Schmerzen lindern mit CBD-ÖL

Hits: 16504
Victoria  Preining   Anzeige, 06.09.2018 16:18 Uhr

LINZ. Dem CBD-Öl werden zahlreiche Heilwirkungen nachgesagt. Tatsächlich verfügt das CBD-Öl, das aus den Blüten der Hanfpflanze gewonnen wird, über diverse Funktionen, die auch wissenschaftlich bestätigt worden sind.

Mit CBD-ÖL können nicht nur Angstzustände, Entzündungen und Stress reduziert, sondern auch eine Reihe an unterschiedlichen Schmerzarten gelindert werden.

Um die Wirkung des CBD-Öls auf den menschlichen Körper und vor allem die schmerzlindernden Fähigkeiten vollständig zu verstehen, muss auf die genaue Wirkungsweise dieses Cannabidiols (CBD) eingegangen werden.

So funktioniert die Schmerzlinderung

Das CBD-Öl kann beispielsweise durch Kapseln oder in Tropfenform eingenommen werden, damit es in den Organismus gelangt. Da das körpereigene Endocannabinoid-System eine natürliche Verbindung mit Cannabidiol ermöglicht, können die Inhaltsstoffe des Öls direkt vom Körper aufgenommen werden. Der Vorteil dieser Verbindung kann darauf zurückgeführt werden, dass das Endocannabinoid-System die Schmerzregulierung und das Immunsystem beeinflusst.

Hierbei bewirkt die Aufnahme des CBD-Öls eine Anregung des Immunsystems und eine effektive Linderung von Schmerzen. Obwohl die exakte Funktionsweise des CBD-Öls im Körper noch nicht vollständig geklärt ist, können einzelne Prozesse bestätigt werden.

So verhindert Cannabidiol unter anderem die Entstehung von Hormonen, die zu weiteren Entzündungen führen könnten. Dieser entzündungshemmende Effekt kann wiederum die vorhandenen Schmerzen lindern. Darüber hinaus kann das CBD-ÖL auch die Anandamidwerte im Blut positiv beeinflussen, welche eine schmerzhemmende Wirkung aufweisen.

Arten von Schmerzen

Die Wirkungsweise des CBD-Öls im Körper erklärt die Verminderung unterschiedlicher Schmerzarten. Der Einsatz des Cannabidiols kann besonders bei Gelenk- und Nervenschmerzen sowie bei krampfartigen Beschwerden zum Einsatz kommen.

Leichte Schmerzen, die beispielsweise durch Unterleibskrämpfe oder Magen-Darm-Verstimmungen auftauchen, können somit durch das CBD-Öl weitestgehend unterdrückt werden. Im direkten Vergleich zu zahlreichen synthetischen Arzneiprodukten weist das natürliche Cannabidiol zudem über keine bekannten Nebenwirkungen auf.

Schmerzen, die durch einen operativen Eingriff oder eine Chemotherapie ausgelöst werden, können dagegen nur zum Teil durch das Cannabidiol gehemmt werden. Es sollte in diesem Zusammenhang jedoch beachtet werden, dass durch den Einsatz des CBD-Öls der Bedarf nach starken Medikamenten zumindest herabgesetzt werden kann. Demzufolge können auch die Nebenwirkungen von starken Schmerzmitteln langfristig durch das CBD-Öl gesenkt werden.

Da Cannabidiol über keinen Gewohnheitseffekt aufweist, können die Schmerzen von chronischen Erkrankungen nachhaltig gehemmt werden. In diesem Fall verändert sich der Bedarf nach einer höheren Dosis nicht dauerhaft. Die Einnahme des CBD-Öls bleibt daher weitestgehend konstant, da sich der Körper nicht an die Inhaltsstoffe gewöhnt.

 Darüber hinaus können auch die typischen Schmerzen von Krankheitsbildern wie Arthritis oder Multipler Sklerose aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung abgeschwächt werden. Eine konventionelle Schmerztherapie kann aus diesem Grund effektiv durch die Einnahme des CBD-Öls ergänzt werden.

Fazit

Die Wirkungsweise des Cannabidiols auf den Körper konnte bereits in großen Teilen erforscht werden. Insgesamt ermöglicht die Einnahme des CBD-Öls eine vielfältige Lösungsmöglichkeit, um leichte, schwere und chronische Schmerzen einzudämmen.

Während leichte Schmerzen problemlos durch die Einnahme des CBD-Öls gehemmt werden können, müssen starke und chronische Schmerzen weiterhin durch synthetische Medikamente ergänzt werden. Ein großer Vorteil des CBD-Öls besteht darin, dass es eine Schmerztherapie ideal ergänzen kann und über keine gravierenden Nebenwirkungen verfügt.

CBDNOL Shop Linz Urfahr

Hauptstraße 59

4040 Linz 

CBDNOL Shop Linz Zentrum

Herrenstraße 23

4020 Linz 

CBDNOL Shop Linz Süd

Bulgariplatz 15

4020 Linz

 

Öffnungszeiten der Shops:

Mo bis Fr von 11 bis 18 Uhr

Samstags von 12 bis 18 Uhr

 

Kontakt allgemein:

0732 773 886

info@cbdnol.com

www.cbdnol.com

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bundesliga-Restart: Heimniederlage für LASK

LINZ/PASCHING. Im ersten Spiel der Bundesliga-Meistergruppe musste der LASK eine 1:2-Niederlage gegen den TSV Hartberg einstecken. 

EHV Linz: Status als „Offizieller Bewerber für die EBEL“

LINZ. Am Abend des 2. Juni informierte der Geschäftsführer der Liga, Christian Feichtinger nach dem Beschluss des EBEL-Präsidiums darüber, dass der EHV Linz nunmehr den Status „Offizieller ...

„Zeit“: Brucknerhaus legt neues Saison-Programm vor

LINZ. Das Thema „Zeit“ als roten Faden hat sich das Brucknerhaus Linz für die anstehende Saison 2020/21 gesucht und legt damit ein Programm vor, dass nicht nur Fans der klassischen Musik begeistern ...

Wullowitz-Doppelmord: Angeklagter geständig

WULLOWITZ/LINZ. Seit den Vormittagsstunden des 3. Juni läuft am Linzer Landesgericht der Prozess gegen jenen Afghanen, der 2019 einen 32-Jährigen Rot-Kreuz-Mitarbeiter und einen ...

„Das Rad ist die sozialste Form der Fortbewegung“

LINZ/OÖ. Seit Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz in öffentlichen Verkehrsmitteln zum Alltag gehören, ist ein Anstieg im Individualverkehr zu erkennen. Stark profitieren von dieser Entwicklung die ...

voestalpine verbucht 200 Millionen Euro Verlust

LINZ. Was sich schon in den Quartalszahlen abgezeichnet hat, ist jetzt auch im Jahresergebnis zu sehen: Die Linzer voestalpine fährt im Geschäftsjahr 2019/20 einen massiven Verlust ein.

Stadt Linz sucht aktuell Lehrlinge in 14 Berufen

LINZ.  Aktuell werden in der Stadt Linz noch 14 Lehrstellen vergeben, die Bewerbungsfrist dafür endet am Freitag, 5. Juni. Mit mehr als 180 Lehrlingen ist der Magistrat mit seiner Unternehmensgruppe ...

Dienstantritt im Alten Rathaus für die neue Magistratsdirektorin Ulrike Huemer

LINZ. Die neue Linzer Magistratsdirektorin Ulrike Huemer nahm mit Juni ihre Arbeit auf. Als Nachfolgerin von Martina Steininger leitet sie als ranghöchste Mitarbeiterin die Stadtverwaltung der Landeshauptstadt. ...