„Bauen in der Klimakrise“ - Architekturforum lädt zum Schwerpunktabend

Hits: 71
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 24.01.2020 10:24 Uhr

LINZ. Klimatische Veränderungen stellen die Baubranche vor neue Herausforderungen. Das afo architekturforum oberösterreich nimmt sich der Klimakrise an und lädt am Mittwoch, 29. Jänner zum Schwerpunktabend „Bauen in der Klimakrise. Was sich in der Politik und Bauwirtschaft wirklich ändern muss“. Zahlreiche Experten sind zu Gast.

In vielen Architektur- und Planungsbüros, in Unternehmen, in der Bau- und Materialforschung findet ein Umdenken statt: Der Bodenverbrauch und der Verschleiß von fossilen Ressourcen für Baustoffe, Heiz- und Kühlenergie müssen massiv gedrosselt werden, um die Welt lebenswert zu erhalten.

Gefragt sei aber auch die Politik, den gesetzlichen Rahmen der Planungs- und Bautätigkeit entsprechend zu gestalten. Klimazielsetzungen wie in Linz würden zwar zeigen, dass das Thema aufgegriffen wird. Konkrete, raumwirksame Maßnahmen seien aber kaum in Sicht, so der Vorwurf.

Das afo architekturforum oberösterreich widmet dem „Bauen in der Klimakrise“ deshalb am Mittwoch, 29. Jänner einen vielseitigen Schwerpunktabend.

Wie böse ist Zement?

Den Zusammenhang von Bauen und Klimawandel in unterschiedlichen Facetten, lokal wie global, wird Siegfried Atteneder, Leiter der Architekturabteilung an der Kunstuniversität Linz, in seiner Eröffnungsrede beleuchten. Gebaut wird viel und überall. Es entstehen Wolkenkratzer, neue Häuser, Straßen, Siedlungen und andere Gebäude. Meist spielt Zement die tragende Rolle. Dass aber die Zementproduktion einen erheblichen Teil der weltweiten CO²-Emissionen verursacht und selbst den globalen Flugverkehr übertrifft (so eine Studie des Thinktanks Chatham House), ist kaum bekannt.

Arbeiten an der Energiewende

„Etwas mehr als 30 Prozent des österreichischen Energieverbrauchs werden aktuell durch erneuerbare Energien gedeckt - Österreich möchte bis 2040 klimaneutral werden, womit dieser Anteil auf 100 Prozent gehoben werden soll. Lösungen und Technologien sind vorhanden, um alle Bauwerke zu Kraftwerken zu machen! Wir müssen es nur noch umsetzen“, sagt Vera Immitzer, Geschäftsführerin des Bundesverbands Photovoltaic Austria. Sie wird bei der Veranstaltung über die Erreichung der Klima- und Energieziele 2030 berichten und die damit verbundenen Anstrengungen des Verbands darstellen.

Querdenken gefragt

Ressourcenverbrauch senken, den Betrieb der Gebäude verbessern und gleichzeitig mit Sonnenenergie heizen und kühlen? Der Salzburger Architekt Peter Horner sagt, das geht. Er stellt anhand von zwei Projekten vor, wie Bauen und Klimaziele in Einklang zu bringen sind. Mit der Bauteilaktivierung im Holzbau betritt er bautechnisches Neuland.

Plattform für Architektur und Baukultur

Veranstaltet wird der Schwerpunktabend vom afo architekturforum oberösterreich gemeinsam mit der Firma Siblik. Als Plattform für Architektur und Baukultur engagiert sich das afo für interdisziplinäre Diskurse über urbane und ländliche Entwicklungen einschließlich der damit verbundenen Veränderungen, die den Alltag beeinflussen.

Ein wichtiges Ziel des unabhängigen Vereins ist die Vernetzung von Architekten, Planern und Bauherren mit Akteuren aus Handwerk, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst, Kultur und Politik.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 95 Neuinfektionen, neuer Cluster bei Fleischbetrieb im Bezirk Wels-Land (Stand 26. September, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 26. September, 17 Uhr, bei 763, nach 751 am Vortag um 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 25. auf 26. September mittags 95 gemeldete ...

Ausstellung „Thats new – and needed!“: Werkankäufe im Zeichen von Corona

LINZ. „Thats new – and needed!“: Die Kunstsammlung des Landes OÖ zeigt in ihrer Brückengalerie im Ursulinenhof in einer Ausstellung die Werkankäufe des Landes OÖ, die zur Unterstützung heimischer ...

Themenführungen machen Lust auf Linz

LINZ. Mit den Themenrundgängen von Stilkunde über Jüdisches Leben hin zu Linzer Frauen- und Liebesgeschichten zeigen die Linzer Austria Guides auf, was es alles Spannendes vor der eigenen ...

Unterstützung für Kinder bei Trauer und Trennung

LINZ. Unabhängig ob die Eltern im Guten auseinandergehen oder Konflikte austragen, für die Kinder ist eine Trennung immer eine Herausforderung. Auch ein Trauerfall kann das Leben einer Familie innerhalb ...

Musikalische Glanzlichter: Konzert der Musikschule Linz

LINZ. Ursprünglich im April geplant, wird nun das großartige Musikschul-Konzert „Glanzlichter“ nachgeholt - am Sonntag, 4. Oktober, 11 Uhr, lädt die Musikschule der Stadt Linz ins Brucknerhaus. ...

730 freie Grundversorgungsplätze in OÖ - Ruf nach Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria wird lauter

OÖ. Schon mehrere oberösterreichische Gemeinden und Vereine haben Bereitschaft signalisiert Kinder aus dem Flüchtlingslager Moria aufzunehmen. Kapazitäten dafür gäbe es ausreichend, bekräftigt auch ...

Schwarz/Lehaci gewinnen Vorlauf bei Kanu-Weltcup in Ungarn

LINZ/SZEGED. Beim einzigen Weltcup dieser Saison gewannen Viktoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci heute, 25. September, ihren Vorlauf im K2 über 500 Meter und sicherten sich den direkten Einzug ins morgige ...

Oberösterreich auf Schweizer Risikoliste, Stelzer empört

OÖ/BERN. Nach Wien setzt die Schweiz auch nun die beiden Bundesländer Oberösterreich und Niederösterreich auf die Liste der Corona-Risikogebiete. Mit völligem Unverständnis auf diese Einstufung reagiert ...