Baier fordert eine Nachtsperre für den Linzer GWG-Park

Hits: 318
Rund um den GWG-Park in Linz häufen sich die Beschwerden von Anrainern. Vizebürgermeister Bernhard Baier fordert nun eine Nachtsperre (Symbolbild). (Foto: Volker Weihbold)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 23.10.2020 14:49 Uhr

LINZ. Rund um den Linzer GWG-Park häufen sich Beschwerden aufgrund von Lärm und Verschmutzungen. Der Vizebürgermeister Bernhard Baier fordert daher jetzt eine Nachtsperre für den Park.

Die leidgeprüfte Bevölkerung rund um den Linzer GWG-Park brauche endlich Klarheit und konkrete Verbesserungsmaßnahmen, meint Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP). Er kritisiert in diesem Zusammenhang Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ), der bereits getroffene Vereinbarungen wieder abgeschwächt habe. „Dieser Zick-Zack-Kurs ist nicht länger hinnehmbar. Ich stehe zu meinem Wort und sage klar, dass sich die geplagten Anrainer endlich Verbesserungen verdienen. Die jahrelangen Hilferufe aus der Bevölkerung müssen endlich ernst genommen werden und zu entsprechenden Maßnahmen führen“, hält Baier fest.

Sozialarbeit als begleitende Maßnahme

Konkret fordert er eine Nachtsperre. Diese wurde den Bewohnern Ende September bei einem runden Tisch zugesagt und später schriftlich bestätigt. Darüber hinaus brauche es aber auch Sozialarbeit und neue Angebote für die Unterbringung von gestrandeten Menschen.

„Es ist höchste Zeit zu handeln und nicht dauernd herumzureden. Der Park am Hessenplatz beweist, dass klare Regelungen zu konkreten Verbesserungen führen. Fromme Wünsche lösen die innerstädtischen Problem-Hotspots jedenfalls nicht. Im Gegenteil: Soziale Randgruppen verdrängen die Menschen aus den innerstädtische Parkanlagen immer mehr, damit geht viel an Lebensqualität in der Stadt verloren. Zudem entsteht für die Handelsbetriebe in der Innenstadt ein erheblicher Wirtschafts- und Imageschaden“, führt der Linzer Vizebürgermeister zu den Motiven seiner Forderung aus. Die Nachtsperre soll ab 22 Uhr gelten.

Kommentar verfassen



Regionale Wirtschaftsinitiativen sichern Nahversorgung - Stadt fördert „Einkaufen zu Hause“ statt beim Onlineriesen

LINZ. „Einkaufen zu Hause und im Viertel“, unter dieser Devise setzt Linz mit der städtischen Förderung regionaler Wirtschaftsinitiativen zudem einen Kontrapunkt zum Shoppen bei Onlineriesen.

Corona-Update: 109 Neuinfektionen in OÖ, Impfung nun auch bei Sportveranstaltungen (Stand: 28. Juli)

OÖ. 109 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 27. auf 28. Juli, 14.30 Uhr. Das Land OÖ baut die Impfmöglichkeiten ohne Anmeldung weiter aus: So wird bei sieben großen Sportveranstaltungen geimpft ...

Band Tindergarden veröffentlicht mit Bikiney Persiflage auf Kulthit
 VIDEO

Band Tindergarden veröffentlicht mit „Bikiney“ Persiflage auf Kulthit

LINZ. Die Linzer Band Tindergarden hat mit „Bikiney“ eine Persiflage auf den Kulthit „Itsy Bitsy Bikini“ aus den 1960er-Jahren veröffentlicht. Der Song, der sich für Body Positivity und Diversität ...

Indiepop-Duo Cari Cari live auf der Posthof FrischLuft-Bühne
 VIDEO

Indiepop-Duo Cari Cari live auf der Posthof FrischLuft-Bühne

LINZ. Zuerst eroberten sie mit ihrem Sound die Welt, danach Österreich: Das Wiener Indiepop-Duo Cari Cari gastiert am Donnerstag, 12. August, 20 Uhr, auf der Posthof FrischLuft-Bühne. Tips verlost 4x2 ...

Deutschpflicht für Wohnbeihilfe: Landesgericht Linz hat Klage abgewiesen

OÖ/LINZ. Im Zuge der gerichtlichen Debatte um Deutschpflicht für Wohnbeihilfe in OÖ hat das Landesgericht Linz entscheiden. Das Landesgericht habe die Klage eines türkischen Staatsbürgers abgewiesen, ...

Mehr Radfahrer auf der Nibelungenbrücke

LINZ. Die Zahl der Radfahrer, die über die Nibelungenbrücke radeln hat wieder zugenommen. Im ersten Halbjahr 2021 wurden 340.000 Radler verzeichnet.

Russkaja, Mavi Phoenix und Co. treten bei „Vielfalt in Concert“ auf

LINZ. In wenigen Wochen, am 3. September, wird in Linz bei „Vielfalt in Concert“ wieder das vielfältige Zusammenleben in Oberösterreich gefeiert. Mit dabei Künstler wie Russkaja, Mavi Phoenix und ...

Blau Weiß Linz-Torhüter Nicolas Schmid trainiert Special-Needs-Team

LINZ. Nach über einem Jahr Corona-Pause sind die Spieler des Special-Needs-Team von FC Blau Weiß Linz und Caritas überglücklich, endlich wieder gemeinsam den Ball rollen zu lassen. Neuer Trainer der ...