Neuer OÖ. Ortsbildpreis zeichnet Vorzeigeprojekte der Dorf- und Stadtentwicklung aus

Hits: 93
Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner mit den Preisen, mit denen die Viertel- und der Landessieger des neuen OÖ. Ortbildpreises ausgezeichnet werden. (Foto: Land OÖ)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 07.05.2021 10:33 Uhr

OÖ. Mit dem „OÖ. Ortsbildpreis“, der heuer erstmals ausgeschrieben wird, will das Land OÖ innovative Dorf- und Stadtentwicklungsprojekte mit Vorbildcharakter und die ehrenamtlichen Leistungen, die sie ermöglicht haben, auszeichnen. Bis 30. Juni kann eingereicht werden, prämiert werden zuerst die Viertelsieger und dann der Landessieger.

„Oberösterreichs Gemeinden und Städte sollen noch lebens- und liebenswerter werden. Das ist das erklärte Ziel unseres Programms 'Dorf- & Stadtentwicklung' (DOSTE), das von mehr als 222 Dorf- und Stadtentwicklungs-Vereinen und insgesamt 259 Dorf- & Stadtentwicklungs-Gemeinden ganz Oberösterreich getragen wird. Das dort geleistete ehrenamtliche Engagement soll heuer noch mehr vor den Vorhang geholt und gewürdigt werden: Mit dem 'OÖ. Ortsbildpreis' wollen wir bereits umgesetzte Projekte mit Vorbildcharakter und die ehrenamtlichen Leistungen auszeichnen“, erklärt Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.

Bewusstseinsbildung und Multiplikatorenwirkung

„Ortskernbelebung kann nicht allein durch Förderung von baulichen Maßnahmen unterstützt werden. Die großen Stärken der Dorf- & Stadtentwicklung sind die Bewusstseinsbildung und die Multiplikatorenwirkung durch die mehr als 222 DOSTE-Vereine. Denn wenn es gelingt, die Menschen von einer Idee zu überzeugen, kann damit die Akzeptanz von Projekten langfristig gesichert werden. Unsere Dorf- & Stadtentwicklungs-Vereine haben sich sehr bewährt, sie sind die Garanten der Bürgerbeteiligung und auch aktive Ideenbringer für die Gemeindepolitik“, unterstreicht der Landesrat.

Er lädt alle Dorf- & Stadtentwicklungs-Gemeinden dazu ein, ihre bereits umgesetzten Projekte einzureichen. Aus allen Einreichungen werden zuerst in jedem Viertel ein Sieger ermittelt und aus diesen wiederum ein Landessieger. Die Viertelsieger und der Landessieger erhalten als Preis jeweils eine Skulptur und eine Urkunde und darüber hinaus die Viertelsieger einen Geldpreis in Höhe von jeweils 2.000 Euro und der Landessieger in Höhe von 5.000 Euro, zur Verfügung gestellt von der Oberösterreichischen Versicherung.

Einreichen bis 30. Juni

Einreichungen sind bis 30. Juni 2021 möglich. Der Landessieger wird von Landesrat Achleitner im Rahmen der OÖ. Ortsbildmesse in Freistadt am 12. September 2021 präsentiert.

Einreichungen können an das Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Raumordnung, Geschäftsstelle der Dorf- & Stadtentwicklung, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz bzw. per email: ro-d.post@ooe.gv.at geschickt werden.

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 27 Neuinfektionen, Hälfte der Oberösterreicher zumindest ein Mal geimpft (Stand: 12. Juni, 15 Uhr)

OÖ. Von 11. auf 12. Juni wurden vom Land OÖ 27 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Insgesamt sind derzeit 428 Oberösterreicher Covid-19 positiv getestet, 1.148 Personen befinden sich in Quarantäne. Mit ...

4:2 nach 0:2 - Froschberg gewann Tischtennis-Finale in Villach

LINZ/VILLACH. Der Tischtennis-Klub Linz AG Froschberg feierte gestern nachts den 21. Mannschaftsmeistertitel in der ersten Damen-Bundesliga. Carinthia Winds Villach ging im Heim-Finale sensationell mit ...

Jugendliche in Linz von Unbekannten geschlagen

LINZ. Zwei Jugendliche, 16 und 17 Jahre alt, wurden am Freitagabend von fünf bislang unbekannten Tätern in Bereich des Linzer Tummelplatzes attackiert. Auch bei der Sandburg an der Donaulände ...

24-Jährige bei Plantagenfund in Linzer Wohnung festgenommen

LINZ. Aufgrund ihres aggressiven Verhaltens musste am Freitag eine 24-jährige Linzerin am Freitag in der Wohnung eines 37-Jährigen festgenommen werden. Die Polizei fand vor Ort eine professionell ...

24-Jähriger fiel in Donau - Suche bislang erfolglos

LINZ. Bei einem Sprung auf einen betonierten Vorsteig an der Unteren Donaulände verlor ein 23-Jähriger aus Linz-Land am Freitagabend das Gleichgewicht und stürzte in die Donau. Die Suche ...

Fledermäuse am Freinberg beobachten

LINZ. Der Naturschutzbund Oberösterreich lädt am Freitag, 18. Juni von 20.30 bis 22.30 Uhr zu einem Fledermausspaziergang am Linzer Freinberg ein.

Neue Großbaustelle in Pichling - Straßenausbau beim „Wohnen beim See“

LINZ. Zügig voran gehen die Bauarbeiten für „Wohnen beim See“ in Pichling. Auch der städtische Kindergarten soll bis Anfang September fertig werden. In diesem Zusammenhang werden auch die Schwaigaustraße ...

Mann fiel in Donau und wird vermisst

LINZ. Am Freitag, 11. Juni, fiel ein junger Mann in die Donau in Linz. Eine sofort eingeleitete Suchaktion der Polizei und Berufsfeuerwehr verlief bisher ohne Erfolg.