Frauen-Literatur-Preis der Stadt Linz geht an Britta Mühlbauer

Hits: 480
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 21.10.2019 13:07 Uhr

LINZ. Der „Marianne.von.Willemer-Frauen.Literatur.Preis“ 2019 der Stadt Linz geht an Autorin Britta Mühlbauer. Sie wird für ihr Werk „Freibad“ ausgezeichnet. Die hochrangige Jury entschied sich aus 66 Einreichungen für Mühlbauer. Die öffentliche Verleihung findet am 24. Oktober, 19 Uhr, im Alten Rathaus statt.

Um Frauen, die sich dem Schreiben widmen, zu fördern, vergibt die Stadt Linz heuer erneut den mit 3.600 Euro dotierten „Marianne.von.Willemer- Frauen.Literatur.Preis“ 2019. „Der Preis versteht sich als Anerkennung qualitativ hochwertiger Arbeiten von Literatinnen. Ich lade die Linzer herzlich zur Verleihung des Preises an Britta Mühlbauer am Donnerstag ein“, so Frauenstadträtin Eva Schobesberger zur Initiative des Frauenbüros der Stadt Linz mit Unterstützung von dorf tv.

66 Arbeiten eingereicht

Teilnahmeberechtigt waren in Österreich lebende Frauen, die sich dem Schreiben widmen und durch Geburt, Wohnsitz oder ihr literarisches Schaffen in besonderer Weise der Stadt Linz verbunden sind. Eine Fachjury bestehend aus den drei Literatur-Expertinnen Petra-Maria Dallinger (Adalbert-Stifter-Institut), Martina Schmidt (Deuticke Verlag, Wien) und Sabine Weissensteiner (Buchhandlung Fürstelberger) sichtete die eingereichten Arbeiten. Von den 66 eingereichten Werken sind 13 Arbeiten von der Jury in die engere Auswahl genommen worden.

Die Jury entschied sich einstimmig für die Einreichung von Frau Britta Mühlbauer mit dem Titel „Freibad“ mit folgender Begründung: „Der Text beeindruckt durch seine präzise Sprache, mit der ein gesellschaftlich relevantes Thema überzeugend dargestellt wird. Es ist der Autorin gelungen, die jugendliche Perspektive mit Witz und Lakonie glaubwürdig umzusetzen.“

Vorurteile, Misstrauen und Ängste im Fokus

Die Erzählerinnen in „Freibad“, zwei 13-Jährige Mädchen, lernen im Freibad Rafi, einen jungen Mann aus dem Flüchtlingsheim, kennen. Die Unterbringung von Flüchtlingen in dem kleinen Ort, in dem die Mädchen leben, stößt nicht bei allen Einwohnern auf Gegenliebe. Die Mädchen begegnen dem jungen Mann offen und neugierig und mit einem ersten Anflug von erotischem Interesse. Doch dann erleben sie eine Serie von Überraschungen und Missverständnissen, basierend auf den Ängsten und Vorurteilen, die seit der Ankunft der Flüchtlinge im Ort grassieren.

Freibad ist Teil eines Zyklus von Erzählungen und Kurzgeschichten, in denen es um Reaktionen auf Flüchtlinge, Asylwerber, Migranten geht - kurz gesagt auf Fremde, die gekommen sind, um zu bleiben. Im Fokus der Texte stehen Vorurteile, Misstrauen und Ängste, die im Grunde nichts mit den fremden Menschen zu tun haben.

Das Projekt als Ganzes wurde mit dem Adalbert-Stifter-Stipendium 2018 des Landes Oberösterreich ausgezeichnet. Britta Mühlbauer, gebürtige Innviertlerin, lebt in Wien.

Öffentliche Verleihung

Der Preis wird im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 24. Oktober, um 19 Uhr im Gemeinderatssaal des Alten Rathauses verliehen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Raml und Partner sind „Steuerberater des Jahres“

LINZ/AIGEN-SCHLÄGL. Die Linzer Steuerberatungskanzlei Raml und Partner mit Außenstelle in Aigen-Schlägl wurde zum Steuerberater der Jahres 2020 in der Kategorie „Allrounder Regional Oberösterreich“ ...

Schienenersatzverkehr aufgrund von Gleisarbeiten im Bereich Rudolfkreuzung

LINZ. Aufgrund von Gleisarbeiten im Bereich Rudolfkreuzung kommt es am Sonntag, 7. Juni zu Schienenersatzverkehr.

Linzer City-Kino spielt wieder

LINZ. Das City-Kino Linz startet am Freitag, 5. Juni wieder mit Kinovorstellungen. Vorerst gibt es täglich zwei Filme am Abend, am Wochende wird auf vier Vorstellungen ausgeweitet. Das Moviemento bleibt ...

Oö. Standortdatenbank: Per Knopfdruck gegen Leerstand und Bodenverbrauch

OÖ. Die oö. Standortdatenbank wurde überarbeitet und soll nun noch effizienter Unternehmen helfen passende Flächen und Objekte zu finden.

„Haidens Montag“: Tarek Leitner live zu Gast im Kepler Salon

LINZ. Am Montag, 8. Juni, öffnet der Kepler Salon in der Linzer Rathausgasse wieder seine Räume für Publikum. Zum Auftakt des Programms kommt in der Reihe „Haidens Montag“ Moderator Tarek Leitner ...

„blacklivesmatter“: Auch in Linz wird lautstark die Stimme erhoben

LINZ. Am Samstag, 6. Juni findet von 17 bis 20 Uhr auch am Linzer Hauptplatz eine Demo zur hochaktuellen Thematik des strukturellen Rassismus und Fremdenhass statt. Die Veranstalter rechnen mit rund 500 ...

Von beiden Seiten wird an neuer Linzer Donaubrücke gebaut

LINZ. Bei der Neuen Linzer Donaubrücke sind die Baufortschritte bereits deutlich zu erkennen. Beide Tragwerke, die am Vormontageplatz montiert werden, wachsen täglich, die Brückenbögen ...

A7 Voestbrücke: Anschlussstelle Hafenstraße gesperrt

LINZ. Am Montag, 8. Juni, öffnet die Asfinag die erste der beiden neuen Bypassbrücken der Voestbrücke an der Linzer A7 - Tips hat berichtet. Vorab, von Freitag, 5. Juni, 20 Uhr, bis Montag, 8. Juni, ...