„didacta Digital Austria“ – Österreichs einzigartiges Education Festival feiert Premiere in Linz

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 21.05.2019 15:47 Uhr

LINZ. Von Donnerstag, 23. bis Samstag, 25. Mai  feiert im Design Center Linz ein innovatives Messeformat Österreich-Premiere: Die „didacta Digial Austria“. Die dreitägige Veranstaltung bietet den Rahmen und die Plattform für neue Konzepte, Lösungen und Diskussionen, die sich intensiv mit der Digitalisierung in Bildungssystemen auseinandersetzen. Drei Tage lang im Fokus: Lehren und Lernen mit digitalen Medien.

Pädagogische Praxis, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft treffen sich auf Österreichs neuer Bildungsmesse, die stark auf Mitmachen und Mitgestalten zählt und künftig jährlich in Linz verankert ist. „Die digitale Welt verändert unser Leben wie kaum eine andere gesellschaftliche Entwicklung. Es entstehen völlig neue Modelle, Trends und Perspektiven, die sich nachhaltig auf Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft auswirken. Neben all den Möglichkeiten, die die fortschreitende Digitalisierung mit sich bringt, stellt sie uns aber auch vor neue Herausforderungen – auch im Bildungsbereich“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer. „Oberösterreich zeigt sich seit langem auch in der Bildungslandschaft Österreichs als führende Region mit Innovationscharakter. Wir freuen uns daher sehr, dass die didacta Digital Austria regelmäßig in Oberösterreich stattfinden wird.“

Selbst mitmachen

Neben zahlreichen hochkarätigen Ausstellern gibt's etwa im „Maker Space“ die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden, zu programmieren und zu experimentieren. In der Ausstellung „Digitale Innovationen – die Zukunft des Unterrichts erleben“ können die Festival-Gäste neue Lern-Prototypen ausprobieren und testen.

Top-Referenten und Workshops

Den pädagogischen Rahmen des Education Festival bildet ein hochkarätiges Programm mit inspirierenden Referenten, Gesprächs- und Diskussionsrunden mit zukunftsweisenden Themen sowie Workshops für Lehrkräfte und neue Formate wie App-Speed-Dating. Unter der Prämisse „aus der Praxis für die Praxis“ präsentieren Lehrkräfte für ihre Kollegen auch Apps, die sich im Unterricht bereits bewährt haben.

„Vom Anwender zum Mitgestalter“

„Die rasante Entwicklung und Ausweitung der Digitalisierung verlangt eine Integration in die Bildungslandschaft und in die Bildungsinstitutionen. Unser Anspruch muss es sein, vom Anwender zum Mitgestalter zu werden. Ich bin überzeugt, dass diese zukunftsträchtige Form des Messekonzeptes einen wesentlichen Beitrag dazu leisten wird, Österreich eine Vorreiterrolle zu vermitteln und dass nachhaltige Impulse gesetzt werden können, die die Bildungs- und Digitalisierungslandschaft bewegen“, freut sich Landeshauptmann-Stellvertreterin Bildungslandesrätin Christine Haberlander.

Zu Gast bei der Messe sind unter anderem Philosoph und Bestseller-Autor Richard David Precht, Querdenker und Visionär Dietmar Dahmen und Bildungsexperte Wassilios Fthenakis. Die Zielgruppe umfasst alle, die im Bereich Kindergarten, Schule, tertiäre Bildung bis zur Erwachsenenbildung zu tun haben, ebenso Schüler, Eltern, Bildungsdienstleister und alle Interessierten.

Die didacta Digital Austria ist eine Kooperation des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft, Veranstalter der weltweit größten Bildungsmesse „didacta – die Bildungsmesse“ und der Education Group, führendes Projektzentrum am österreichischen Bildungssektor. Die Durchführung erfolgt vom international tätigen Unternehmen GEE Global Education Events GmbH, Hamburg.

Nähere Informationen unter: www.didacta-digital.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neuer Geschäftsführer gesucht: Creative Region-Chef Patrick Bartos wechselt

LINZ. Die Creative Region sucht einen neuen Geschäftsführer. Patrick Bartos, seit acht Jahren Geschäftsführer der Creative.Region Linz & Upper Austria GmbH wird Ende des Jahres ...

Hauptbahnhof Linz: Neues Stellwerk ist in Betrieb

LINZ. Ohne Verzögerung konnte ein Großprojekt am Linzer Hauptbahnhof umgesetzt werden: Das neue Stellwerk ist erfolgreich in Betrieb genommen worden.

Änderung bei E-Fahrzeugen: Parken in Linz wieder gebührenpflichtig

LINZ. Bislang waren E-Autos in Linz von der Parkgebühr in Kurzparkzonen befreit - ab 1. September ändert sich das. Das Pilotprojekt ist ausgelaufen. 

Von Bulldogge Jimmy fehlt jede Spur

OÖ. Die sieben Monate alte Französische Bulldogge Jimmy ist seit Anfang August spurlos verschwunden. Mit vereinten Kräften wird nach dem Welpen jetzt in ganz OÖ gesucht.

Sommerliche Großbaustelle am Bindermichl

LINZ. Sommerliche Großbaustelle am Bindermichl: Der Straßenbelag der Stadlerstraße am Bindermichl ist in die Jahre gekommen und sanierungsbedürftig. Die zweite Bauetappe startet. ...

Mit Real 360 Immobilien zum schönsten Eigenheim

LINZ. „Sage mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist“ – so eine von Psychologen aufgestellte These. Dass das Suchen eines perfekten, neuen Zuhauses so individuell ist, wie kaum eine andere ...

Unter Drogeneinfluss und mit gefälschtem Führerschein im Linzer Stadtgebiet unterwegs

LINZ. Unter Drogeneinfluss und mit gefälschtem Führerschein mit dem Auto unterwegs war ein 24-Jähriger im Linzer Stadtgebiet. Die Polizei erwischte ihn bei einer Kontrolle in der Gruberstraße.  ...

Tips-Aktion Zeig's Zeignis: Das sind die Gewinner aus Linz

LINZ. Tips, das Landesgremium des OÖ Papier- und Spielwarenhandels und der OÖ Verkehrsverbund haben bei der Akteion „Zeig's Zeignis“ wieder die kreativsten Zeugnisfotos gesucht – und ...