Ganz Oberösterreich fährt gratis S-Bahn am 19. September

Karin Seyringer Tips Redaktion Karin Seyringer, 01.09.2020 13:23 Uhr

OÖ. Der Samstag, 19. September 2020 ist wieder S-Bahn OÖ Tag. Alle fünf S-Bahn-Linien können an diesem Tag ganztägig kostenlos genutzt werden. Fahrgäste können an jeder beliebigen Haltestelle einsteigen und aussteigen – so oft sie möchten und ohne Ticket.

Immer mehr Fahrgäste nutzen die fünf S-Bahn OÖ Linien, um von Steyr/Garsten, Wels, Kirchdorf, Pregarten und Eferding nach Linz und wieder zurückzufahren. Im Dezember 2016 startete die S-Bahn in Oberösterreich. Seit der Einführung verbuchte der OÖ Verkehrsverbund auf den S-Bahn OÖ Linien 1, 2, 3 und 4 eine sehr erfreuliche Steigerung von rund acht Prozent auf knapp acht Millionen Fahrgäste im Jahr 2019. Im selben Zeitraum ist die Zahl der Fahrgäste auf der Linie S5 um rund neun Prozent angestiegen.

„Ein stark aufgestellter Öffentlicher Nahverkehr ist einer der strategischen Schlüsselfaktoren für die weitere Entwicklung eines modernen Ballungsraumes und für die Erreichung der Ziele des Mobilitätsleitbildes des Landes OÖ und der Stadt Linz. Seit Dezember 2016 bildet die S-Bahn OÖ das Rückgrat der Mobilitätsstrategie und steht gleichzeitig für den weiteren Ausbau des Öffentlichen Verkehrs in Oberösterreich. Ich bin mit der Entwicklung der Fahrgastzahlen der S-Bahn OÖ sehr zufrieden. Darauf möchten wir aufbauen, um das Netz der S-Bahn OÖ langfristig weiter auszubauen“, so Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner.

S-Bahn am 19. September testen

„Wir laden alle ein, die S-Bahn zu testen und so die vielen Vorteile zu 'erfahren'“, so Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft. So findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche am Samstag, 19. September in Oberösterreich der S-Bahn Tag statt. Alle fünf Linien der S-Bahn OÖ können kostenlos genutzt werden, ob für einen Ausflug zum Shoppen in Linz oder zum Wandern in Kirchdorf – die Fahrgäste können an jeder beliebigen Haltestelle ein- und aussteigen.

Die fünf S-Bahn Linien fahren im Viertel-, Halb- oder Stundentakt durch Oberösterreich - von Montag bis Sonntag von 5.30 bis 23.30 Uhr:

  • S1 Westrecke Ost: Linz Hbf – St. Valentin – Steyr – Garsten
  • S2 Westrecke West: Linz Hbf – Wels
  • S3 Summerauerbahn: Linz Hbf – Pregarten
  • S4 Pyhrnbahn: Linz Hbf – Kremsmünster – Kirchdorf
  • S5 Linzer Lokalbahn: Linz Hbf – Eferding

Der OÖ Verkehrsverbund hat zahlreiche Ausflugstipps für den S-Bahn OÖ Tag auf seiner Website vorbereitet.

„Die sehr hohe Zufriedenheit unserer Kunden mit der S-Bahn OÖ freut uns sehr und zeigt, dass wir mit unserer Qualitäts- und Modernisierungsoffensive am richtigen Weg sind. Der S-Bahn Tag in Oberösterreich ist vor allem für Autofahrer die beste Gelegenheit, das umfangreiche Angebot der ÖBB und des OÖ Verkehrsverbundes auf den oö. Bahnstrecken kennenzulernen und künftig auf die umweltfreundliche Bahn umzusteigen“, ist auch Paul Sonnleitner, Regionalmanager OÖ der ÖBB-Personenverkehr AG sicher.

S-Bahn-Netz wird ausgebaut

Mittel- und langfristig soll die S-Bahn in Oberösterreich weiter ausgebaut werden. Neben der Verdichtung des Fahrplans sind auch zwei neue Linien geplant. Die Grundlage dafür ist der Ausbau der Bahnstrecken, vor allem der viergleisige Westbahnausbau. „Wir planen die Erweiterung der S-Bahn OÖ um zwei neue Linien. So soll die Mühlkreisbahn zum Linzer Hauptbahnhof durchgebunden (S6) und eine neue Stadtbahn in Richtung Gallneukirchen/Pregarten (S7) gebaut werden“, so Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner. „Beide Stadtbahnen führen direkt durch die Landeshauptstadt und enden am Linzer Hauptbahnhof. Damit ergeben sich attraktive innerstädtische Umstiegsmöglichkeiten und rasche Verbindungen.“

Prognostiziert werden für beide Stadtbahnen rund 23.000 Fahrgäste täglich.

Kommentar verfassen



Anstieg an Einbruchs- und Fahrraddiebstählen

LINZ. Das Landeskriminalamt Oberösterreich berichtet von einem Anstieg bei Einbruchsdiebstählen in Keller und Fahrraddiebstählen. Nach verstärkten Überwachungsmaßnahmen kam es in den letzten Wochen ...

Stadt Linz plant Studie zur Sprachförderung in Kindergärten

LINZ. Die Stadt Linz plant eine Studie zur Sprachbildung und -förderung in den Kindergärten. Die Wirkung und Effizienz der eingesetzten Mittel müsse erhöht werden, so Vizebürgermeisterin Karin Hörzing. ...

„Begegnungszone am Linzer Hauptplatz wirkt“

LINZ. Die aktuelle Auswertung einer mobilen unverdeckten Geschwindigkeitsmessung am Linzer Hauptplatz zeigt, dass die Begegnungszone funktioniert: 85 Prozent der Autofahrer fahren langsamer als 25 km/h. ...

Illegale Spritztour: 14-jähriger mit Auto seiner Mutter unterwegs

LINZ. Ein 14-jähriger nahm sich das Auto seiner Mutter ohne deren Wissen für eine Spritztour mit einem Freund. Nachdem der Jugendliche mit dem Fahrzeug in ein Einfahrtstor prallte, verständigte er seine ...

Teststrecke für „barrierefreies Kopfsteinpflaster“ kommt

LINZ. Nach einem Antrag der NEOS im Linzer Gemeinderat im November ist nun eine Teststrecke für ein barrierefreies Kopfsteinpflaster geplant. Insbesondere die Altstadt soll damit zugänglicher gemacht ...

Ruf nach Neuplanung

LINZ. Um für das Geviert Langgasse-Seilerstätte-Rudigierstraße-Landstraße der Stadt Zeit zu verschaffen, fordert LinzPlus-Gemeinderat Lorenz Potocnik per Antrag für die nächste Gemeinderatssitzung ...

Bezaubernder Christbaumschmuck von Kindergartenkindern

LINZ. Bereits zum dritten Mal schmückten die Kinder vom Kindergarten im Biesenfeld den großen Christbaum vor dem EKZ Biesenfeld in Urfahr.

Buntes Lichtermeer: Wave und Punsch über den Dächern von Linz

LINZ. Die OÖ Landes-Kultur GmbH lädt am 9. und 22. Dezember zum Punsch an einem ganz besonderen Ort: am voestalpine open space im Offenen Kulturhaus Linz, wo derzeit die Installation „Wave“ zu sehen ...