Linzer Bürgermeister liest online für die Kinder zu Hause

Hits: 41
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 25.03.2020 19:00 Uhr

LINZ. Anlässlich des österreichischen Vorlesetags liest der Linzer Bürgermeister am Donnerstag, 26. März online aus den „Timo und Selma“-Büchern vor.

Timo ist ein Maulwurf, Selma eine Feldmaus. In vier, den unterschiedlichen Jahreszeiten entsprechenden Bänden erleben die beiden tierische Abenteuer. Mit jedem neu erschienenen Band wurde auch eine Vorlesereise durch die Stadtteile veranstaltet, bei der Bürgermeister Klaus Luger selbst den Kindern bei Spielfesten vorgelesen hat. Anlässlich des österreichischen Vorlesetags tut er das nun am Donnerstag, 26. März auch online.

Grundvoraussetzung für gute Bildung

„Vorlesen ist ein wichtiger Bildungsschritt für Kinder. In jungen Jahren lernen sie vor allem durch Nachahmung. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Kindern, denen regelmäßig vorgelesen wird, zu begeisterten Lesern werden. Und gut Lesen zu können ist die Grundvoraussetzung zu einem besseren Bildungszugang und zu einem besseren Leben“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger seine Motivation, aufgrund der er Kinderbücher herausgibt und selbst als Vorleser aktiv ist. „Ich weiß, dass vielen Eltern im normalen Arbeits- und Familienalltag manchmal die Zeit und die Kraft fehlen, ihren Kindern auch noch geduldig etwas vorzulesen.“ Im digitalen Zeitalter, wo schon die Jüngsten unter uns mit Tablets agieren, sind daher Initiativen wie jene des Österreichischen Vorlesetags besonders wichtig.

Vorlesen via Youtube

„Über meinen youtube-Kanal leiste ich dazu sehr gerne einen Beitrag, vor allem jetzt, in diesen herausfordernden Zeiten, wo die Familien mit den Einschränkungen ihres Alltags durch die Auswirkungen des Coronavirus ohnehin genug zu kämpfen haben“, so Bürgermeister Klaus Luger. Das Vorlesevideo wird rechtzeitig am Österreichischen Vorlesetag auf dem Youtube-Kanal des Linzer Bürgermeisters abrufbar sein.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Land- und forstwirtschaftliche Schulen: Änderungen im Oö. Schulgesetz nötig

OÖ. Die aktuelle Schließung der Schulen betrifft auch das land- und forstwirtschaftliche Schulwesen. Verschiebungen bei Praktika und im Lehrplan sind die Folge. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger will ...

Corona-Krise: ÖV-Freifahrt für Soldaten

OÖ. Zur Bewältigung der Covid-19 Krise werden Soldaten für den Einsatzzeitraum in Oberösterreich kostenlos befördert. Das Erkennungsmerkmal ist eine rotweißrote Armbinde.

Jetzt E-mobil unterwegs: Versorgung durch die Linz AG sichergestellt

LINZ. Die Linz AG stellt derzeit auch die Versorgungssicherheit für den Bereich der E-Mobilität sicher. Für alle, die jetzt wichtige Fahrten mit ihrem E-Fahrzeug bestreiten müssen ...

„Gemeinsam sammeln, gemeinsam helfen“: Mit Hofer für Bedürftige spenden

SATTLEDT/OÖ/NÖ. Hofer ruft im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ unter dem Motto „Gemeinsam sammeln“ zur Spendenaktion für karitative Einrichtungen auf. ...

Polizeikontrolle: Drogenlenker mit Waffe und gestohlenen Kennzeichen erwischt

LINZ/TRAUN. Ein 29-jähriger Linzer wurde in Traun von der Polizei angehalten, nachdem er gegen eine Einbahn gefahren war. Bei ihm wurden Drogen, eine Waffe und gestohlene Kennzeichen gefunden.

Stream Festival: Möglichkeit der Verschiebung wird geprüft

LINZ. Mit heute, 6. April, ist klar: Das Stream Festival Linz kann nicht wie geplant stattfinden. Die Stadt Linz als Veranstalterin prüft, ob eine Verschiebung des Musikfestivals möglich ist.  ...

Liva-Häuser: Mitarbeiter gehen in Kurzarbeit

LINZ. Mit Verlängerung des Veranstaltungsverbotes bis Ende Juni setzen die Liva-Häuser ihr Programm vorbehaltlich bis Ende Juni aus. Dies bedeutet nicht nur einen tiefen künstlerischen, ...

Baier appelliert an Marktbesucher: „Bitte Mund-Nasenschutz und Einweghandschuhe tragen“

LINZ. Der für Märkte zuständige Vize-Bürgermeister Bernhard Baier ruft die Besucher der Linzer Märkte dazu auf, Mund-Nasenschutz und Einweghandschuhe zu tragen, auch wenn dies ...