Nach Corona-Shut-Down: Kaum längere Wartezeiten auf OPs

Hits: 226
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 16.09.2020 09:59 Uhr

LINZ/OÖ. Durch die Corona-Krise und während der Lockdown-Phase stellten die Gesundheitseinrichtungen auf Notbetrieb um. Trotz verschobener Operationen müssen Patienten aktuell in den Linzer Spitälern mit keinen gröber längeren Wartezeiten als 2019 rechnen.

2.000 Operationen wurden im Bereich der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) in Österreich aufgrund des Corona-Lockdowns verschoben, ergibt eine Erhebung des Dachverbandes der Sozialversicherungsträger. Lebenswichtige OPs seien aber immer durchgeführt worden.

Trotz dieser Verschiebungen: In den Spitälern in Linz und Oberösterreich haben sich die Wartezeiten gegenüber 2019 nur vereinzelt merkbar verlängert.

Grauer Star, Krampfadern

Am Kepler Uniklinikum (KUK) Linz ist die deutlichste Veränderung der Wartezeiten bei Katarakt-OPs („Grauer Star“) zu sehen: je nach Art der Narkose ist fünf bis sechs Monate zu warten, nach drei Monaten im Vorjahr. Bei Varizen (Krampfadern) beläuft sich die Wartezeit auf etwas über sechs Monate nach vier Monaten im Vorjahr.

Verkürzt hingegen haben sich im KUK die Wartezeiten bei Nasenpolypen und Mandelentfernung (2020: sechs bis acht Wochen, 2019: acht Wochen) und bei Hüft- und Knie-Endoprothesen. Hier hat sich die Wartezeit im KUK auf drei bis vier Monate verringert, nach vier bis fünf Monaten im Vorjahr. Bei planbaren unfallchirurgischen Eingriffen beträgt die Wartezeit unverändert etwa sechs Wochen.

Ordensklinikum: keine Veränderungen

Generell unverändert blieben die Wartezeiten im Ordensklinikum Linz, „wir haben keine längeren Wartezeiten als im Vorjahr“, so Elisabeth Bräutigam, Ärztliche Direktorin Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern. Bei 4,5 Monate liegt diese bei Hüft- und Knie-Endoprothesen, vier Monate bei Adenoide (Nasenpolypen beim Kind) und Mandeloperationen sowie ein Monat bei Varizen (Krampfadern). Grauer Star wird am OKL nicht operiert.

Dafür aber bei den Barmherzigen Brüdern Linz: Hier gibt es leichte Verschiebungen. Beim Grauen Star beträgt die Wartezeit hier fünf Wochen, nach sechs Wochen im Herbst 2019, bei Varizen liegt sie aktuell bei 30 Wochen, nach 21 Wochen im Vorjahr.

Ähnliches Bild in Regionalkliniken

In den Regionalkliniken der OÖ Gesundheitsholding zeigt sich ein ähnliches Bild. Neben geringfügig höheren Wartezeiten gibt es in einigen Bereichen und Spitälern sogar deutlich verkürzte Wartezeiten.

Ein Überblick über aktuelle OP-Wartezeiten ist auf www.ooeg.at/ueberblick-wartezeiten-operationstermine zu finden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Musical-Premiere „Piaf“: Standing Ovations für eine herausragende Daniela Dett

LINZ. Das Landestheater Linz ist zurück - am 18. September wurde die erste Premiere der neuen Saison gefeiert, der erste Premiere seit langen sechs Monaten. Das Musical „Piaf“ über das intensive ...

2.000 Zuschauer beim Heimspiel-Auftakt von Blau-Weiß Linz zugelassen

LINZ. Dank eines mit dem Stadionbetreiber ausgearbeiteten Präventionskonzepts dürfen am Sonntag, 20. September, beim ersten Spiel vor heimischer Kulisse um 10.30 gegen Austria Lustenau 2.000 Fans ins ...

Bewaffneter Überfall auf Trafik in Linz - Update

LINZ. In der Linzer Raimundstraße im Makartviertel ist am frühen Nachmittag eine Trafik überfallen worden. Der unbekannte Täter war mit einem Messer bewaffnet - er konnte flüchten. Die Großfahndung ...

Covid-19-Situation in OÖ: 71 Neuinfektionen (Stand 18. September, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 18. September, 17 Uhr, bei 749, nach 713 am Vortag, 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 17. auf 18. September mittags 71 gemeldete ...

Lentos freut sich über großzügige Motesiczky-Schenkung

LINZ. Das Lentos Kunstmuseum hat sechs wertvolle Gemälde der österreichisch-britischen Malerin Marie-Louise von Motesiczky erhalten. Die Schenkung im Gesamtwert von rund 220.000 Euro ist nun in der Sammlungspräsentation ...

Mund-Nasenschutz: Notkontingent für Oberösterreichs Pflichtschulen

OÖ. Das Land OÖ stattet die Schulen in Oberösterreich mit einem Notkontingent an Mund-Nasenschutz-Masken aus. 170.000 Stück Einweg-Masken und 1.200 waschbare Masen werden verteilt. Sie stehen zur Verfügung ...

Markantes Hotel-Projekt für Linzer Hafen

LINZ. Ein weiteres Projekt wird im Zuge des „Projekt Neuland“ den Linzer Hafen beleben. Neben dem Hafenportal soll ein Hotel entstehen, mit öffentlich zugänglichem Restaurant und Sky-Bar.

„Wir haben keine zweite Welle, wir haben einen Labor-Tsunami“: Ärztekammer für OÖ warnt vor Corona-Panik

OÖ. Die Ärztekammer für OÖ fordert einen faktenbasierten, sachlichen und konstruktiven Diskurs über die Corona-Maßnahmen ein. Auf gar keinen Fall bestehe angesichts steigender Zahlen Grund zur Panik ...