Haa-Tschi! Wenn Schnupfen und Co am Fahrersitz Platz nehmen

Hits: 74
Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 25.01.2022 13:05 Uhr

OÖ. Wenn einen Schnupfen, Halsweh und Co. in die Knie zwingen, stellt sich die Frage, ob es verantwortlich ist, sich dann auch noch hinters Steuer zu setzen, denn Niesanfälle, Fieber und Medikamente können Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit haben.

Darf ich Autofahren, wenn ich krank bin? Im Falle eine Covid-Infektion lautet die Antwort klarerweise: Nein! Denn Covid-Infizierte dürfen den Haushalt nicht verlassen und somit auch nicht mit dem Auto fahren.

Komplizierter wird es etwa bei einer herkömmlichen Grippe-Erkrankung: „Auch für Krankgeschriebene gibt es Gründe, mit dem Auto zu fahren“, weiß ARBÖ OÖ-Geschäftsführer Thomas Harruk: „Aber man sollte sich genau darüber informieren, was erlaubt ist – nicht nur um Probleme mit dem Arbeitgeber oder der Exekutive zu vermeiden, sondern insbesondere, um sich selbst und andere nicht zu gefährden.“

Fahrtüchtigkeit muss gewährleistet sein

Wurde vom Arzt Bettruhe verordnet, sollte der Pkw nur in begründeten Ausnahmefällen gelenkt werden, wie etwa für die Fahrt zum Arzt, zur Apotheke oder für dringende Einkäufe wie Lebensmittel. Wurde keine Bettruhe verordnet, kann der Pkw für alle Fahrten genutzt werden.

So oder so muss die Fahrtüchtigkeit gegeben sein: Gemäß §58 StVo darf ein Fahrzeug nur lenken, „wer sich in einer solchen körperlichen und geistigen Verfassung befindet, in der er ein Fahrzeug zu beherrschen und die beim Lenken eines Fahrzeuges zu beachtenden Rechtsvorschriften zu befolgen vermag.“

Die Fahrtüchtigkeit ist beispielsweise dann nicht gegeben, wenn die Beweglichkeit durch einen eingegipsten Arm eingeschränkt ist, man wegen Niesanfällen den Blick nicht auf der Straße halten kann, wegen Fiebers die Konzentration nicht aufrechterhalten kann oder man aufgrund von Medikamenten beeinträchtigt ist.

Vorsicht bei Medikamenten

Vorsicht ist insbesondere bei den Medikamenten geboten: Einige Mittelchen können aufgrund ihrer dämpfenden Wirkungen auf das zentrale Nervensystem die Verkehrstüchtigkeit stark vermindern. Besonders gefährlich ist die Mischung mit Alkohol. Ein Blick auf die Verpackung oder in die Gebrauchsinformation bringt Klarheit: Wenn ein Arzneimittel die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen kann, muss ein entsprechender Warnhinweis angeführt sein.

Wird trotz Fahruntauglichkeit ein Fahrzeug gelenkt, kann die Polizei die Weiterfahrt verhindern und sogar die Fahrzeugschlüssel abnehmen. Bei einer Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit im Sinne von § 58 StVO droht eine Verwaltungsstrafe.

Kommentar verfassen



Street Art-Künstler Martin Whatson: „Die Wände und Mauern erzählen viele Geschichten“

LINZ. Die Promenaden Galerien Linz sind um ein großes Kunstwerk reicher. Der international gefragte und umtriebige Street Art-Star Martin Whatson aus Oslo hat sich ausgetobt und – auch für ihn ungewöhnlich ...

Nicole Lubinger gewinnt vierten OÖ Operettenwettbewerb der Anton Bruckner Privatuniversität

LINZ. Studierende und Absolventen des Instituts für Gesang und Musiktheater stellten sich am Wochenende im Finale des vierten OÖ. Operettenwettbewerbs einer internationalen Jury. Aus 31 ...

Lehrlinge fordern Gehör: „Mich stört das Feedback, das man bekommt“

LINZ. Vergangenen Freitag, 20. Mai, sprachen 20 Lehrlinge der Berufsschule Linz 3 auf dem Taubenmarkt zu einem ihnen sehr wichtigen Thema: der Rolle der Lehre in der Gesellschaft. Themen wie Fachkräftemangel, ...

Unterführung Gaumbergstraße wegen Bauarbeiten gesperrt

LINZ. Die Arbeiten zum viergleisigen Ausbau auf der Westseite des Linzer Hauptbahnhofs schreiten voran. Aufgrund der aktuellen Bauarbeiten muss die Unterführung der Gaumbergstraße im Bereich zwischen ...

Ukraine-Krieg: Rotes Kreuz OÖ spendet Fahrzeuge

OÖ. Die Gewalt in der Ukraine drängt Menschen an den Rand ihrer Existenz. Um humanitäres Leid zu lindern, unterstützen laufend Delegierte des Roten Kreuzes die Hilfe vor Ort. Um ihren Einsatz zu erleichtern, ...

Verteidigungsministerin Tanner bei Frühjahrsempfang des Militärkommandos

LINZ/OÖ. Am Freitag, 20. Mai, wurde beim ersten Frühjahrsempfang des Militärkommandos Oberösterreich in Linz die Stadt Linz und die Industriellenvereinigung OÖ als Partner des Bundesheeres ausgezeichnet. ...

„Fanny und Alexander“: Landestheater-Musical auf CD

LINZ. Das Erfolgsmusical „Fanny und Alexander“ - aktuell im Schauspielhaus Linz - ist ab sofort auch auf CD erhältlich.

Wohnungsbrand: Berufsfeuerwehr rettete Bewusstlosen aus verrauchtem Stiegenhaus

LINZ. Die Berufsfeuerwehr Linz hat in der Nacht auf Sonntag bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus eine bewusstlose Person aus dem Stiegenhaus gerettet.