Tips bleibt mit „total regional“ die überlegene Nummer 1* in Oberösterreich

Hits: 20
Tips-Geschäftsführer Moritz Walcherberger und Tips-Chefredakteur und Geschäftsführer Josef Gruber (Foto: Tips)
Tips-Geschäftsführer Moritz Walcherberger und Tips-Chefredakteur und Geschäftsführer Josef Gruber (Foto: Tips)
Alexandra Mittermayr Online Redaktion, 14.10.2021 11:14 Uhr

OÖ/NÖ. Das Interesse der Leser an ausführlich recherchierten, regionalen Nachrichten konnte auch das Coronavirus nicht stoppen – im Gegenteil: die fortschreitende Digitalisierung brachte dem Nachrichtenportal Tips.at enorme Zuwächse. Als einzige regionale Wochenzeitung, die sich in OÖ-Besitz befindet, punktet Tips konstant mit dem Motto „total regional“. Eine Reichweite von 59,3 %* und damit 746.000* Leser bestätigen das hohe Interesse und die Spitzenposition von Tips in Oberösterreich.

„Wir feiern heuer 35 Jahre Tips“, freut sich Tips-Chefredakteur und Geschäftsführer Josef Gruber, „und unsere gelebte und ehrliche Regionalität wird sowohl von Lesern als auch von Kunden besonders geschätzt. Unsere Redakteure und REgioPORTER sind in der Region bestens vernetzt – das zeichnet uns aus. Wie groß das Vertrauen in Tips ist, zeigten und zeigen auch die Zugriffszahlen und Reaktionen auf die regionale Corona-Berichterstattung. Um die Nähe zur Region zu gewährleisten, haben wir 16 Geschäftsstellen in unserem Erscheinungsgebiet Oberösterreich und im Mostviertel. Wir sind und bleiben die meistgelesene* Zeitung in Oberösterreich und konnten unsere Stärke auch in Niederösterreich mit 203.000* Lesern zeigen, was einer Reichweite von 14,1 %* projiziert auf gesamt NÖ entspricht, obwohl wir nur die Bezirke Amstetten (wöchentlich), Scheibbs und Melk sowie die Statutarstadt Waidhofen an der Ybbs (jeweils monatlich) mit Tips streuen.“

Mit Tips ganz nah dran am Geschehen

Seit über 10 Jahren** erzielt Tips mit regionaler Berichterstattung die Spitzenposition. Berichte aus den Bezirken und Gemeinden finden Tips-Leser nicht nur in der gedruckten Ausgabe direkt in ihrem Postkasten, sondern auch als Newsletter im E-Mail-Postfach, topaktuell auf Facebook, abrufbar über Alexa und auf Tips.at, wo die Zugriffszahlen ständig steigen. Ein barrierefreier Zugang zu den Tips-Nachrichten wird durch die Vorlesefunktion auf Tips.at gewährleistet.

„Tips ist der beste Partner für die Werbewirtschaft und hat mit der 100% Postverteilung einen weiteren Vorteil zu bieten. Unsere Zeitung kommt als einziges oberösterreichisches Regionalmedium auch in alle jene Haushalte, die keine Werbesendungen erhalten. Damit erreichen wir eine extrem interessante und vor allem interessierte Zielgruppe, die auf keinem anderen Weg so flächendeckend zu erreichen ist“, zeigt Tips-Geschäftsführer Moritz Walcherberger auf.

Print und Online gehen Hand in Hand

Tips ist online und in den sozialen Netzwerken als regionales Newsportal in Oberösterreich und Niederösterreich aktiv. Bestehend aus Tips.at, regionaljobs.at, vereine.tips.at, marktplatz.tips.at, und immobilien.tips.at ist Tips.at die Dachmarke eines Online-Netzwerkes, in welchem sich die User neben regionalen Nachrichten direkt aus der Umgebung noch viel Zusatzangebot und Nutzen holen können. Der wöchentliche Newsletter mit knapp 90.000 Empfängern ergänzt die Palette. Besonders beliebt sind die zahlreichen Gewinnspiele, das Tips-ePaper und die Möglichkeit, als REgioPORTER eigenen Content online zu stellen mit der Chance, zusätzlich in der gedruckten Ausgabe veröffentlicht zu werden.

Auch zahlreiche, beliebte Leseraktionen wie die Suche nach dem schönsten Eigenheim, das Klimaschutz-Ideenvoting oder der Sympathicus erreichen durch die Unterstützung im Online-Bereich und der Tips-Social-Media-Kanäle eine unglaubliche Resonanz.

*Quelle: ARGE Media Analysen MA 20/21: Feldarbeit Durchführung GFK Austria, IFES, 01.07.2020-30.06.2021. Ungewichtete Fälle: 2.213 in OÖ, 2.313 in NÖ, max. Schwankungsbreite +/- 2,1 %.

**Quelle: ARGE Media Analysen/Regioprint

Kommentar verfassen



Wilfried Steiner liest aus seinem Essay „Gustav Landauer oder die gestohlene Zeit“

LINZ. Wilfried Steiner liest aus seinem Essay „Gustav Landauer oder die gestohlene Zeit“ am Dienstag, 19. Oktober, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Wissensturm. 

Reduzierte Öffi-Fahrpläne in den Herbstferien

OÖ. Von 27. bis 31. Oktober sind die öffentlichen Verkehrsmittel in Oberösterreich nach Ferienfahrplan unterwegs.

Vizebürgermeister Markus Hein zieht sich aus der Politik zurück

LINZ. „Gesundheit ist das Wichtigste“: Vizebürgermeister Markus Hein gab Mittwochabend in der erweiterten Sitzung der Linzer FP-Bezirksparteileitung vor rund hundert Funktionären aus gesundheitlichen ...

Von oö. Baumeistern empfohlen: EDER Vollwertziegel

OÖ. Der oberösterreichische Ziegel-Profi EDER setzt mit seinem Vollwertziegel völlig neue Standards für modernes Bauen und Wohnen. Der nachhaltige Baustoff ist ein Alleskönner ...

Projekt Spaller.Michl mit Linzer Gesundheitspreis ausgezeichnet

LINZ. Mit dem Projekt „Spaller.Michl“ hat das Unabhängige LandesFreiwilligenzentrum (ULF) Menschen der Altersgruppe 60+ in den Stadtteilen Spallerhof und Bindermichl-Keferfeld motiviert, sich freiwillig ...

Ausbau der Zeppelinstraße

LINZ. Ein Projekt für die Umgestaltung des Kreuzungsbereichs Zeppelinstraße / Wiener Straße wird ab Mitte Oktober umgesetzt.

„Geht's dem Kind gut, geht's auch den Eltern gut, in jedem Fall besser als vor der Therapie“

LINZ. Wenn ein Kind am Knie blutet, liegt es auf der Hand, die Wunde mit einem Pflaster zu verarzten. Doch wann braucht ein psychisch belastetes Kind professionelle Hilfe? Gibt es Warnsignale? Und wie ...

Erhöhtes Kulturbudget: Kupf OÖ drängt auf mehr Mittel für regionale Kulturinitiativen

OÖ/WIEN. Kulturstaatssekretärin Mayer hat am Mittwoch eine Erhöhung des Kulturförderbudgets um 10 Mio € angekündigt. Die KUPF OÖ als Interessenvertretung der oö. Kulturinitiativen begrüßt diese ...