Corona-Demo legte Linzer Innenstadt lahm

Hits: 4732
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 01.12.2021 21:10 Uhr

LINZ. Die Demo gegen die Impfflicht und Covid-Maßnahmen am Mittwoch in Linz führte zu einem Chaos in der Innenstadt. Laut Polizei zwischen 1.500 und 2.000 Personen waren am Nachmittag gekommen, um zu demonstrieren – zum Ärger vieler Verkehrsteilnehmer wurde auch die Nibelungenbrücke blockiert. Es gab eine Festnahme und 47 Anzeigen.

Für 13 Uhr war ein „Warnstreik“ vor dem Landhaus angekündigt. Zudem gab es einen angemeldeten Marsch von Urfahr über die Landstraße. Beide Gruppen vermischten sich. Begleitet wurde die Demo von „Widerstand“- und „Lügenpresse“-Chören, Topfklappern, Tröten, sowie lautem Hupen und Getrommel. 

Bilder zur Demo gibt's hier.

Der Verkehr an der Promenade wurde umgeleitet. Der Landhaus-Durchgang war auf beiden Seiten geschlossen worden. Der Polizei-Hubschrauber kreiste. Gemeinsam gingen die laut Polizei rund 1.500 Teilnehmer im Anschluss durch die Linzer Innenstadt.

Nibelungenbrücke blockiert

Für großen Ärger sorgte eine Blockade der Nibelungenbrücke von Demonstrierenden zur Stoßzeit, sowohl der Öffentliche Verkehr als auch Autofahrer konnten nicht mehr durch. Die Polizei bat via Twitter, dass Verkehrsteilnehmer die Innenstadt meiden sollen. Gegen 16:30 Uhr hat die Polizei die nicht angemeldete Versammlung auf der Brücke aufgelöst. In kleineren Gruppen marschierten die Demonstrierenden wieder Richtung Hauptplatz - eine größere Gruppe machte dabei - begleitet von der Polizei - den Umweg über die untere Donaulände, die Dametz- und Mozartstraße und über die Landstraße zurück in Richtung Hauptlatz. Gegen 17 Uhr versammelte sich erneut spontan eine Gruppe von Demonstranten vor dem Landhaus, rund 150 Personen, berichtet die Polizei.

Eine Festnahme, 47 Anzeigen

Diese erneute Versammlung wurde behördlich untersagt, es kam dabei aber zu einer Festnahme von einem versuchten Widerstand gegen die Staatsgewalt. Auch gab es im Laufe des Tages Handgreiflichkeiten gegen einen ORF-Kameramann. 47 Anzeigen wegen diverser Verwaltungsübertretungen wurden ausgestellt, so die Bilanz der Polizei.

Die Linzer Straßenbahnen hatte am Nachmittag bei den Stationen Hauptbahnhof und Sonnensteinstraße gewendet, die Buslinien 27 und 26 waren unterbrochen. Ab etwa 17 Uhr konnten auch die Linzer Straßenbahnen wieder auf der gesamten Strecke fahren. 

In mehreren Bundesländern wurde am Mittwoch wieder demonstriert. In Oberösterreich sind am Mittwoch neben Linz Demonstrationen in Steyr, Ried im Innkreis, Mondsee und Ampflwang angemeldet gewesen.

Kommentar verfassen



Alten- und Pflegeheime: Mit gezielten Maßnahmen gegen Omikron

OÖ. Mit gezielten Maßnahmen will man in den oö. Alten- und Pflegeheimen gegen die Omikron-Welle gerüstet sein. Bei Personalengpässen wird etwa auf Pflegeschüler oder ehemalige Mitarbeiter zurückgegriffen. ...

Theater im digitalen Raum: „Alienation“ wird uraufgeführt

LINZ. Mit „Alienation“ bringt die Sparte Junges Theater des Landestheaters ein Stück über das Gefühl, nicht einer Norm entsprechen zu wollen, und der Sehnsucht nach einem Ort, an dem man sich zu ...

Gesetzesentwurf fertig: Impfpflicht nun doch ab 18 Jahren

Ö. Die Impfpflicht wird mit Anfang Februar in Kraft treten. Der Gesetzesentwurf ist fertig und wurde am Sonntag vorgestellt. Eine der Änderungen nach der Begutachtungsfrist: Die Impfpflicht wird erst ...

Vincent Kriechmayr: aus der Quarantäne zum Sieg

WENGEN/GRAMASTETTEN. Abfahrer Vincent Kriechmayr gewann heute zum zweiten Mal nach 2019 die Ski-Alpin-Abfahrt in Wengen (Schweiz). Und das, nachdem der 30-jährige Mühlviertler eine Corona-Infektion durchmachte, ...

Bereits 68 Linzer sind über 100 Jahre alt

LINZ. Linz scheint ein guter Ort zu sein, um alt zu werden. Mit stolzen 110 Jahren ist Stefanie Kürner die älteste Oberösterreicherin. Die 1911 in St. Peter am Wimberg geborene Pensionistin lebt im ...

Froschberg-Spielerin Mischek holt Gold im Mixed-Doppel

DÜSSELDORF/LINZ. Karoline Mischek und Robert Gardos spielten sich beim 20.000 Dollar dotierten Tischtennis-Turnier in Düsseldorf (D) in das Finale des Mixed-Doppel-Bewerbes. Gestern am Abend feierten ...

Auf Drogen: Kirchdorfer (18) in Linz von der Polizei aus dem Verkehr gezogen

LINZ. Unter Drogeneinfluss war in der Nacht auf Samstag ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Kirchdorf im Linzer Stadtgebiet unterwegs. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. ...

Strugl neuer Vorstandsvorsitzer des JKU Alumniclubs Kepler Society

LINZ. Bei der Generalversammlung der Kepler Society gab es einen Wechsel des Vorstandsvorsitzes bei: Michael Strugl übernimmt ab sofort das Amt von Gerhard Stürmer, der es seit 17 Jahren innehatte.