Samstag 20. April 2024
KW 16


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Kampagne "16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen" fordert Recht ein gewaltfreies Leben ein

Karin Seyringer, 25.11.2019 18:40

LINZ. Zahlreiche Veranstaltungen finden in Linz statt, im Rahmen der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen“. Diese 16 Tage finden zwischen 25. November (Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen) und 10. Dezember (Internationaler Tag der Menschenrechte) statt. Als weithin sichtbares Zeichen wird vor dem Alten Rathaus die Fahne „frei leben ohne Gewalt“ gehisst.

Mit Sprechblasenaktion gegen Gewalt gegen Frauen, v. l.: FrauenbeauftragteJutta Reisinger, Frauenstadträtin Eva Schobesberger, Gudrun Rathmayr (Frauenhaus), Susanne Wiesmayr (autonomes Frauenzentrum), Eva Schuh (Gewaltschutzzentrum OÖ) sowie Roswitha Magauer vom Linzer Frauenbüro. Foto: Stadt Linz/Dworschak
Mit Sprechblasenaktion gegen Gewalt gegen Frauen, v. l.: FrauenbeauftragteJutta Reisinger, Frauenstadträtin Eva Schobesberger, Gudrun Rathmayr (Frauenhaus), Susanne Wiesmayr (autonomes Frauenzentrum), Eva Schuh (Gewaltschutzzentrum OÖ) sowie Roswitha Magauer vom Linzer Frauenbüro. Foto: Stadt Linz/Dworschak

„18 Frauen wurden dieses Jahr bereits in Österreich von Männern ermordet. Drohende häusliche Gewalt versetzt tausende Frauen täglich in Angst. Das können wir als Gesellschaft nicht hinnehmen! Neben einer engagierten Frauenpolitik bedarf es dringend mehr opferschutzzentrierter Täterarbeit. Deshalb bin ich sehr froh, dass es uns gelungen ist, für ein städtisches Projekt in diesem Bereich im Doppelbudget 2020/2021 erstmals Mittel zu dotieren“, so Frauenstadträtin Eva Schobesberger.

Anlässlich der „16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen“ finden zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen in Linz statt.

Sprechblasen gegen Gewalt

An verschiedene Unternehmen in Linz wurden zahlreiche Sprechblasen ausgeschickt und gebeten, diese in ihren Auslagen und Geschäftsräumen sichtbar anzubringen. Auch Privatpersonen sind eingeladen, gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen und Sprechblasen beispielsweise auf der Innenseite der Heckscheibe ihres Autos, auf ihr Fenster zu Hause oder in der Arbeit auf der Bürotüre anzubringen. Kostenlose Bestellungen werden unter frauenbuero@mag.linz.at entgegengenommen – Post-Adresse und das gewünschte Sujet bekanntgeben. Näheres zu den verschiedenen Varianten gibt's unter www.linz.at/frauen/103988.php

Ausstellung „Asozial“

Am 25. November wird an der Kunstuni die Ausstellung „Asozial“ eröffnet. Ein Forschungsprojekt am Institut für Konfliktforschung widmete sich der Verfolgung von als „asozial“ stigmatisierten Frauen im Nationalsozialismus. Die Kontinuitäten im Umgang mit vermeintlich „Anderen“ werden in der daraus hervorgegangenen Ausstellung thematisiert. Sie zeigt, dass Ausgrenzung, Stigmatisierung und Disziplinierung eine jahrhundertealte Geschichte haben, die in der Radikalisierung im Nationalsozialismus ihren Höhepunkt, nicht aber ihren Endpunkt fand. Zu sehen ist die Schau bis 10. Dezember jeweils Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr.

„Unsichtbare Narben“ – Lesung zu psychischer Gewalt

Die Mitglieder des Linzer Autorenkreises Sandra Schopf, Martina Sens, Claudia Taller und Ida Leibetseder lesen am Dienstag, 26. November, 19 Uhr im Wissensturm zum Thema „Psychische Gewalt“. Moderiert wird der Abend im Wissensturm von Ilse Maria Bachl. Der Eintritt ist frei.

Poetry Slam

Der Film über familiäre Gewalt „Der Taucher“ ist am 28. November, 20 Uhr, im Moviemento zu sehen. Anschließend Gespräch.

Am 3. Dezember findet der Poetry Slam gegen Gewalt statt, vom Verein Post Skriptum und dem Frauenbüro der Stadt Linz statt. Künstler werden unter dem Titel „Slammen für (Gewalt-)Freiheit“ ihre selbstgeschriebenen Texte vortragen und inszenieren. Beginn: 19 Uhr, im Badcafe, Badgasse 7. Aufgrund des begrenzten Platzangebots wird zeitiges Kommen empfohlen – frei nach dem Motto „first come first serve“. 


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Infonachmittag mit Frühlingsklängen in der Musikschule Linz

Infonachmittag mit Frühlingsklängen in der Musikschule Linz

LINZ. Die Musikschule Linz lädt am Donnerstag, 25. April, zu einem Infonachmittag und musikalischen Frühlingsklängen.

Tips - total regional Nora Heindl
Körpersprache gendert nicht: Stefan Verra im Posthof Linz

"Körpersprache gendert nicht": Stefan Verra im Posthof Linz

LINZ. Körpersprachen-Experte Stefan Verra kommt am Mittwoch, 1. Mai, 20 Uhr, mit seinem neuen, unterhaltsamen Vortrag „Körpersprache gendert ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Ausbildung zum Rettungssanitäter: Kursstart im Juli in Linz

Ausbildung zum Rettungssanitäter: Kursstart im Juli in Linz

LINZ. Für andere da sein, im Notfall Menschen zu helfen und das Wissen, einen positiven Beitrag zu leisten: Der Alltag eines freiwilligen Rettungssanitäters ...

Tips - total regional Nora Heindl
Verletzte Person in Linz aus Werkstattgrube gerettet

Verletzte Person in Linz aus Werkstattgrube gerettet

LINZ. In Linz-Spallerhof standen die Einsatzkräfte Freitagmittag bei einer Personenrettung im Einsatz, nachdem ein Auto teilweise in ...

Tips - total regional Online Redaktion
Oberösterreich vernetzt sich mit wirtschaftsstarken Regionen Europas photo_library

Oberösterreich vernetzt sich mit wirtschaftsstarken Regionen Europas

OÖ. Zehn wirtschaftlich starke und innovative Regionen Europas bündeln ihre Kräfte und senden damit ein starkes Zeichen Richtung EU. Oberösterreich ...

Tips - total regional Martina Gahleitner
Schillers Klassiker Die Räuber in der Tribüne Linz

Schillers Klassiker "Die Räuber" in der Tribüne Linz

LINZ. Nach dem Erfolg von „Warten auf Godot“ im Jahr 2022 ist das ATW Theater zurück in der Tribüne Linz. Noch am 20. und 26. April und ...

Tips - total regional Nora Heindl
Magdaman 2024: In St. Magdalena wird wieder für den guten Zweck gelaufen photo_library

Magdaman 2024: In St. Magdalena wird wieder für den guten Zweck gelaufen

LINZ. Am 4. Mai werden in St. Magdalena wieder die Lauf- und Walkingschuhe geschnürt und für den guten Zweck gesportelt. Tips verlost drei ...

Tips - total regional Marlis Schlatte
Selbsthilfegruppen stellen sich vor

Selbsthilfegruppen stellen sich vor

LINZ. Selbsthilfegruppen leisten im Gesundheitssystem einen wertvollen Beitrag in der Begleitung von Patienten und deren Angehörigen. 

Tips - total regional Nora Heindl