Drehschluss für „Soko Linz“

Hits: 559
v.l.: Daniel Gawlowski, Komparse Markus Gartler als Polizist und Katharina Stemberger (Foto: ORF/Roman Zach-Kiesling)
v.l.: Daniel Gawlowski, Komparse Markus Gartler als Polizist und Katharina Stemberger (Foto: ORF/Roman Zach-Kiesling)
Magdalena Hronek Magdalena Hronek, Tips Jugendredaktion, 28.09.2021 11:37 Uhr

LINZ. Am Montag fiel nach vier Monaten Drehzeit die letzte Klappe für die neue ORF/ZDF-Krimiserie „Soko Linz“. Die Serie rund um die Hauptdarsteller Katharina Stemberger und Daniel Gawlowski wird Anfang nächsten Jahres ausgestrahlt.

Die Tabakfabrik wurde zum Polizeizentrum, die Stadt Linz zum Drehort: Rund 200 Filmschaffende waren in den letzten vier Monaten an den Dreharbeiten für „Soko Linz“ beteiligt. 

Ausblick auf die erste Staffel

In 13 Fällen ermitteln Katharina Stemberger als geradlinige und erfahrende Chefinspektorin Johanna „Joe“ Haizinger und Daniel Gawlowski als Hauptkommissar Ben Halberg, der aus der Frankfurter Drogenfahndung nach Linz gekommen ist. Die Tabakfabrik fungiert als Drehort für das Polizeikooperationszentrum für die Ermittler, die in Österreich, Deutschland und Tschechien eingesetzt werden. „Ich glaube, wir sind ein ungewöhnliches Team“, erklärt Katharina Stemberger. „Die Figuren und die Beziehungsgeflechte sind moderner: eine weibliche Chefin, ein alleinerziehender Vater und ein homosexueller Pathologe. Soko Linz versucht neue Geschichten zu erzählen“, so Daniel Gawlowski.

Drehort Linz

„Linz ist eine Stadt, die es zu entdecken gilt“, so ORF-Fernsehfilmchefin Katharina Schenk. Die beiden Hauptdarsteller sind vom urbanen Charme der Stadt überzeugt, Katharina Stemberger nennt sich selbst einen großen Linz-Fan: „Wir haben an den schönsten Plätzen gedreht in einer schönen Jahreszeit und wurden sehr freundlich empfangen.“ Auch Gawlowski ist überzeugt: „Der Drehort war phänomenal: Linz hat wirklich alles zu bieten und somit konnten wir eine tolle Bildsprache erzählen, die die Diversität der Stadt erzählt.“

Hoffen, auf Rückkehr

„Wir sind gekommen, um zu bleiben“, betont Soko Linz-Produzent Florian Gebhardt. „Ich hoffe, dass es noch viele weitere Staffeln geben wird.“ Die erste Staffel wird Anfang nächsten Jahres ausgestrahlt. Ob die Serie danach fortgesetzt wird, steht offiziell noch nicht fest. Das Soko-Team würde sich über eine Fortsetzung freuen, jedoch ist diese von den Einschaltquoten der Serie abhängig. Darum: Einschalten!

Kommentar verfassen



Täuschungsversuch: Leitungswasser statt Urin beim Drogentest

LINZ. Ein 19-Jähriger Autolenker versuchte den Drogenschnelltest mittels Leitungswasser zu verfälschen - vergeblich.

Massive Gegenwehr bei Festnahme

LINZ. Weil er diverse Haushaltsartikel gestohlen haben soll, wurde ein 70-jähriger Linzer am 14. Oktober gegen 15 Uhr in seiner Wohnung festgenommen - jedoch nicht ohne Gegenwehr, wobei ein Polizeibeamter ...

OÖ. Banken und Versicherungen stöhnen über EU-Bürokratie

LINZ/OÖ. Während der Banken- und Versicherungssektor in der EU überreguliert ist und sogar weitere Verschärfungen drohen, gibt es außerhalb und speziell im Internet kaum bis keine ...

Bauprojekt: Neue Wag-Zentrale entsteht in Oed

LINZ. Im Stadtteil Oed wird noch immer fleißig gebaut. Derzeit entsteht dort unter anderem das neue Firmengebäude der WAG. Am Bindermichl hingegen hat die WAG ein innovatives Projekt bereits abgeschlossen. ...

Corona-Update: 550 neue Fälle (Stand: 14. Oktober)

OÖ. 550 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 13. auf 14. Oktober, 14.30 Uhr, gesamt aktiv nachweisbar sind aktuell 4.473 Fälle. Von 31 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen sind 27 nicht vollständig ...

„Ein Stopp der Lollipop-Tests war nie angedacht“

LINZ/OÖ. Ein mögliches Auslaufen der Lollipop-Covid-Tests in den Kindergärten ab 24. Oktober sorgte am Donnerstag für heftige Diskussionen zwischen den Klubobmännern von SPÖ und ÖVP.

Letzte Chance für den Höhenrausch

LINZ. Das Paradies über Linz schließt seine Pforten. Nur noch bis Sonntag, 17. Oktober, haben Besucher die Gelegenheit, die Ausstellung, das Ambiente und die Aussicht am Dach zu erleben oder die letzten ...

An Evening with Symphoniacs: Berliner Klassik-Rebellen zurück in Linz
 VIDEO

An Evening with Symphoniacs: Berliner Klassik-Rebellen zurück in Linz

LINZ. Sie sind zurück in Linz, die Berliner Klassik-Rebellen Symphoniacs – live zu erleben im Brucknerhaus, am Sonntag, 28. November, 20 Uhr. Frische Sounds, elektronische Beats und atemberaubende Visuals ...