Der Megatrend für das Jahr 2018 ist die sogenannte „Boho-Hochzeit“

Hits: 3703
Olga Streicher Online Redaktion, 23.01.2018 18:00 Uhr

In der Hochzeitsszene etabliert sich gerade ein neuer Trend: Der Bohemian Style oder auch kurz Boho-Style genannt, ist ein Mix aus Ethno-, Hippie- und Gipsy- Look.

Ganz wichtig bei der Boho-Hochzeit sind Accessoires auf den Tischen. Dabei ist alles möglich. Egal ob Federn, Leder, Holzstücke, Deko in Gold, Kupfer oder Silber, Hauptsache auffällig. Auch viele verschiedene Gläser beklebt mit Fransen, glänzenden Samtbändern oder gemusterten Bändern, die mit Blumen befüllt werden, sind dabei möglich.

Blumen in typischen Farben

Der Brautstrauß wird eher lockerer gebunden und darf ruhig etwas größer ausfallen. Die Braut braucht dazu noch dieselben Blumen in den Haaren.

Bei den Blumen dürfen alle Blumen gemischt werden, wichtig sind dabei nur die Farben. Bei dieser Form der Hochzeit sind typische Farben der Blumen erdige und warme Farben, daher wird gern Holz in die Deko miteingearbeitet. Unbedingt sollte man sich auf die Farben cremiges weiß, khaki, graugrün (ideal dafür Eukalyptus), altrosa und blassviolett konzentrieren. Von da aus kann man dann mit lebendigen Farben wie dunkles Rot und tiefes Violett tolle Akzente setzten. Im Winter gehört das Lammfell mit in die Deko eingearbeitet.

Ein besonderes Brautkleid

Charakteristisch sind leichte fließende Stoffe beim Brautkleid und das Spiel mit der Transparenz und Blickdichte. Diese Stoffe kann man auch im Brautstrauß mit einarbeiten. Wichtig sind auch Bänder mit romantischem Muster oder auch Spitzenbänder gehäkelt oder aus Stoff. Einfach traumhaft

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Lenken statt Ablenken“: Neue Bewusstseinskampagne für mehr Sicherheit auf der Straße

OÖ. Hand aufs Herz: Wer hat noch nie eine SMS während der Fahrt gelesen, die Adresse während des Fahrens ins Navi getippt, wer hat sich noch nie dabei ertappt, beim Überqueren der Straße zu Fuß den ...

Die nächsten Landestheater-Premieren stehen vor der Tür

LINZ. Mit Musical und Oper wurde erfolgreich eröffnet, am kommenden Wochenende, 25. und 26. September, stehen mit Schauspiel und Tanz die nächsten Premieren am Linzer Landestheater an.  „Gefährliche ...

FPÖ fordert Linzer Moscheenstudie nach Grazer Vorbild

LINZ. Eine Moscheenstudie nach Grazer Vorbild fordert die FPÖ Linz. In ihr soll erhoben werden, wie viele Moscheen es in Linz - neben den vier offiziellen - tatsächlich gibt und welche Wertehaltung diese ...

Covid-19-Situation in OÖ: 92 Neuinfektionen, 60 positive Mitarbeiter in Fleischverarbeitungsbetrieb im Bezirk Ried (Stand 23. September, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 23. September, 17 Uhr, bei 755, nach 763 am Vortag, 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 22. auf 23. September mittags 92 gemeldete ...

Trauer um „Lindbauer“-Wirt Gerhard Mayer

LINZ. Gerhard Mayer, der Pächter des Gasthauses Lindbauer bei der Eisenbahnbrücke, ist am 16. September nach schwerer Krankheit verstorben.

Theater des Kindes Linz verzaubert wieder das kleine Publikum

LINZ. Das Linzer Theater des Kindes ist zurück und in die Herbstsaison gestartet. Zauberhafte Geschichten über ungewöhnliche Freundschaften, große Abenteuer und vieles mehr warten auf kleine wie große ...

Autofreier Tag wurde in Linz „zu Grabe gefahren“

LINZ. Am 22. September findet europaweit der Autofreie Tag statt. In Linz wurde eine geplante Aktion der Plattform www.autofreitag.org jedoch durch die Behörden untersagt.

Sparkasse OÖ: Positives Ergebnis durch Vorsorgen niedriger als 2019

LINZ/OÖ. Ein positives Halbjahresergebnis 2020 konnte die Sparkasse OÖ verzeichnen. Aufgrund von Vorsorgen, fällt dieses jedoch deutlich niedriger aus als im Vorjahr.