Eröffnungstagung an der Kunstuni: neue Schwierigkeiten nein zu sagen

Hits: 36
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 19.10.2021 16:46 Uhr

LINZ. Wie schwierig ist es, dem Protest, dem Nein, Inhalt zu geben? Diesem brandaktuellen Thema widmen sich die Eröffnungstagung an der Kunstuniversität Linz von 20. bis 22. Oktober.

Zahlreiche Menschen gehen weltweit aus unterschiedlichsten Gründen auf die Straße, um ihren Ärger, ihren Unmut oder ihre Sorgen zu äußern: Demonstrationen sind seit jeher ein wichtiges und unverzichtbares demokratisches Mittel, man denke etwa an die Montagsdemonstration in der ehemaligen DDR (1989/90) oder an die Demonstrationen gegen soziale Ungleichheit in Chile 2019/2020.

Aber ist das „Nein!“ nicht auch inhaltsleer, wenn es nicht unter Strafe gestellt wird? „Nichts ist inhaltsleerer, allgemeiner als das Nein. Nichts ist einfacher, als immerfort nein zu sagen. Es sei denn, dass eine Ordnung besteht, die das Neinsagen unter Strafe stellt.“ Dieser Satz stammt vom Berliner Religionsphilosophen Klaus Heinrich. In einem Essay von 1964 betonte der 2020 verstorbene Mitbegründer der Freien Universität Berlin, dass der Protest als Haltung ein Gegenüber braucht.

„Neue Schwierigkeiten Nein zu sagen“: In der Eröffnungstagung von Kunstuniversität Linz und dem in Wien ansässigen Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) der Kunstuni Linz wird das Werk Heinrichs gewürdigt und vor diesem Hintergrund über Protestbewegungen der Gegenwart diskutiert. Fridays for Future, Black Lives Matter, die rechte Querfront oder Chile despertó: Gibt es hier trotz aller Unterschiedlichkeiten auch Gemeinsamkeiten in der Mobilisierung von Massen? Wie verhalten sich Kunst und Kultur beim Protest, welche Ausdrucksformen verwenden sie? Welche Einflüsse haben soziale und ökonomische Strukturen und Verhältnisse auf das „Nein“-Sagen?

Die von Karin Harrasser, Vizerektorin für Forschung an der Kunstuni Linz, und Thomas Macho, Direktor des IFK, konzipierte Tagung findet hybrid statt. Für die Teilnahme vor Ort ist ein 3G-Nachweis sowie eine Anmeldung per Mail (registration@ifk.ac.at) erforderlich. Für die Teilnahme via Zoom ist eine Meeting-Registrierung mit Namen und E-Mailadresse notwendig.

Den Zoom-Link, den detaillierten Ablauf der Tagung sowie Abstracts findet man hier.

Kommentar verfassen



„Wirtschaftshilfen müssen treffsicher sein und sofort fließen“

LINZ/OÖ. Oberösterreichs Wirtschaft ist vom vorweihnachtlichen Lockdown hart getroffen. Wirtschaftskammer OÖ-Präsidentin Doris Hummer und der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes ...

Theaterstück „Ettys Entscheidung“ im Stream

WELS/LINZ. Der Kulturverein Etty und das Bildungshaus Schloss Puchberg erinnern an Etty Hillesum, mit dem kostenlosen Theater-Stream „Ettys Entscheidung – geheime Briefe aus dem KZ Westerbork“.  ...

Zusätzlicher Impfstandort in Ebelsberg startet

LINZ. Mit Donnerstag, 2. Dezember startet ein zusätzlicher Impfstandort in Ebelsberg. Die Stadt Linz erhöht die Impfkapazität damit auf 16.000 Stiche wöchentlich.

Nach Lockdown: 2G-Regel für Studierende und Mitarbeiter an der JKU soll kommen

LINZ. Die JKU prüft derzeit die 2G-Regel für Studierende und Mitarbeiter für die Zeit nach dem Lockdown. Unterstützung erhält die Universität dabei auch von der ÖH-Vorsitzenden Vanessa Fuchs (AG). ...

Überzüchtete Hunde und Katzen leiden oft ein Leben lang

OÖ. Viele der derzeit so beliebten Hunde- und Katzenrassen wie die Französische Bulldogge, der Mops oder die Perserkatze mit sehr kurzen Nasen und extrem kurzen Gesichtsschädel haben gemeinsam, dass ...

Musikschule Linz überreicht im Advent „musikalische Weihnachtspackerl“
 VIDEO

Musikschule Linz überreicht im Advent „musikalische Weihnachtspackerl“

LINZ. Schon im Vorjahr begeisterte die Musikschule Linz mit einem musikalischen Adventkalender im Lockdown. In diesem Jahr findet die hochmusikalische Initiative in der Aktion „Musikalische Weihnachtspackerl“ ...

Kugeln sammeln und gewinnen: Tips-Adventgewinnspiel geht los

OÖ. Rechtzeitig zum Adventbeginn startet auch das Tips-Adventgewinnspiel – dieses Jahr in Zusammenarbeit mit GARDENA. Der Kalender ist prallvoll mit abwechslungsreichen Preisen. Es heißt also wieder: ...

Garten am Linzer Froschberg wird im Advent zum Krippen-Wunderland

LINZ. Im bereits achten Jahr erfreut der Froschberger Erich Fröschl in der Brahmsstraße mit seinen fünf verschiedenen selbstgebauten Weihnachtskrippen seine Familie und die begeisterten Passanten. Nach ...