Neue Mode aus alten Handtüchern

Hits: 712
Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 30.03.2021 14:57 Uhr

LINZ. Der nachhaltigste Weg, Kleidung herzustellen, ist aus vorhandenen Materialien etwas Neues zu schaffen. Inês Silva hat darin ihre Leidenschaft entdeckt. Die Linzerin haucht gebrauchten Handtüchern neues Leben als Kleid, Hoodie oder T-Shirt ein.

Schon Douglas Adams weist in seiner Romanreihe „Per Anhalter durch die Galaxis“ darauf hin, dass ein Handtuch so ungefähr das Nützlichste ist, was der interstellare Anhalter haben kann – und der beste Weg, das Handtuch nicht zu vergessen, ist für Inês Silva, es anzuziehen. „Ich hatte ein Vintage-Handtuch, das ich absolut liebte und beschloss, es in ein Kleid zu verwandeln. Das war mein erstes Handtuchprodukt und wurde schnell zu meinem Lieblingskleid. Es war nicht nur stylisch und einzigartig, es war auch super praktisch. Ich konnte schwimmen gehen, ohne ein Handtuch mitzubringen, meine Hände nach einem Besuch eines öffentlichen WCs waschen und an meinem Kleid trocknen, die Sonnenbrille putzen, so viele Vorteile“, erzählt die Linzerin.

Eigenes Modelabel gegründet

Anfragen von Freunden und Bekannten ließen nicht lange auf sich warten. 2018 hat die 34-Jährige dann ihr Modelabel „SÊIN fashion“ gegründet und ihre eigene Kollektion entworfen. Sonderanfertigungen macht sie natürlich weiterhin.

Weil es für die Linzerin wichtig ist, keinen Abfall zu erzeugen, hat sie letzten Oktober mit einer Patchwork-Kollektion begonnen, die aus Resten der bereits verarbeiteten Handtücher hergestellt wird. „Das ist die herausforderndste und spannendste Arbeit. Es erfordert viel Nachdenken darüber, wie Farben, Muster und Texturen kombiniert werden können, aber auch viel Zeit zum Nähen. Es ist die Arbeit, die mir am meisten Freude macht“, so die Designerin.

Der Liebe wegen geblieben

Die gebürtige Portugiesin lebt seit sieben Jahren in Linz: „Ich habe mit einer Studentin aus Linz in Lissabon gewohnt. Nachdem ihr Erasmus-Programm beendet war, fuhr sie in einem Van zurück nach Linz. Ich begleitete sie auf der Reise und habe mich nicht nur in Linz, sondern auch in einen Linzer verliebt und bin geblieben.“

Kommentar verfassen



Polizei nahm rabiaten Nachtschwärmer fest

LINZ. Die Polizei hat in der Nacht auf Samstag vor einem Lokal in der Linzer Landstraße einen rabiaten Nachtschwärmer festgenommen.

„Diatonische Expeditionen“ in der Kulturkirche St. Markus

LINZ. In der Kulturkirche St. Markus in Linz-Urfahr gibt es eine neue Konzertreihe: Blues & Wein. Im Rahmen der Reihe ist am Samstag, 2. Juli, das Ensemble „Diatonische Expeditionen“ rund um Alexander ...

Achtung Pollen: Vor und nach Gewittern Belastungsschübe durch Gräser

LINZ. Zwar ist die Gräserblüte im Zentralraum weitgehend vorüber, vor und nach Gewittern gilt es aber dennoch aufzupassen.

Einzigartiges Trainingszentrum für Trendsportarten in Linz eröffnet

LINZ. Vor fünf Jahren musste das vom Studentenwerk OÖ betriebene Hallenbad im Julius-Raab-Heim geschlossen werden. Das rund 40 Jahre alte Bad war baufällig geworden, ein Fortsetzen ...

Geschichtenwettbewerb: Letzte Chance zum Einreichen

OÖ. Beim Geschichtenwettbewerb suchen der OÖ Familienbund und Tips auch dieses Jahr wieder die kreativsten Geschichten in Oberösterreich. Die Einsendefrist läuft noch bis Ende Juni.

Nach Überfall auf Linden Apotheke: Mutmaßlicher Täter gefasst

LINZ. Nach dem Raubüberfall auf die Linden Apotheke in der Linzer Unionstraße am 17. Juni hat die Polizei nun den mutmaßlichen Täter festgenommen.

Fundbüro: Registrierte Anhänger erleichtert die Suche nach verlorenen Schlüsseln

LINZ. Mehr als 1.000 Schlüssel werden im Linzer Fundbüro jährlich abgegeben. Als Service bietet die Stadt Linz registrierte Anhänger an - so finden verlorene Schlüssel schnell wieder zu ihren Besitzern ...

Bläserquintett Calamus Consort spielt Konzert im Linzer Zoo

LINZ. Mit NaturKlang, dem neuen Format für die ganze Familie, geht das Brucknerhaus Linz in der Saison 2021/22 neue Wege, hinaus ins Grüne. Das Bläserquintett Calamus Consort bezaubert daher ...