Oberösterreichs Olympia-Teilnehmerinnen verabschiedet

Hits: 179
Starter bei den Olympischen Spielen: vorne – v.l.: Shamil Borchashvili, Sabrina Filzmoser, Viktoria Schwarz, Ana Roxana Lehaci, Susanne Walli, Bettina Plank, Simon Bucher; hinten – v.l.: Sargis Martirosjan, Generaldirektor Werner Steinecker (Energie AG Sportfamilie), Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bernhard Reitshammer, Lea Siegl, Oberst Gerhard Bojtos. (Foto: Land OÖ / Max Mayrhofer)
Starter bei den Olympischen Spielen: vorne – v.l.: Shamil Borchashvili, Sabrina Filzmoser, Viktoria Schwarz, Ana Roxana Lehaci, Susanne Walli, Bettina Plank, Simon Bucher; hinten – v.l.: Sargis Martirosjan, Generaldirektor Werner Steinecker (Energie AG Sportfamilie), Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bernhard Reitshammer, Lea Siegl, Oberst Gerhard Bojtos. (Foto: Land OÖ / Max Mayrhofer)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 09.07.2021 15:14 Uhr

OÖ/LINZ/TOKIO. Der Countdown läuft: Zwei Wochen noch, dann starten am 23. Juli die XXXII. Olympischen Sommerspiele und am 24. August die XVI. Paralympischen Spiele in Tokio. Bevor alle Athleten aus OÖ sowie deren Betreuer in Richtung Japan abheben, wurde ein Großteil heute, Freitag, 9. Juli, von Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sport-Landesrat Markus Achleitner – coronabedingt nur in kleinem Rahmen – im Linzer Landhaus feierlich verabschiedet.

Nicht alle konnten dabei sein: So sind die oö. Tischtennis-Asse oder Dressurreiterin Victoria Max-Theurer bereits am Weg nach Tokio oder waren einige in den finalen Vorbereitungen.

„Auch wenn diese Sommerspiele durch Corona anders und leider ohne Publikum weniger stimmungsvoll ablaufen werden, so werden unsere Olympia-Sportlerinnen und Sportler unser Bundesland in Tokio würdig vertreten und ist es für sie ein sportliches Highlight. Wir wünschen ihnen alles Gute, viel Glück und Gesundheit. Mögen sich ihre persönlichen Erwartungen und sportlichen Ziele, für die sie so lange und intensiv trainiert und sich vorbereitet haben, erfüllen“, so der Landeshauptmann.

Größte Bundesländer-Delegation

Landesrat Achleitner betonte bei der Feier, dass Oberösterreich ein bestens bestellter Nährboden für sportliche Höchstleistungen sei: „Trotz Corona und den damit verbundenen Schwierigkeiten haben sich wie für Rio vor vier Jahren erneut 17 oö. Athletinnen und Athleten für diese Sommerspiele qualifiziert. Damit stellen wir die größte Bundesländer-Delegation. Auch bei den Paralympics stellen wir mit mindestens sechs Sportlerinnen und Sportlern ein ganz starkes Team.“

Österreich wird bei den Olympischen Sommerspielen mit 75 Athleten (39 Frauen, 36 Männer) vertreten sein. Insgesamt nehmen rund 11.000 Sportlern daran teil. An 17 Wettkampftagen stehen 339 Bewerbe in 33 Sportarten auf dem Programm.

Sechste Olympische Spiele für Liu Jia

Neu im Programm ist unter anderem Karate, hier fiebert Bettina Plank vom Karate-do Wels ihrer Olympia-Premiere entgegen. Erstmals aus oberösterreichischer Sicht bei Sommerspielen am Start sind weiters Judoka Shamil Borchashvilli, die Leichtathletinnen Verena Mayr und Susanne Walli sowie Vielseitigkeitsreiterin Lea Siegl, die Schwimmer Simon Bucher und Bernhard Reitshammer sowie Tischtennis-Spielerin Liu Yuan. Ihre Kollegin Liu Jia von Linz AG Froschberg ist dagegen ein Olympia-Routinier. Sie ist bereits zum sechsten Mal bei Olympischen Spielen. Österreichweit hat nur Segellegende Hubert Raudaschl mehr Teilnahmen, nämlich zehn, zu verzeichnen.

Der jüngste oberösterreichische Starter ist Simon Bucher mit 21 Jahren, Sabrina Filzmoser ist mit 41 Jahren die älteste heimische Starterin – ihr ist aber immer im Mutterland des Judo-Sports jederzeit ein großer Wurf zuzutrauen.

Kommentar verfassen



„forum presents“ zeigt Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth

LINZ. Die neunte Ausstellung von „forum presents“ des Alumnivereins forum - Kunstuniversität Linz zeigt neue Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth, die unter anderem im Rahmen des forum Stipendiums ...

Wahlen 2021: Das muss bei der Briefwahl beachtet werden

LINZ. Am 26. September wählt Oberösterreich seine Vertreter auf Landesebene. Zudem wählen die Linzer ihren Gemeinderat und Bürgermeister. All jene die an diesem Sonntag nicht in ein Wahllokal gehen ...

Die „Insel für Linz“ nimmt Form an

LINZ. Das mit der Planung einer „Insel“ samt Wasserbucht am Jahrmarkt-Areal beauftragte Architekturkollektiv G.U.T. gab nun mit einem neuen Entwurf erstmals detaillierte Einblicke, wie man die Stadt ...

Wie Popcorn und Pilze die Umwelt schonen: Ausstellung in Linz

LINZ. Einblicke in die Welt der Bioökonomie bietet das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft von 30. September bis 3. Oktober in Linz, Anlegestelle beim Ars Electronica Center. Möbel aus Popcorn, Computer ...

Buchtipp: „Himmlisch genießen“

LINZ. Mit 30 köstlichen Rezepten lädt das Kochbuch „Himmlisch genießen“ dazu ein, sich durch die Bibel zu kochen und zu backen. Manchmal ganz klassisch, beispielsweise mit Esaus Linsengericht (Gen ...

Neues Kursprogramm der Akademie der Volkskultur

OÖ. Rasche Veränderungen und neue Herausforderungen machen das Lebenslange Lernen unumgänglich. Basierend auf dem Grundsatz von Nikolai Frederik Serverin Grundtvig aus Dänemark trägt das OÖ. Volksbildungswerk ...

Pro Mariendom lud zum Herbstempfang im Bischofshof

LINZ. Zu einem herbstlichen Empfang in den Bischofshof in Linz luden Bischof Manfred Scheuer und Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer als Schirmherren der Initiative Pro Mariendom. Rund 100 Gäste aus ...

Hampson und Haselböck erobern Brucknerhaus-Bühne

LINZ. Starbariton Thomas Hampson, Dirigent Martin Haselböck und das Orchester Wiener Akademie erobern am Sonntag, 3. Oktober, 11 Uhr, die Brucknerhaus-Bühne. Die Matinee findet im Rahmen des Brucknerfestes ...