Black Wings gedachten Florian Janny

Hits: 3630
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 12.10.2019 09:51 Uhr

LINZ. Trotz des Jubels um den 4:0-Sieg der Liwest Black Wings Linz gegen Fehervar beim Heimspiel am Freitag, den 11. Oktober, stand die Erinnerung an ein trauriges Ereignis ganz im Zentrum des Geschehens.

Das Heimspiel am gestrigen Freitag war ein Spieltag der anderen Art für die Black Wings und ihre Fans. Denn während es mit dem 4:0 Sieg einen vom Ergebnis her klaren Triumph zu feiern gab, stand die ganze Zeit über ein Name im Mittelpunkt: Florian Janny.

Denn vergangenen Sonntag wurde publik, dass es sich bei einem der Opfer des Fünffachmordes in Kitzbühel um Janny, den ehemaliger Torhüter der Black Wings, handelte. Nun, nicht ganz eine Woche später, wurde dem jungen Spieler gleich zwei Mal gedacht: Bereits vor dem eigentlichen Spielbeginn gab es ein kurzes Gedenken an den Verstorbenen, in dem auf die übliche Einlaufzeremonie verzichtet und stattdessem mit Kerzen und Teilen seiner alten Eishockeyausrüstung an ihn gedacht wurde.

Und auch nach dem Spiel stand der Abend im Zeichen des Gedenkens: während die Fans zunächst lautstark „Florian Janny“ skandierten, versammelten sich schließlich Fans, Vereinsvertreter, die ehemaligen Teamkollegen - unter ihnen auch Mike Ouzas, Lukas Haudum und Andrew Kozek - um sich von Florian Janny zu verabschieden.

David Kickert wechselt Spielernummer

Neben einer Veränderung auf den Jerseys der Spieler, wo nun ein Puck samt Namen und Spielernummer in Gedenken an den Verstorbenen aufgedruckt wurde, nahm auch Einser-Goalie David Kickert eine Änderung vor: Aus Respekt vor Janny wechselte dieser seine Rückennummer von 31 auf die 70. „Ich habe es aus Respekt vor Flo gemacht, weil er die 31 immer getragen hat. Wir werden seine nummer und die Initialen die ganze Saison auf der Brust uneserer Trikots haben, da dachte ich mir, es wäre gut wenn ich meine Nummer zur 70 wechsle“, so Kickert.

Dienstagsspiel verschoben

Eine weitere Veränderung im Zusammenhang mit der Tragödie betrifft das Heimspiel am kommenden Dienstag, den 15. Oktober. Ursprünglich hätten die Black Wings an diesem Tag zuhause auf das Team des VSV treffen sollen. Da an diesem Tag am Nachmittag aber auch das Begräbnis stattfindet - und die Mannschaft an diesem geschlossen teilnehmen wird - hat man ein Spiel an diesem Tag als nicht sinnvoll erachtet. Deswegen wurde das Match in Absprache mit den Villachern auf den 19. November um 19.15 Uhr verschoben. Karten, die für das Match gekauft wurden, behalten für den 19. November ihre Gültigkeit beziehungsweise werden auf Wunsch von den Black Wings refundiert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 95 Neuinfektionen, neuer Cluster bei Fleischbetrieb im Bezirk Wels-Land (Stand 26. September, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 26. September, 17 Uhr, bei 763, nach 751 am Vortag um 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 25. auf 26. September mittags 95 gemeldete ...

Ausstellung „Thats new – and needed!“: Werkankäufe im Zeichen von Corona

LINZ. „Thats new – and needed!“: Die Kunstsammlung des Landes OÖ zeigt in ihrer Brückengalerie im Ursulinenhof in einer Ausstellung die Werkankäufe des Landes OÖ, die zur Unterstützung heimischer ...

Themenführungen machen Lust auf Linz

LINZ. Mit den Themenrundgängen von Stilkunde über Jüdisches Leben hin zu Linzer Frauen- und Liebesgeschichten zeigen die Linzer Austria Guides auf, was es alles Spannendes vor der eigenen ...

Unterstützung für Kinder bei Trauer und Trennung

LINZ. Unabhängig ob die Eltern im Guten auseinandergehen oder Konflikte austragen, für die Kinder ist eine Trennung immer eine Herausforderung. Auch ein Trauerfall kann das Leben einer Familie innerhalb ...

Musikalische Glanzlichter: Konzert der Musikschule Linz

LINZ. Ursprünglich im April geplant, wird nun das großartige Musikschul-Konzert „Glanzlichter“ nachgeholt - am Sonntag, 4. Oktober, 11 Uhr, lädt die Musikschule der Stadt Linz ins Brucknerhaus. ...

730 freie Grundversorgungsplätze in OÖ - Ruf nach Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria wird lauter

OÖ. Schon mehrere oberösterreichische Gemeinden und Vereine haben Bereitschaft signalisiert Kinder aus dem Flüchtlingslager Moria aufzunehmen. Kapazitäten dafür gäbe es ausreichend, bekräftigt auch ...

Schwarz/Lehaci gewinnen Vorlauf bei Kanu-Weltcup in Ungarn

LINZ/SZEGED. Beim einzigen Weltcup dieser Saison gewannen Viktoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci heute, 25. September, ihren Vorlauf im K2 über 500 Meter und sicherten sich den direkten Einzug ins morgige ...

Oberösterreich auf Schweizer Risikoliste, Stelzer empört

OÖ/BERN. Nach Wien setzt die Schweiz auch nun die beiden Bundesländer Oberösterreich und Niederösterreich auf die Liste der Corona-Risikogebiete. Mit völligem Unverständnis auf diese Einstufung reagiert ...