570 Teststraßen: Corona-Massentests in OÖ ab 11. Dezember

Hits: 17224
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 26.11.2020 15:42 Uhr

OÖ. Mit den Pädagogen wird am 5. Dezember gestartet, die breit angelegte Antigen-Testung der oberösterreichischen Bevölkerung beginnt dann bereits ab 11. Dezember, teilen Landeshauptmann Thomas Stelzer und seine Stellvertreterin Christine Haberlander mit. Dafür werden rund 570 Teststationen in ganz OÖ eingerichtet, vier Tage lang wird getestet.

Die vom Bund angekündigte Corona-Massentestung mittels Antigen-Test startet in Oberösterreich am 5. und 6. Dezember mit den Pädagogen und geht am 7. und 8. Dezember mit den Polizeibeamten weiter - Tips hat berichtet.

Ab 11. Dezember vier Tage lang

Nun steht auch fest, wann die breite Bevölkerung dran ist. Alle der mehr als 1,4 Millionen Oberösterreicher haben schon ab 11. Dezember die Möglichkeit, sich freiwillig und kostenlos testen zu lassen. Rund 570 Teststraßen werden dafür quer über alle Bezirke in OÖ installiert, mit der Unterstützung aller Behörden und Einsatzorganisationen. Vier Tage lang wird aller Voraussicht lang getestet.

„Je mehr, desto besser“

„Unser Ziel ist klar, die Infektionszahlen auf einen kontrollierbaren Rahmen zu senken und so für eine Entlastung in den Spitälern zu sorgen. Je mehr Personen an den Tests teilnehmen, desto besser können wir Infektionsketten durchbrechen. Wenn die Infektionszahlen und die Belastung an den Krankenhäusern rückläufig sind, wird eine halbwegs vertraute Weihnachtszeit im engsten Kreis der Familie möglich sein“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer und Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.

Orte für Teststationen gesucht; Ergebnis gleich vor Ort

In Zusammenarbeit mit den Bezirksverwaltungsbehörden, Städten sowie den Gemeinden werden nun bestehende Orte gesucht, die sich für die Einrichtung einer Teststation eignen. Die Organisation sei ein gemeinsamer Kraftakt, vor allem wird ausreichendes Personal benötigt: Rund 1.700 Mitarbeiter aus dem medizinischen Bereich braucht es alleine für die Abnahmen.

Die getesteten Personen werden noch vor Ort über ihr Ergebnis und das weitere Vorgehen informiert.

Stelzer und Haberlander bitten aufgrund des logistischen Aufwandes um Verständnis, sollte es zu kleinen Wartezeiten kommen. „Nur wenn alle zusammenhelfen – von der Politik, über die Behörden und Einsatzorganisationen bis hin zu freiwilligen Helfern sowie der Bevölkerung – kann diese Mammutaufgabe erfolgreich über die Bühne gehen.“

Gleichzeitig betonen die beiden, dass bei einem negativen Testergebnis weiterhin alle Regeln einzuhalten sind, ein Test nur eine Momentaufnahme sei und nicht vor Ansteckung schütze.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



WKO: Premiere für Online-Denkfrühstück

OÖ/LINZ. Corona bringt überall Einschnitte mit sich, auch in der beruflichen Weiterbildung. Das bewährte Denkfrühstück mit dem renommierten Philosophen Robert Pfaller als Gast veranstaltet die WKO ...

Covid-19-Situation in OÖ: 290 Neuinfektionen, 291 Covid-Patienten in den Spitälern (Stand: 20. Jänner, 17 Uhr)

OÖ. Die Zahl der aktuell Infizierten in OÖ liegt nach wie vor unter dem Wert von 2.000. Von 19. auf 20. Jänner wurden vom Land OÖ 290 neue Covid-19-Fälle gemeldet, 19.352 Oberösterreicher wurden ...

Harbachschule virtuell kennenlernen

LINZ. An der Musikmittelschule 12 Harbachschule in Urfahr findet der der offenen Tür heuer virtuell statt. Am Donnerstag, 21. Jänner, um 18.30 Uhr steht außerdem ein virtueller Informationsabend auf ...

Wohnungsbrand fordert Todesopfer

LINZ. Tragisch endete ein Wohnungsbrand in Linz: Die 80-jährige Bewohnerin ist ums Leben gekommen, teilt die Polizei mit.

Verordnung zu Lockdown-Verlängerung und neuen Regelungen liegt vor

WIEN/OÖ/NÖ. Am Wochenende wurde von der Bundesregierung die Lockdown-Verlängerung bis einschließlich 7. Februar verkündet, dazu neue Maßnahmen wie die FFP2-Maskenpflicht. Das Gesundheitsministerium ...

Dauerhaftes Testangebot in Oberösterreich - die Standorte und Details

OÖ. Das Land OÖ hat aufgrund der Verlängerung des Lockdowns die für kommendes Wochenende angesetzten Bevölkerungstests abgesagt - Tips hat berichtet, und stattdessen ein dauerhaftes und flächendeckendes ...

Tag der Wehrpflicht: „Stellenwert muss angehoben werden“

OÖ. Anlässlich des „Tages der Wehrpflicht“ am 20. Jänner unterstreichen der stellvertretende Bundesparteiobmann der FPÖ, LH-Stellvertreter Manfred Heimbuchner und Landtagsabgeordneter Michael Gruber ...

Online-Talent-Day: Berufsorientierung für Schüler am Smartphone

LINZ/WELS. In Zeiten von Lockdowns und Distance Learning ist auch das Thema Berufsorientierung für Schüler eine Herausforderung, Berufsorientierungsmessen oder Unternehmensbesuche sind nicht möglich. ...