Froschberg Ladies verlieren Finale gegen Berlin hauchdünn mit 2:3

Hits: 146
David Ramaseder Tips Redaktion David Ramaseder, 09.12.2020 07:43 Uhr

LINZ. Die Entscheidung um das bet-at-home Champions League Finale erfolgte im Tiebreak des allerletzten Spieles: Margarita Pesotska zog dabei gegen Nina Mittelham mit 4:6 den Kürzeren, zuvor hatte sie auch das Auftaktmatch gegen Shan Xiaona im Tiebreak verloren. Für die Siegpunkte sorgten die echten Linzerinnen Sofia Polcanova und Liu Jia – das war aber zu wenig.

Der fünfte Einzug ins Champions League-Finale sollte für die Linzerinnen der unglücklichste werden: „Das ist wirklich schmerzvoll. Wir hätten uns den Sieg genauso verdient wie Berlin. Am Ende fehlten uns zwei Punkte. Margo (Anm. Pesotska) war heute leider zu sehr angespannt, übernervös – das war zu sehen und am Ende ausschlaggebend“, analysierte Liu Jia, die ihrerseits ein echtes Traumspiel abgeliefert hatte. 

Die Ex-Europameisterin stand gegen Berlins Nummer 1 Shan Xiaona beim Stand von 1:2 mit dem Rücken zur Wand und löste ihre Aufgabe souverän: Die 38-Jährige spielte praktisch fehlerfrei, taktisch perfekt und fertigte Shan mit 3:0 (2, 4, 4) ab. Danach lächelte sie: „Es sah einfacher aus, aber ich hab mich auf Shan exakt vorbereitet, habe zuletzt fünfmal gegen sie gewonnen.“ 

Zuvor hatte Sofia Polcanova mit einem ebenso eindrucksvollen 3:0 (5, 9, 4) gegen Nina Mittelham auf 1:1 gestellt. Durch die Niederlagen der beiden Neuzugänge – Bernadette Szöcs enttäuschte mit einem erneuten 0:3 wie schon im Halbfinale und Margarita Pesotska verlor nach einer 2:0-Führung gegen Shan noch mit 2:3 im Tiebreak (2:6) – stand es aber nach vier Spielen 2:2.

Liu Jia meinte vor dem Entscheidungsmatch: „Wir werden auf alle Fälle weinen: Ob wir gewinnen, aber auch wenn wir verlieren.“ Pesotska beherrschte dann Satz eins, genauso wie Mittelham Satz zwei dominierte, dann auch noch 2:1 in Führung ging, aber Pesotska schaffte mit einem 11:8 den Ausgleich und erzwang das Tiebreak: In das sie mit einem 0:3 denkbar unglücklich startete, dann aber den 3:3-Ausgleich schaffte.

Am Ende jubelte aber Mittelham über ihren 3:2-Erfolg, der den Berlinern den Champions League-Titel bescherte. Linz AG Froschberg muss nun weinend auf den dritten Titel in der Königsklasse warten.

Kommentar verfassen



Bauarbeiten: Stadtteillinie 107 wird umgeleitet

LINZ/LEONDING. Aufgrund von Baumaßnahmen für den Ausbau der ÖBB-Westbahnstrecke muss die Stadtteillinie 107 bis August umgeleitet werden. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Haltestellen Keferfeld ...

Achtung Baustelle: Ausbau der Neufelderstraße

LINZ. Bis Mitte Juni wird an der Neufelderstraße in Pichling gebaut - Grund sind neue Wohnbauten der WSG.

Weltnichtrauchertag (31. Mai): Rauchen bei Jugendlichen erzeugt frühzeitig Sucht und Langzeitschäden

LINZ. „Rauchen bei Jugendlichen erzeugt frühzeitig Sucht und Langzeitschäden und muss uncool werden“: Wolfgang Högler, Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, nimmt den ...

Eine ganze Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements

LINZ/OÖ. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Bei Forum.Engagiert mit kostenlosen Vorträgen, Workshops, Talks und Netzwerkangeboten steht auch Linz ab Montag, 30. Mai eine ...

Radregion Donau Oberösterreich: Neue Rundtouren für Genuss-E-Biker

OÖ. Auf 15 neuen Rundtouren zwischen Schärding und Grein radelt man nicht nur entlang der Flüsse Donau und Inn, sondern zweigt auch ins Umland der Region ab. Auf einer Entdeckungsreise durch ...

Covid: oö. Spitäler erlauben wieder zwei Besucher pro Patient und Tag

OÖ. Oberösterreichs Spitalsträger lockern die Zugangsbeschränkungen zu ihren Kliniken ein wenig - ab Montag, 30. Mai, sind in den Spitälern der Oberösterreichischen Gesundheitsholding sowie den Ordensspitälern ...

Musiktheater für Kinder in Linz

LINZ. Mit viel Musik und Bewegung zeigen Elementare Musikpädagogik-Studierende der Anton Bruckner Privatuniversität, was man gemeinsam schaffen kann: „Die Pflastersteinbande“ für Kinder ab 6 Jahren ...

„Auftritt der Frauen“ rückt Linzer Künstlerinnen ins Rampenlicht

LINZ. Der Blick auf rund 100 Jahre Kunstschaffen emanzipierter Frauen in der Nordico- Ausstellung „Auftritt der Frauen“ korrigiert die lokale Kunstgeschichtsschreibung. Bis 16. Oktober werden rund ...