht darum, Auffälligkeiten möglichst schnell zu erkennen und mit allen Beteiligten zu sprechen, ohne zu werten“, erklärt Hörzing die Herangehensweise. „Das Ziel ist es, das Kind und die Eltern bestmöglich zu unterstützen.“ In fast der Hälfte der Fälle reicht ein kurzfristige Betreuung von unter zwei Monaten aus. Lediglich 21 Prozent werden über sechs Monate betreut. Die Gründe für den Einsatz der Sozialarbeiter sind vielfältig – von der Scheidung der Eltern bis hin zu Essstörungen.

Überforderung als Hauptproblem

Der Großteil der Fälle betrifft mit 35 Prozent Erziehungs-Überforderung. Auf Platz zwei folgen mit 33 Prozent Verhaltensauffäligkeiten bei den Kindern. In gut einem Viertel geht es um die Scheidung bzw. Trennung der Eltern. „Gewalt in der Familie ist leider auch immer ein Thema.“ Aber auch Essstörungen sind Thema. Ein Beispiel aus der Praxis: Einer Mutter fällt es schwer konsequent zu sein und nein zu sagen, besonders beim Thema Essen und Fernsehen. Das Kind hat bereits im Kindergarten deutliches Übergewicht und sitzt mehrere Stunden pro Tag vor dem Fernseher. Ein frühzeitiges Gespräch und Unterstützung für die Mutter hilft, spätere Konsequenzen abzufedern.

Unterstützung in prägender Phase

„Schwierigkeiten und Probleme können frühzeitig erkannt und professionell bearbeitet werden. Die Kindergärten werden so zu einem Teil des sozialen Frühwarnsystems“, betont Hörzing. Sie hofft das Projekt künftig ausweiten zu können - ähnlich wie bei der Schulsozialarbeit, die es im ganzen Stadtgebiet gibt. Denn: „Der Kindergarten ist natürlich bei den Kindern eine prägende Phase.“

 

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linz bekommt keine zweite Straßenbahnachse

LINZ. Nun steht fest: Linz bekommt keine zweite Straßenbahnachse. Stattdessen soll eine neue O-Buslinie und eine Stadtbahn kommen.

Anschober: Bilanz nach zwei Jahren

OÖ/LINZ/URFAHR-UMGEBUNG. Während Landesrat Rudi Anschober auf zwei Jahre der Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ zurückblicken kann, wurde auf Bundesebene eine neue Regelung beschlossen. ...

Konzert für die ganze Familie im Brucknerhaus

LINZ. Zum weihnachtlichen Familienkonzert lädt das Brucknerhaus Linz am Sonntag, 22. Dezember um 11 Uhr und um 15.30 Uhr, mit „Es klopft bei Wanja in der Nacht“. Tips verlost 4x2 Freikarten für ...

Kranzniederlegung in Erinnerung an Landeshauptmann Josef Schlegel

LINZ. Anlässlich seines 150. Geburtstags am 29. Dezember erinnerte das Land Oberösterreich im Zuge einer Kranzniederlegung an das Wirken von Landeshauptmann Josef Schlegel.

Ein El Dorado in der Wunderkammer Oberösterreich: Neue Ausstellung im OÖ Kulturquartier

LINZ. Alles glänzt Gold, in der Wunderkammer Oberösterreich im OÖ. Kulturquartier. Die neue Ausstellung „El Dorado (ob der Enns)“ wirft einen schrägen Blick auf Oberösterreich ...

Kein Führerschein, Drogen, Waffenverbot und mehr: Verfolgungsjagd in Linz endete mit Festnahme

LINZ. Gleich eine ganze Reihe von Delikten werden einem 39-Jährigen vorgeworfen: Wie die Polizei berichtet lieferte sich der Mann erst eine Verfolgungsjagd mit dem Auto und zu Fuß mit der Polizei. ...

505 Neubau-Wohnungen in Linz übergeben

LINZ. Schlüssel für 505 Neubau-Wohnungen übergab die GWG in Linz heuer an Mieter. Das umfasst mehr als die Hälfte aller geförderten Wohnungen in Linz, berichten Bürgermeister ...

„Land OÖ geht mit uns um wie einem abgeräumten Christbaum“

LINZ. Am späten Donnerstagabend verabschiedete der Linzer Gemeinderat nach einer ganztägigen Sitzung das jeweils rund 700 Millionen Euro umfassende Doppelbudget für die Jahre 2020 und ...