Arbeiten bei Hundefreilaufflächen im Ing. Sternpark und der Parkanlage BH Urfahr

Hits: 79
Im Sommer sollen die Hundefreilaufflächen im Linzer Ing. Sternpark sowie bei der Bezirkshauptmannschaft Urfahr einen Zaun, Hundesackerlspender sowie Hunde-Agility Geräte erhalten (Symbolbild). (Foto: Volker Weihbold)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 15.06.2021 19:54 Uhr

LINZ. Wie berichtet sind in Linz weitere Freilaufflächen für Hunde geplant. Darüber hinaus sollen bestehende Hundefreilaufflächen wie bei der Bezirkshauptmannschaft Urfahr und im Ing. Sternpark einen Zaun bekommen. Das gab der für Stadtnatur zuständige Referent Vizebürgermeister Bernhard Baier in einer Aussendung bekannt.

Bei Linzer Hundefreilaufzonen gilt weder Leinen-, noch Maulkorbpflicht. Unterschieden werden kann zwischen nicht eingezäunten Freilaufzonen sowie eingezäunten Hundewiesen in der Innenstadt. Beide würden sehr gut von Hundebesitzern angenommen werden, berichtet Stadtgrün-Referent und Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP). Aufgrund von Anrainerwünschen habe sich die Stadt dazu entschieden, weitere eingezäunte Hundefreilaufflächen zu errichten. Konkret sind unter anderem Zäune für die bereits bestehende Hundefreilauffläche im Ing. Sternpark sowie auf der vom Land Oberösterreich bereitgestellten Grünfläche bei der Bezirkshauptmannschaft Urfahr geplant. Diese sollen je 1,2 Meter hoch sein und selbstschließende Tore haben.

Neue Geräte zur Bewegung von Hunden

Darüber hinaus sind Infotafeln, Hundesackerlspender mit Abfallbehältern sowie neue Hunde-Agility Geräte vorgesehen. Wer mit seinem Hund etwas aktiver werden möchte, kann dabei gemeinsam mit ihm einen Parcours nach bestimmten Regeln überwinden. Dies soll sowohl die Kondition als auch die Koordination und geistige Leistungsfähigkeit von Hunden stärken. Zu beachten ist, dass die Geräte erst genutzt werden sollten, wenn das Wachstum des Hundes abgeschlossen ist.

Für eine Pause vom Tollen bieten sich zukünftig Parkbänke und ein Trinkwasserbrunnen an. Die Arbeiten sollen im Sommer durchgeführt werden und 90.500 Euro kosten. Finanziert werden sie gänzlich aus Mitteln der Hundeabgabe, welche die Besitzer zahlen. „Die neuen Freilaufzonen bringen für die Bevölkerung eine wesentliche Verbesserung, da durch die Abgrenzung zu den übrigen Parkflächen Beeinträchtigungen beziehungsweise mögliche Konflikte mit anderen Erholungssuchenden vermieden werden“, meint Baier. So sei ein reibungsloses Miteinander von Mensch und Hund gewährleistet.

Ein Überblick über Hundefreilaufflächen in Linz findet sich auf der Webseite der Stadt.

Kommentare

  1. Parkfläche neben Bruckner Tower darf nicht ohne Anrainerabstimmung für die Mehrzahl der Nicht-Hundeb
    Parkfläche neben Bruckner Tower darf nicht ohne Anrainerabstimmung für die Mehrzahl der Nicht-Hundeb30.06.2021 12:33 Uhr

    Kein Park-Zaun neben Bruckner Tower ohne Abstimmung - Am 23. Juni 2021 wurde in lokalen Zeitungen und von der Stadt Linz darüber berichtet, dass der Gemeinderat im Juli 2021 im Park direkt zwischen Bruckner Tower und BH Urfahr eine Hundefreilauf-Zone für Hunde ohne Leine und Maulkorb eingezäunt werden soll, wodurch die verbleibene Park-Fläche für Nicht-Hundebesitzer reduziert wird. Details dazu siehe https://www.tips.at/n/536988 (15.6.2020), https://www.meinbezirk.at/4722857 (23.6.2021) oder https://www.linz.at/medienservice/2021/202106_111230.php . Wieder einmal will der Gemeinderat der Stadt Linz offensichtlich, ohne die betroffenen Bürger zu befragen, im Juli 2021 eine Maßnahme beschließen, durch welche die ohnehin zu wenigen Grünflächen in diesem Urfahraner Bereich für die Mehrheit der Fußgänger, welche keine Hunde haben, beschnitten werden. Die Bedeutung des Parks zwischen Bruckner Tower und BH Linz Urfahr ist als Naherholungsgrünfläche für die Mehrheit der Anrainer, welche keine Hunde haben, seit Wohnungsübergabe an die hunderten neuen Eigentümer in ca. 356 Wohnungen im Bruckner Tower und seit der Fertigstellung der 7-geschoßigen neuen Wohnanlage "Anker.Punkt" Wildbergstraße 4 (Ecke Ferihumerstraße) im Mai 2021 mit ca. 30 neuen Mietwohnungen noch wichtiger geworden, als sie bisher schon war. Statt der GR-Abstimmung über die Freilaufzone im Juli 2021 muss Anrainerbefragung beschlossen werden: Bei jener Gemeinderatssitzung im Juli 2021, bei welcher eine Abstimmung im Gemeinderat über die eingezäunte Hundefläche im Park der BH Linz Urfahr beschlossen werden soll, muss daher unbedingt statt der Gemeinderat-Abstimmung über die eingezäunte Hundefläche im Park zwischen BH Urfahr und Bruckner Tower eine Anrainer-Abstimmung darüber beschlossen werden, in welcher die Anrainer mindestens 3 Monate lang über das Vorhaben abstimmen können. Anrainer im Nahbereich müssen per Brief 3 Monate lang Gelegenheit zur Abstimmung bekommen: Bevor der Gemeinderat die Einzäunung einer Hunde-Freilaufzone zwischen Bruckner Tower und BH Urfahr beschließt, müssen daher unbedingt alle direkt betroffenen Anrainer im engsten Nahbereich mit genauen Plänen und Information über die Größe und den Prozentanteil der geplanten eingezäunten Hundefreilaufzone informiert werden. Die meisten zukünftigen Bewohner des Bruckner Tower sind aktuell noch mit der Einrichtung der Wohnungen beschäftigt und werden daher erst in einigen Monaten einziehen. Sie haben daher ihren Wohnsitz vorerst noch nicht in der Wildbergstraße 18 gemeldet. Es muss daher an alle Brief-Postfächer im Bruckner Tower und an alle Bewohner mit Haupt- oder Nebenwohnsitz auf der Fläche Sparkassenplatz (Nr.1) - Wildbergstraße (Nr. 15-32) -Reindlstraße (Nr. 12-45) - Peuerbachstraße (Nr.1 -27) - Freistädterstraße (31-33) mit folgender Frage Gelegenheit zur Mitbestimmung geboten werden, wobei wegen der Urlaubszeit unbedingt 3 Monate lang Gelegenheit für die Teilnahme gegeben werden muss: "Sollen im Park westlich der BH Urfahr und nördlich angrenzend an den neu errichteten Bruckner Tower, dessen ca. 365 Wohnungen großteils bis Juni 2021 an die neuen Bewohner übergeben wurden, xxxx m² als Hundefreilaufzone eingezäunt werden und soll damit die nicht eingezäunte grüne Parkfläche für Nicht-Hundebesitzer reduziert werden?" • Ich bin FÜR eine Einzäunung einer Hundefreilaufzone für Hunde ohne Leine und Maulkorb mit ca. … m2 • Ich bin GEGEN die Einzäunung einer Hundefreilaufzone für Hunde ohne Leine und Maulkorb mit ca. … m2 Die relative Mehrheit der Ja/Nein-Stimmen bei der Abstimmung von jenen Anrainern, welche an der Abstimmung teilnehmen, soll dann dafür ausschlaggebend sein, ob eine Hunde-Freilaufzone eingezäunt wird.

Kommentar verfassen



Workshop für Aquarianer

LINZ. Der Oberösterreichische Verband für Vivaristik und Ökologie (OÖVVÖ) veranstaltet am 14. August von 17 bis 20 Uhr einen Workshop für Aquarianer im Restaurant „das Landhof“.

24-Jähriger nach aggressivem Verhalten gegenüber Polizisten in Sicherungszelle verbracht

LINZ. Wilde Szenen spielten sich bei der Aufnahme eines Verkehrsunfalles in Linz ab: Ein 24-jähriger Beteiligter, alkoholisiert, verhielt sich derart aggressiv, dass er festgenommen, mit Fußfesseln ...

17-Jähriger stürzte aus zweitem Stock

LINZ. Beim Versuch über die Fassade von einem Fenster zum anderen zu gelangen, stürzte ein 17-Jähriger aus Niederösterreich am frühen Samstagabend aus dem zweiten ...

16-Jähriger nach mehreren Straftaten festgenommen

LINZ. Ein 16-jähriger Türke ist verdächtig, am Samstag gegen 22 Uhr zwei 17-Jährige  im Bereich der Linzer Ernst-Koref-Promenade ausgeraubt, und außerdem einen 16-Jährigen ...

Investitionen in die psychische Gesundheit von jungen Menschen

LINZ/LEONDING/KRONSTORF. Das Kinderhilfswerk, mit einer Beratungsstelle in Linz, begleitet österreichweit jährlich rund 500 junge Menschen, deren psychische Gesundheit infolge von Krisen und Traumen ...

Perfekter Saisonauftakt: LASK feiert Auswärtssieg

LINZ. Der LASK besiegt den SCR Altach zum Start der Admiral-Bundesliga-Saison 2021/22 mit 1:0. Das Goldtor gelang Philipp Wiesinger nach 35 Minuten mit einem Distanzschuss.

Unterschätzte Gefahr: akute Durchblutungsstörungen in den Beinen

LINZ. Plötzliche und starke Schmerzen in den Beinen können Anzeichen eines akuten arteriellen Gefäßverschlusses sein. Bei diesen Symptomen sollte sofort ein Krankenhaus aufgesucht werden, da schlimmstenfalls ...

Liu Jia gewinnt Olympia-Auftaktmatch

LINZ/TOKIO. Österreichs Tischtennis-Ass „Susi“ Liu Jia (Linz AG Froschberg) startete mit einem 4:0-Sieg in die Olympischen Spiele in Japan. Die Linzerin bezwang die erst 12-jährige Hend Zaza im Blitztempo ...