Weihnachten feiern in Corona-Zeiten

Hits: 966
Hilfswerk-Obmann Wolfgang Hattmannsdorfer mit der Weihnachtsfibel (Foto: OÖ Hilfswerk)
Hilfswerk-Obmann Wolfgang Hattmannsdorfer mit der Weihnachtsfibel (Foto: OÖ Hilfswerk)
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 10.12.2020 08:57 Uhr

LINZ Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden viele Termine, Urlaube und Feiern verschoben. Es gibt aber Dinge, die man nicht verschieben kann – beispielsweise das bevorstehende Weihnachtsfest. Aber wie soll man die Feiertage in Zeiten wie diesen verbringen? Das Oö Hilfswerk liefert eine kleine Orientierungshilfe für die Feiertage in Zeiten von Covid-19.

Wie man in diesem Jahr Weihnachten feiern wird, ist in diesen Tagen noch ungewiss, aber wenn kleine Familienfeiern möglich sein werden, dann unter bestimmten Voraussetzungen. „Die Ungewissheit und die ständige Unsicherheit rufen bei weiten Teilen der Bevölkerung psychischen Stress hervor, daher hat das OÖ Hilfswerk eine kleine Fibel als Orientierungshilfe aufgelegt, wie man im heurigen Jahr Weihnachten mit den Großeltern planen bzw. feiern kann“, erklärt Wolfgang Hattmannsdorfer, Obmann des OÖ Hilfswerks.

Mit fachlicher Expertise von Kurosch Yazdi, Leiter der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt Suchtmedizin am Kepler Universitätsklinikum, und David Oberreiter, Vorstand des Instituts für Psychotherapie ebenfalls am Kepler Universitätsklinikum, wurde eine Broschüre erstellt, die Tipps liefert, wie man sich und die eigenen Kinder auf das bevorstehende Fest, das etwas anders als in den vergangenen Jahren sein wird, vorbereiten soll.

Die Fibel kann unter www.ooe.hilfswerk.at heruntergeladen oder per Mail an office@ooe.hilfswerk.at bestellt werden.

Kommentar verfassen



Gasselsberger und Mucha entführen in ein „ungekanntes Land“

LINZ. Komponist Martin Gasselsberger und Schriftsteller Martin Mucha veröffentlichen mit „Ungekanntes Land“ ihr zweites gemeinsames Werk und ihr erstes Chorwerk. Zu erleben ist es am Samstag, 2. Oktober, ...

Weltbrustkrebstag (1. Oktober): Infoabend zur Vorsorge

LINZ. Jährlich erkranken rund 970 Menschen in Oberösterreich an Brustkrebs. Je früher der Krebs erkannt wird, desto höher stehen die Chancen, wieder gesund zu werden. Anlässlich des Weltbrustkrebstages ...

Linzerin bei Geburt in Wohnung verstorben

LINZ. Tragödie in Linz: Eine 32-Jährige ist in der Nacht auf Montag unbemerkt in ihrer Wohnung bei der Geburt ihres Kindes verstorben. Ihr Ehemann fand sie nach Mitternacht, neben ihr die neugeborene ...

Diözese Linz schreibt Missionspreis 2022 aus

LINZ/OÖ. Die Diözese Linz schreibt wieder den Missionspreis aus, um seelsorgerische Tätigkeiten zu unterstützen. Teilnehmen können sowohl Pfarren und Organisationen als auch Schulen, Gruppen oder ...

Zivilschutztag (2. Oktober): Was tun, wenn die Sirene heult

LINZ. Die Sirene heult! Was ist zu tun? Weiß ich, was das Signal bedeutet? Muss ich das Haus verlassen oder schützende Räumlichkeiten aufsuchen? Der Zivilschutztag am Samstagmittag, 2. Oktober, soll ...

Unbekannter zerstach seit April 68 Autoreifen

LINZ. Im letzten halben Jahr wurden am Bindermichl insgesamt 68 Autoreifen wahllos zerstochen. In der Nacht von Montag auf Dienstag ereignete sich die vorerst letzte Tat durch den bislang Unbekannten.  ...

Drehschluss für „Soko Linz“

Linz. Am Montag fiel nach vier Monaten Drehzeit die letzte Klappe für die neue ORF/ZDF-Krimiserie „Soko Linz“. Die Serie rund um die Hauptdarsteller Katharina Stemberger und Daniel Gawlowski wird ...

„Mühlviertler Schmankerl“ literarisch in Urfahr serviert

Linz. Am Samstag, 9. Oktober, liest Autor Christian Hartl ab 19 Uhr im Alt-Urfahraner „Strandgut“ aus seinem dritten Krimi „Mühlviertler Schmankerl“.