OÖ-Ärztekammer-Präsident: „Gut, dass verstärkt kontrolliert wird“

Hits: 104
Symbolfoto (Foto: WHYFRAME/Shutterstock.com)
Symbolfoto (Foto: WHYFRAME/Shutterstock.com)
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 28.07.2021 12:11 Uhr

OÖ. Die Einhaltung der 3G-Regeln in der Gastronomie soll nun, wie angekündigt, stärker kontrolliert werden. Die Ärztekammer für OÖ begrüßt das.

Nach der Verordnung neuer Maßnahmen kündigten Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) auch schärfere Kontrollen der Gastronomie zur Einhaltung der 3G-Regeln an. (Tips berichtete: www.tips.at/n/539992). Die Ärztekammer für OÖ begrüßt nun diesen Schritt. „Es ist der einzig richtige Schritt, dass in der Gastronomie nun verstärkt kontrolliert wird“, sagt Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich. Der Großteil der Betriebe würde sich ohnehin an die Auflagen halten. Es gibt aber einige wenige Schwarze Schafe, die eben strengere Kontrollen notwendig machen.

Schwarze Schafe

„Ein sehr hoher Prozentsatz der Gastronomiebetriebe kontrolliert ohnehin vorbildlich“, so. Niedermoser. Doch: „Jeder hat es aber schon selbst erlebt, dass man in ein paar wenigen Lokalen sein Impfzertifikat oder seinen PCR-Test förmlich aufdrängen muss.“ Daher begrüßt der OÖ-Ärztekammer-Präsident die nun strengeren Kontrollen in der Gastronomie und in Nachlokalen. Die Gesundheitsbehörden wurden demnach mittels Erlass angewiesen, gemeinsam mit der Polizei die Kontrollen der 3-G- bzw. 2-G-Regel durchzuführen. „Die Gastronomie hat in den letzten Monaten berechtigterweise sehr viel Steuergeld bekommen. Nun ist es aber an der Zeit, dass hier etwas zurückgegeben wird. Das geht aktuell vor allem durch die strikte Einhaltung der Kontrollen der Gäste.“

Ziel: Vierte Welle abfedern

Das Ziel sei es dabei immer, eine von Experten prognostizierte vierte Welle zumindest abzufedern. Was am besten mit einer Vollimmunisierung durch die Covid-Impfung zu schaffen ist. Aktuell sind in Oberösterreich aber nur 51 Prozent der Ab-Zwölf-Jährigen vollimmunisiert, in einigen Bezirken liegt die Quote bei lediglich 45 Prozent. Weshalb Kontrollen vor allem in der Gastronomie und in Nachtlokalen, so die Ärztekammer, unumgänglich sind.

 

Kommentar verfassen



Junge Linzerin führte luxuriöses Doppelleben - Haft

LINZ. Die Linzer Polizei konnte eine mutmaßliche Betrügerin überführen - die 21-jährige Linzerin soll sich als Eventmanagerin ausgegeben haben, bestellte laut Polizei Luxusprodukte, mietete Luxusimmobilien ...

LASK: Punkteteilung bei Austria Klagenfurt

LINZ. Das Bundesligaspiel zwischen Austria Klagenfurt und dem LASK endet mit einem 1:1-Unentschieden.

Bereits 22.000 Wahlkarten in Linz ausgegeben

LINZ. Am 26. September entscheidet die Linzer Bevölkerung über die Zusammensetzung des Gemeinderates und Landtages sowie über das Bürgermeisteramt. Das neue Angebot der Freiluft-Wahlboxen, das bis ...

Vizebürgermeister Markus Hein mit Corona-Virus infiziert

LINZ. Am Sonntagnachmittag erfuhr der Linzer Vizebürgermeister Markus Hein das Ergebnis eines positiven Corona-PC-Tests. Der FPÖ-Politiker muss somit das Wahlkampffinale aus der Quarantäne bestreiten. ...

Der Höhenrausch geht ins Finale: Noch bis 17. Oktober Kunst hoch über Linz genießen

LINZ. Wer noch nicht oben war, sollte die Chance jetzt noch ergreifen: Bis 17. Oktober läuft der beliebte Höhenrausch beim OÖ Kulturquartier mit Blick über Linz noch – überhaupt das letzte Mal.

Zehn Maskierte attackierten Fußballfans in einem Pub

LINZ. Rund zehn maskierte Personen stürmten Samstagabend in ein Lokal in der Linzer Pestalozzistraße. Sie liefen gezielt zu einem Tisch mit Fans eines Linzer Fußballvereines ...

„forum presents“ zeigt Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth

LINZ. Die neunte Ausstellung von „forum presents“ des Alumnivereins forum - Kunstuniversität Linz zeigt neue Arbeiten der Künstlerin Andrea Lüth, die unter anderem im Rahmen des forum Stipendiums ...

Wahlen 2021: Das muss bei der Briefwahl beachtet werden

LINZ. Am 26. September wählt Oberösterreich seine Vertreter auf Landesebene. Zudem wählen die Linzer ihren Gemeinderat und Bürgermeister. All jene die an diesem Sonntag nicht in ein Wahllokal gehen ...