Mutig und einfallsreich zugleich: Linzerin legt ein ganz besonderes Kinderbuch vor

Hits: 511
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 10.04.2020 15:10 Uhr

LINZ. Mit „Den Mutigen gehört die Welt“ legt die Linzerin Elisabeth Ritzberger ein Kinderbuch nicht nur mit wertvollem Inhalt vor. Ihr eigens gegründeter Kinderbuchverlag setzt auch auf einzigartige Weise auf den Umweltschutz.

In ihrer Karenzzeit wurde die junge Mutter plötzlich von der Muse geküsst. Entstanden ist ihr erstes Kinderbuch „Den Mutigen gehört die Welt“. „Die Erstversion der Geschichte war in unter zwei Stunden geschrieben. Ich habe es dann noch ein paar mal angepasst und Themen raus- oder reingenommen“, schmunzelt Ritzberger.

Da sie den für sie am besten geeigneten Verlag nicht finden konnte, entschloss sie sich nach reiflicher Überlegung, selbst einen kleinen, feinen Verlag zu gründen. „Die Rückmeldungen waren für das Verlagswesen durchaus positiv (lacht). Ich habe mehrere Zusagen bekommen. Der Wunschverlag war aber leider nicht dabei“, erzählt die Linzerin.

Zero Waste, komplett kompostierbar

Mit der Druckerei Gugler in Melk hat sie den idealen Partner gefunden. Denn eines war und ist Ritzberger besonders wichtig: der Umweltgedanke. Und das ist neben vielem anderen die große Besonderheit des „frida verlags“. Die Bücher kommen ohne gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe aus, sind komplett kompostierbar, gänzlich plastikfrei, zu 100 Prozent made in Austria und klimapositiv gedruckt. „Das heißt, das Buch - so wie es ist - muss man nicht zerlegen, auch der Sticker, der drauf ist, ist kompostierbar. So wie es ist kann man es, wenn man es nicht mehr braucht – ich hoffe erst in 200 Jahren (lacht), in den Kompost schmeißen.“

Elisabeth Ritzberger versucht, den Klimaschutz großzuschreiben. „Ich bin schon seit längerer Zeit bestrebt, den Umweltgedanken fortzuführen und möglichst Zero Waste zu leben und möglichst meiner Tochter die beste Basis mitzugeben. Aber nicht nur meiner Tochter, sondern soweit möglich, für jeden zu ermöglichen.“

Daher auch der Slogan des Verlages „Grün gedacht, für Kinder gemacht“. Die wenig bekannte Zertifizierung dazu heißt „Cradle to Cradle“, sinngemäß „vom Ursprung zum Ursprung“. Der „frida verlag“ ist Österreichs erster Kinderbuchverlag, der sich auf „Cradle to Cradle“ spezialisiert hat.

Vom Mut und der Freundschaft

Inhaltlich behandelt das Buch die Themen Mut zu haben, seinen eigenen Weg zu gehen, starke Mädchen, Rollenbilder, Vorurteile, Diversität und Freundschaft. „Das Buch ist ein wenig philosophisch. Natürlich ist es ein Kinderbuch und wir lesen es auch in Kindergärten, aber man darf Kindern ruhig etwas zutrauen. Ich weiß, dass man Kinder nicht überfordern darf, aber ich denke schon, dass man in der heutigen Zeit dazu geneigt ist, Kindern noch nicht zuzutrauen, was durchaus schon möglich wäre. Es soll ein Mitwachs-Buch sein, es soll ein Buch sein, dass ein Erwachsener genauso lesen kann. Ein Buch, das man auch später seinen eigenen Kindern wieder vorliest und sich dabei denkt: Das war eigentlich eine richtig gute Message“, so Elisabeth Ritzberger, die auch Entwicklungspsychologie studiert hat.

Illustriert wurde „Den Mutigen gehört die Welt“ von Julia Hochrieser, das Buch enthält auch eine Sammelkarte, ein Ausmaldbild und pädagogisches Material. Weitere Bücher der Kinderbuch-Reihe „Frida geht auf Reisen“ sind gerade am Entstehen, verrät die Autorin und Verlagsgründerin Elisabeth Ritzberger.

Alle Infos zum Verlag, künftige Termine und mehr gibt's unter www.fridaverlag.com

Kommentar verfassen



Corona-Update: 1.391 neue Fälle in OÖ, weiter drei Omikron-Verdachtsfälle (Stand: 3. Dezember)

OÖ. 1.391 Neuinfektionen in Oberösterreich wurden von 2. auf 3. Dezember gezählt. Weiterhin gibt es in OÖ drei Omikron-Verdachtsfälle. Acht weitere Todesfälle mussten verzeichnet werden. Mit 3. ...

Wohnungsbrand in Linz-Kleinmünchen gemeinsam bekämpft

LINZ. Die Leistungen der Berufsfeuerwehr Linz und dreier Freiwilligen Feuerwehren beim spektakulären Großbrand in Linz-Kleinmünchen in der Nacht von 2. auf 3. Dezember würdigte auch der Linzer Sicherheitsstadtrat ...

„Gesundheit geht vor Geschäft“: Linzer Stadtchef fordert klares Bekenntnis zum Lockdown bis 17. Dezember

LINZ. „Die konsequenteren Maßnahmen zeigen erste Wirkungen. Dennoch braucht es die stringente Einhaltung des bis 17. Dezember anhaltenden Lockdowns in der aktuellen Form“, betont der Linzer Bürgermeister ...

Valie Export gewinnt Max-Beckmann-Preis 2022

LINZ. Der Max-Beckmann-Preis 2022 der Stadt Frankfurt am Main geht an die in Linz geborenen Medien- und Performancekünstlerin Valie Export. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Euro dotiert und wird alle drei ...

Tag der Menschen mit Behinderung: Selbstbestimmung und Gleichberechtigung braucht Mut und neue Wege

LINZ/OÖ. Heute am 3. Dezember ist der internationale Tag der Menschen mit Beeinträchtigungen. Selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe am Leben von Menschen mit Beeinträchtigung ist ...

Brandlmayr: „Ich gehe selbst gerne am Südbahnhofmarkt einkaufen„

LINZ/EFERDING. Mit 3. Dezember folgt „Mei Greisslerei am Markt“ der Eferdingerin Daniela Brandlmayr am Linzer Südbahnhofmarkt „DieWein“ nach.

Advent in den Linzer Kinderbetreuungseinrichtungen

LINZ. Trotz Corona wird in den Linzer Kindereinrichtungen das Warten auf Weihnachten mit gemeinsamem Basteln, Liedern und Geschichten verkürzt.

Hafen: Neue Strom-Kühlung spart bis zu 70 Liter Diesel

LINZ. Die Linz AG hat in einer bereichsübergreifenden Zusammenarbeit zwischen ihrer Tochter Donaulager Logistics und ihrem E-Mobilitätsteam ein nachhaltiges Projekt im Linzer Hafen umgesetzt: Ankommende ...