„Der Tod ist kein Tabu“: Memento-Tag am St. Barbara Friedhof

Hits: 230
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 04.08.2020 12:08 Uhr

LINZ. Am 8. August wird in Österreich erstmals der „Memento Tag“ begangen, ein Aktionstag, der darauf aufmerksam macht, dass der Tod kein Tabu ist. Auch der Friedhof St. Barbara in Linz ist Schauplatz, mit einer interaktiven Kunst-Installation.

„Der Tod ist kein Tabu und betrifft uns alle. Das Leben in vollen Zügen genießen und Wichtiges nicht auf später verschieben“ – das ist die Botschaft des ersten österreichischen Memento-Tages am Samstag, 8. August.

Initiatorin Sabine List will mit diesem Aktionstag ermutigen, sich mit der eigenen Vergänglichkeit und dem Thema Tod und Trauer auseinanderzusetzen: „Der Tod und das Sterben ist mit viel Angst verbunden. Über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Wünsche das Lebensende oder ein Begräbnis betreffend wird im Familien- und Freundeskreis gar nicht oder nur wenig gesprochen“, so die Sterbe- und Trauerbegleiterin.

„Sarggespräche“ am St. Barbara-Friedhof

Am Aktionstag beteiligt sich der Linzer St. Barbara Friedhof mit der interaktiven künstlerischen Installation „SargBARgespräche & JoURNey“. Von 10 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr am Samstag, 8. August laden Verena Brunnbauer und Petra Wieser ein, sich über den Tod auszutauschen. Nach dem Motto „Wennst Leben wüsst, muast über das Sterben reden“ ermöglicht die „SargBAR“ sich mit den Expertinnen auszutauschen. Auf spielerische Art und mit Humor ist das Spiel „Sarggespräche“ ein Werkzeug, Gedanken, Vorlieben, Geschichten über Leben und Tod auf unterhaltsame Weise auszutauschen.

Das Lebensgefäß „JoURNey“ von Petra Wieser steht nicht nur als ästhetisches Objekt für sich, sondern erinnert an den Moment, an dem man für sich erkannt hat, dass das Leben kostbar ist und jederzeit vorüber sein kann. Als Begleiter auf der Reise unseres Lebens soll es als besonderes Dekorationsobjekt dabei unterstützen unsere geschenkte Zeit bewusst im Hier und Jetzt zu erleben.

Verena Brunnbauer ist ehemalige Bestatterin, ausgebildete Trauerbegleiterin, Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin, Freizeitpädagogin und Humorberaterin. Petra Wieser ist Ergotherapeutin und Designerin.

Mehr Infos gibt's unter www.barbarafriedhof.at

Ursprung in Australien

Der „Memento Tag“ kommt ursprünglich aus Australien und wurde dort als „Dying to Know Day“ 2013 ins Leben gerufen. Infos: mementotag.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Polizei im Großeinsatz am Linzer Hauptbahnhof

LINZ. Am Hauptbahnhof Linz kam es Samstag zu Mittag zu einem Großeinsatz der Polizei: Ein Fahrgast soll mit einer Bombe gedroht haben.

Glass-Oper „Spuren der Verirrten“ feiert Netzbühnen-Premiere

LINZ. Mit der Opern-Uraufführung von „Spuren der Verirrten“ von Philip Glass wurde im April 2013 das Musiktheater festlich eröffnet. Wer damals nicht dabei oder das Stück nochmals sehen möchte: ...

Höhenrausch lädt auch zum Besuch in der Zukunft

LINZ. 2021 wird der Höhenrausch wieder auf die Dächer des OÖ Kulturquartiers laden und unter dem Motto „Wie im Paradies“ in andere Welten entführen. „Time's Up“ lädt dabei auch zu einem Barbesuch ...

Unternehmensgruppe Linz sucht 30 Lehrlinge

LINZ. Die Unternehmensgruppe der Stadt Linz (UGL) sucht derzeit 30 Lehrlinge in unterschiedlichen Berufen wie Gartenbautechniker, Köchin und Medienfachfrau. Bewerbungsfrist ist am 7. Mai.

Covid-19-Situation in OÖ: 372 Neuinfektionen (Stand: 16. April, 17 Uhr)

OÖ. Von 15. auf 16. April wurden vom Land OÖ 372 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt gibt es aktuell 4.493 positive Fälle in Oberösterreich. Wie die Bundesregierung am Freitag bekannt gab, ...

Breite Impfung für Polizei startet

WIEN/OÖ/NÖ. Die Kritik an fehlenden Impfungen für die Polizei war zuletzt groß, vor allem aus den eigenen Reihen. Am Freitag stellte Innenminister Karl Nehammer nun den Impfplan für die Polizei vor.  ...

Öffnungen in allen Bereichen ab Mitte Mai in Aussicht gestellt - Detailplan nächste Woche

WIEN/OÖ/NÖ. Mitte Mai soll in allen Bereichen geöffnet werden. Das ergab der Covid-Gipfel von Bundesregierung mit Experten, Opposition und Landeshauptleuten am Freitag. Ein genaues Datum wollte Bundeskanzler ...

Lehrlinge überreichen selbstgebaute Metallbrücke

LINZ. Aktuell sechs Lehrlinge werden in der Betriebswerkstätte des Landes OÖ ausgebildet. Die besondere Möglichkeit, gleich an drei großen Brückenbaustellen in der Landeshauptstadt mitwirken zu dürfen, ...