276 oberösterreichische Betriebe nutzten in ersten zwei Jahren die Demografieberatung!

Judith Zellerhofer, Leserartikel, 26.06.2019 16:52 Uhr

Erfolgreiches ESF-Beratungsprogramm feiert 2. Geburtstag! Die Demografieberatung für Beschäftigte und Betriebeunterstützt Betriebe bei demografischen Herausforderungen wie Nachfolgeplanung oder Gestaltung von lebensphasenorientierten Arbeitswelten. Die Maßnahme wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie des Sozialministeriums finanziert und ist für Unternehmen kostenlos. In den ersten zwei Jahren nutzten 276 Betriebe aus OÖ und 1.500 österreichweit das Angebot.

Maßgeschneidert & individuell

Die Beratungsinhalte werden für jeden Betrieb, unabhängig von Branche und Größe, individuell und flexibel gestaltet. Sie reichen von der Ansprache von Arbeitskräften am Arbeitsmarkt, der Gestaltung von Arbeitszeiten, der Weitergabe von Wissen zwischen den Generationen bis zur Förderung der Leistungsfähigkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in allen Lebensphasen. Dabei werden die Betriebe nicht nur bei der Ausarbeitung von Maßnahmen, sondern auch bei der tatsächlichen Umsetzung begleitet. Mit diesem Ansatz erfahren Betriebe eine nachhaltige Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit.

 

Zwei Jahre Erfolgsgeschichte

Das Programm startete im Juni 2017 und läuft bis Mai 2022. Die ersten beiden Jahre sind vor allem von großem Interesse der Betriebe geprägt, wie Alexandra Weilhartner, als Programmleiterin bei der ÖSB Consulting für die Abwicklung verantwortlich, betont: „Die Anzahl der in Beratung befindlichen Betriebe übersteigt die ohnehin bereits optimistisch formulierten Ziele: Bereits über 1.500 Betriebe nutzten die Beratung. Eine echte Erfolgsgeschichte.“

 

Erfolgsfaktor Erfahrungsschatz

Für Weilhartner ist die Teamzusammensetzung Basis des Erfolgs: „Die hohe Nachfrage ist für uns ein Beleg, dass die Zusammensetzung der Arbeitsgemeinschaft Demografieberatung, bestehend aus ÖSB Consulting und Deloitte Consulting sowie den Subunternehmen Bab, merlin und move-ment, ein geeignetes Fundament für ein derartiges Programm darstellt. Der große Erfahrungsschatz dieser Unternehmen trägt wesentlich zum großen Erfolg der Demografieberatung bei.“

 

Zufriedene Betriebe

Entscheidend für den Beratungserfolg sind natürlich zufriedene Betriebe: „Wir haben unsere Werte im Zuge der Demografieberatung erarbeitet. Dies hat uns sehr weitergeholfen, da wir dadurch die abteilungsübergreifenden und internen Verbesserungspotenziale durch unsere neuen “Werte-TeamsprecherInnen„ regelmäßig aktiv weiter verbessern. Daher können wir die Demografieberatung anderen Betrieben nur weiterempfehlen“, sagen beispielsweise Geschäftsführer Hans-Peter Korntheuer und Betriebsratsvorsitzender Bernard Gradisar von der gemeinnützige Mürz-Ybbs Siedlungsanlagen GmbH.

Betriebe aus allen BranchenBettina Wiesinger, Inhaberin des Salzburger Hotels & Villa Auersperg: „Die Maßnahmen im Rahmen der Demografieberatung im letzen Jahr haben in allen Abteilungen so viel mehr Offenheit und Klarheit, einen Rahmen für konstruktive Gespräche und Optimierung des gesamten Arbeitsfeldes geschaffen. Bereits im Sommer, zur Festspielzeit, konnten wir ein außergewöhnlich positives Miteinander im gesamten Team, sowie eine sehr hohe Zufriedenheit der MitarbeiterInnen und in weiterer Folge unserer Gäste feststellen.“

Erfolgreich war auch die Beratung in Tirol, im Ingenieurbüro WAGNER.CONSULT: „Durch die Beratungstätigkeit ist eine gesunde Bewegung in unsere Organisation gekommen, die zu einer merklichen Verbesserung des Betriebsklimas und der Motivation der Mitarbeiter geführt hat. Für mich als Betriebsleiter bedeutet die gewonnene Klarheit eine große Unterstützung bei der Einschätzung und Entscheidungen im personellen Bereich und bei strategischen Weichenstellungen,“ sagt DI Michael Wagner, Geschäftsführer nach Abschluss der Demografieberatung.

 

Tagung

Am 16. Oktober findet in Wien die Tagung der Demografieberatung unter dem Motto „Altersvielfalt in Unternehmen“ statt. Dabei werden die Inhalte der Beratung in ein Fachkonferenz-Setting gerahmt. Besucherinnen und Besuchern wird ein Mix aus wissenschaftlichen Vorträgen und Einblicken in die Beratungspraxis geboten. Nähere Infos und eine Voranmeldung zur kostenfreien Veranstaltung unter www.demografieberatung.at/TAGUNG.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linzer Höhenrausch 2020 entführt ins Paradies

LINZ. Der erfolgreiche Sinnesrausch 2019 ist geschlagen, im nächsten Jahr steht wieder ein Höhenrausch am Programm. Und dieser wird sich unter dem Titel „Wie im Paradies“ mit den Wunschvorstellungen ...

Chefdirigent Poschner und Intendant Schneider verlängern in Linz

LINZ. Chefdirigent Markus Poschner und Landestheater-Intendant Hermann Schneider bleiben auch die nächsten Jahre in Linz. Sie haben ihre Verträge vorzeitig um jeweils fünf Jahre verlängert, ...

12 Füße für ein Halleluja

LINZ/Ö. Sechs Theologen bzw. Geistliche aus Oberösterreich sind gerade sechs Tage lang nonstop als Läufer bzw. Radfahrer durch Österreich unterwegs. Initiator der Aktion ist ...

„Ein Herz fürs Leben“: Tag der Wiederbelebung an der JKU Linz

LINZ. Wie Reanimation nach einem plötzlichen Herzstillstand funktioniert, konnten Interessierte an der JKU Linz üben, beim Tag der Wiederbelebung am 16. Oktober.

Alkoholisierter Autoraser ohne Führerschein liefert sich Verfolgungsjagd mit Linzer Polizei

LINZ/BEZIRK LINZ-LAND. Eine wilde Verfolgungsjagd lieferte sich ein 29-jähriger Autolenker mit der Linzer Polizei. Der Mann, der keinen Führerschein besitzt, wollte nach einem schweren Verkehrsunfall ...

A 7 Knoten Urfahr: Auf- und Abfahrten zur Leonfeldner Straße bis Mitte 2020 einspurig befahrbar

LINZ. Im Zeitplan liegt die Baustelle rund um die Linzer Voestbrücke. In den nun kommenden finalen acht Baumonaten wird vor allem der Knoten Urfahr umgebaut. Ab Sonntag, 20. Oktober bis Sommer 2020 ...

OÖ. Delegation im Bus ohne Fahrer unterwegs

OÖ/CHINA. Busfahren ohne Fahrzeuglenker erlebte die Delegation um Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander bei der Firma Baidu in Peking. 

Pühringer: „Die Senioren sind für die Wirtschaft eine große Chance“

OÖ/LINZ. Die Menschen werden immer älter und der Anteil der Generation 55+ an der Gesamtbevölkerung wird deutlich steigen. Werden meistens nur die Herausforderungen thematisiert, haben der ...