Schneemassen am Dach - AUVA gibt Tipps

Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 09.01.2019 11:01 Uhr

OÖ. Nach den heftigen Schneefällen in den vergangenen Tagen stehen manche Dächer unter starker Belastung. Beim Abschaufeln des Schnees passieren immer wieder auch schwere Unfälle. Deshalb gibt die AUVA nun wertvolle Sicherheitstipps. 

Große Schneemassen stellen eine hohe Belastung für den Dachstuhl eines Hauses dar. Dieses Problem durch Abschaufeln in den Griff zu bekommen, birgt jedoch Gefahren für die am Dach arbeitende Person. Insbesondere bei Steildächern besteht das erhöhte Risiko eines Absturzes. Hingegen ist bei Flachdächern ein Durchbruch wahrscheinlicher.

Finger weg vom Dach

Sollte ein Entfernen der Schneelasten notwendig werden, sind Spezialisten heranzuziehen. Einsatzorganisationen wie zum Beispiel die Feuerwehren haben die Erfahrung und das entsprechende Equipment, dies sicher zu erledigen. „Ist es unvermeidbar aufs Dach zu steigen, sollte jeder – egal ob privat oder beruflich –entsprechende Sicherheitsmaßnahmen beachten, um sich selbst und auch andere vor Unfällen zuschützen“, rät  Marina Pree-Candido, Direktorin der AUVA-Landesstelle Linz.

AUVA-Sicherheitstipps:

• Vor dem Betreten des Daches:

– Welche Zusatzlasten treten auf und wie viele Schneeräumer können das Dach noch belasten?

– Wo liegen Dacheinbauten und sind diese durchsturzsicher?

– Gibt es Sicherungssysteme und wo sind sie zu finden?

• Beim Betreten des Daches:

– Dächer immer gesichert betreten.

– Das Dach nur mit Auffanggurt und angeseilt begehen.

– Dacheinbauten und Dachaufbauten aus Kunststoff sind immer wie vollkommen offene Bereiche zu behandeln.

– Steildächer sind auf Grund ihrer Geometrie für Abstürze geeignet.

– Gefahrenzonen im und rund um das Gebäude präventiv absichern, damit im Falle eines Durchbruches oder bei herunterfallenden Schneemassen keine anderen Personen verletzt werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Doppelter Ertrag mit Saatbau-Linz

Tiflis. In der Zeit der Sowjetunion ging in Georgien viel Wissen im Bereich Weizenanbau verloren. Mit dem Know-how und Weizensorten von Saatgut Linz, gelingt es einigen georgischen Bauern, ihre Erträge ...

Kirchliche Extremsportler am Ziel

LINZ. Sechs Theologen bzw. Geistliche aus Oberösterreich waren sechs Tage lang nonstop als Läufer bzw. Radfahrer durch Österreich unterwegs und verbanden dabei die sportliche Grenzerfahrung ...

Online Behördengänge erledigen mit der neuen App „Mein OÖ“

LINZ/OÖ. Mit der neuen App „Mein OÖ“ ist es nun möglich Amtswege online zu erledigen, Termine mit der Wohnsitzbehörde zu vereinbaren, Feedback, Anregungen und Ideen einzureichen. ...

Nach Wullowitz: FPÖ Oberösterreich fordert Gefährdungsklassifizierung und Risikounterkünfte

OÖ/WULLOWITZ/LINZ. Nach den tragischen Ereignissen von Wullowitz fordert die FPÖ Oberösterreich eine Prüfung und Adaptierung des Asylrechts. Der Rechtsinstrumente müssten an die ...

SPÖ Linz beschließt Direktwahl für Parteivorsitz

LINZ. Nach einer Analyse des Wahlergebnisses der Nationalratswahl beschloss die Linzer SPÖ nun eine Direktwahl für Parteivorsitz und Spitzenkandidatur bei den Wahlen 2021.

„Kulturmetropole Linz“ lädt zu Langer Nacht der Bühnen

LINZ. 31 Bühnen, 121 Veranstaltungen und 586 Künstler aus OÖ präsentiert die Lange Nacht der Bühnen am 16. November in ganz Linz. Mit nur einem Einlassband und 12 Euro Eintritt ...

Neue Situation für Lenker: Verkehrsumlegung auf der A 7 Voestbrücke Linz

LINZ. Autofahrer müssen sich ab kommenden Freitag, 25. Oktober auf eine neue Verkehrssituation auf der A 7 Voestbrücke einstellen: Ab den Morgenstunden wird der gesamte Verkehr auf der Mühlkreisautobahn ...

Sicheres Arbeiten mit der Kreissäge: Die Sicherheitsberater der AUVA-Landesstelle Linz wissen wie

LINZ. Sie ist weder vom Bau noch aus der holzverarbeitenden Industrie wegzudenken – die Kreissäge. Dass diese wichtige Maschine aber ebenso gefährlich wie hilfreich ist, zeigen Unfallzahlen ...