Quarantäne-Aus: Was bei Verkehrsbeschränkung gilt

Hits: 623
Karin Seyringer Tips Redaktion Karin Seyringer, 31.07.2022 20:09 Uhr

OÖ/NÖ. Mit 1. August 2022 wird die behördliche Absonderung von positiv auf Corona getesteten Personen durch eine Verkehrsbeschränkung abgelöst. Grundlage ist die Covid-19-Verkehrsbeschränkungsverordnung des Gesundheitsministers. Ein individueller Bescheid wird künftig nicht mehr erlassen, eine Infektion bleibt aber meldepflichtig.

Trotz der neuen Regelung bleibt Covid-19 auch nach dem 1. August 2022 weiterhin eine anzeigepflichtige Krankheit nach dem Epidemiegesetz. Das bedeutet, dass jeder Verdachtsfall, jede Erkrankung sowie ein positiver Antigentest auch künftig wie bisher der zuständigen Gesundheitsbehörde über die Gesundheitshotline 1450 zu melden ist.

Behörde meldet sich weiterhin

Von der Behörde werden auch weiterhin Erhebungen durchgeführt, weshalb es auch zu diesem Zweck zu einer persönlichen Kontaktaufnahme mit den Betroffenen kommen wird. Das betrifft einerseits die Information über das positive Ergebnis einer behördlichen Testung sowie den Umstand, dass eine Verkehrsbeschränkung gilt.

Wer betroffen ist

Die Verkehrsbeschränkungsverordnung gilt für alle Personen, die positiv auf Coroan getestet wurden, unabhängig davon, ob es sich um das Ergebnis eines PCR- oder Antigentests handelt. Ob die Infektionen asymptomatisch oder symptomatisch verläuft, macht ebenfalls keinen Unterschied.

Ein positiver Antigentest ist durch einen PCR-Test zu bestätigen. Ist der PCR-Test aber negativ, endet die Verkehrsbeschränkung wieder (wenn die Probenahme binnen 48 Stunden nach dem Antigentest erfolgt).

Kontaktpersonen

Kontaktpersonen von positiv getesteten Personen unterliegen künftig keinen Beschränkungen mehr.

FFP2 tragen

Eine Verkehrsbeschränkung bedeutet grundsätzlich die Verpflichtung zum durchgehenden Tragen einer FFP2-Maske in bestimmten Settings. Diese gilt

  • an öffentlichen Orten außerhalb des privaten Wohnbereichs in geschlossenen Räumen, wenn ein physischer Kontakt zu anderen Personen nicht ausgeschlossen ist
  • sowie im Freien, wenn ein Mindestabstand von zwei Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann
  • Im privaten Wohnbereich gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske bei Zusammenkünften mit haushaltsfremden Personen in geschlossenen Räumen und im Freien, sofern ein Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann.
  • Zudem gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske in jedem Fall in öffentlichen Verkehrsmitteln, in privaten Verkehrsmitteln dann, wenn ein physischer Kontakt zu anderen Personen nicht ausgeschlossen ist.
  • Es bestehen Betretungsverbote bestimmter Einrichtungen für bestimmte Personengruppen. Positiv Getestete dürfen keine Einrichtungen mit vulnerablen Personen oder risikobehafteten Settings aufsuchen. Das betrifft zum Beispiel Alten- und Pflegeheime, Gesundheitseinrichtungen, Kindergärten und Volkschulen und sonstige Betreuungseinrichtungen für Kinder unter elf Jahren. Ausgenommen davon sind Beschäftige, Bewohner, Patienten und betreute Personen sowie bestimmte Besuchs- und Begleitpersonen.

Die Verkehrsbeschränkung am Arbeitsplatz

Am Arbeitsort besteht für positiv Getestete grundsätzlich ebenfalls die Verpflichtung zum durchgehenden Tragen einer FFP2-Maske.

Personen dürfen allerdings Arbeitsorte dann nicht betreten, wenn die Verpflichtung zum durchgehenden Tragen einer FFP2-Maske aus medizinischen Gründen – z.B. Schwangerschaft – nicht möglich ist oder die Erbringung der Arbeitsleistung durch das durchgehende Tragen einer Maske verunmöglicht wird. Beides gilt, sofern keine sonstigen geeigneten organisatorischen oder räumlichen Schutzmaßnahmen, etwa Home-Office, getroffen werden können. Positiv getestete Personen können daher – mit den genannten Ausnahmen – künftig unter Einhaltung der Verkehrsbeschränkung ihrer Arbeit nachgehen.

Bei Symptomen im Krankenstand

Sollte aufgrund von Krankheitssymptomen eine Arbeitsunfähigkeit bestehen, gilt wie bei anderen Erkrankungen auch: Krankenstand. Eine Krankmeldung bzw. eine ärztliche Krankenstandsbestätigung ist nötig.

Wie lange Verkehrsbeschränkung

Die Verkehrsbeschränkung dauert grundsätzlich zehn Tage ab dem Zeitpunkt der positiven Probenahme, egal ob PCR- oder Antigentest. Nach frühestens fünf Tagen ist wie bisher eine Freitestung mit einem negativen PCR-Testergebnis bzw. mit einem CT-Wert über 30 möglich.

Personen aktuell in Quarantäne

In OÖ befinden sich mit 31. August 11.214 in Quarantäne, rund 100.000 Personen sind österreichweit betroffen. Deren Bescheide verlieren ab Mitternacht automatisch ihre Gültigkeit. Für die Betroffenen gelten dann ebenso die Verkehrsbeschränkungen.

Freistellung von Risikogruppen

Wiedereingeführt wird die telefonische Krankmeldung - allerdings nur, wenn man an Covid erkrankt ist und Symptome aufweist bzw. aufgrund von Symptomen als Verdachtsfall gilt.

Um vulnerable Personen am Arbeitsplatz bestmöglich zu schützen, werden die Freistellungen nach der Risikogruppeverordnung ab 1. August wieder ermöglicht.

Kommentar verfassen



Alte und neue Welten, mit dem Minetti Quartett beim Brucknerfest

LINZ. Ausgehend von Bruckners Lebenswelt erkundet das Minetti Quartett im Rahmen des Brucknerfestes Linz am Dienstag, 27. September, 19.30 Uhr, im Brucknerhaus alte und neue Welten. Tips verlost Freikarten. ...

Ein Ort der Anteilnahme, des Zuspruchs und der Ermutigung

LINZ. Trauer, Wut, Einsamkeit… In den Selbsthilfegruppen, die sich ab Herbst wieder im Haus der Frau treffen, haben viele Gefühle Platz – auch die Hoffnung. Denn gegenseitige Anteilnahme und Verständnis ...

Erntedankfest in Linz präsentiert „Österreich in seiner Vielfalt“

LINZ. Wenn die Landjugend OÖ am Sonntag, 18. September, in der Linzer Innenstadt zum größten Erntedankfest des Landes lädt, wird auch dem traditionellen Handwerk eine Bühne geboten.

Schlots Bälle-Freibad beim Bingo-Kiosk im Franckviertel

LINZ. Heiß her geht es am Freitag, 12. August, ab 16 Uhr, wenn der Verein Schlot den Kiosk in der Stieglbauernstraße besucht. Das Künstlerkollektiv baut ein Bälle-Freibad im Kiosk-Park. Also Kinder ...

Musikalische Spielegruppe mit Christina Poxrucker

LINZ. Sing- und Bewegungsspiele für Kleinkinder mit Christina Poxrucker gibt es im Grünschnabel-Remisenhof. Ab Mittwoch, 21. September, leitet die Poxrucker Sister an vier Terminen eine musikalische ...

Die amüsante Seite schlechter Chefs

LINZ. Ichbezogen, kontrollsüchtig, perfektionistisch oder einfach nur schwach – nicht jede Führungskraft ist zum Chef geboren. In seinem neuen Buch „Echt jetzt, Chef?“ bringt das der Linzer Coach ...

Bioprodukte bis vor die Haustüre in Linz geliefert

LINZ/BAD ZELL. Mit ihrem virtuellen Hofladen Speiskastl erweitern zwei Biobauern aus dem Mühlviertel das Angebot für Linzer, um sich saisonal und regional zu ernähren. Auf Bestellung liefern sie eine ...

Vom Flüchtling zur gefragten Pflegefachkraft

LINZ/WALDING. Vor sieben Jahren floh Bilal Usman mit seiner Familie aus Pakistan. Heute lebt er in Walding. Mit persönlichem Engagement und der Unterstützung der Lehrkräfte an der Caritas-Schule für ...