„Verfechter eines selbstbewussten Landtages“ – Viktor Sigls letzter Arbeitstag im Landtag

Hits: 224
Wolfgang Schobesberger Wolfgang Schobesberger, Tips Redaktion, 05.12.2019 11:30 Uhr

LINZ. Heute verabschieden die Regierungsmitglieder und Abgeordneten des Oberösterreichischen Landtags ihren Präsidenten Viktor Sigl in den Ruhestand. Wolfgang Stanek wird bei der Landtagssitzung am 31. Jänner seine Nachfolge antreten.

Sigl sei ein Verfechter eines selbstbewussten Landtages gewesen, betont Gottfried Hirz (Klubobmann der Grünen) in seiner Rede. Auch unterstreicht Hirz die wichtige Rolle, die Viktor Sigl bei der Bildung der ersten Koalition zwischen Grünen und ÖVP gespielt hatte. Die Zusammenarbeit sei von Respekt und dem Willen zur Lösungsfindung geprägt gewesen, erinnert sich Hirz.

Verbindend und verbindlich

Sigl habe während seiner langen politischen Karriere eine große Anzahl von Verdiensten für Oberösterreich und dessen Bevölkerung aneinandergereiht, so Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ): „Verbindend und verbindlich, ein Mann mit Handschlagqualität.“Auch Landeshauptmann Stv. Manfred Haimbuchner (FPÖ) unterstreicht die Verlässlichkeit und Zielstrebigkeit Victor Sigls. Er erinnerte daran, dass schon sein Vater (Anm. Lambert Haimbuchner, Landtagsabgeordneter) zu ihm meinte: „Viktor ist in Ordnung, auf den kannst du dich verlassen.“

Auch Landeshauptmann Thomas Stelzer zollte dem „Parade-Mühlviertler“ Respekt. Besonders hob er Sigls Leistung während der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/09 hervor. „Wir haben es seiner Umsicht zu verdanken, dass wir schneller und besser aus der Krise gekommen sind.“

10.700 Tage für Oberösterreich

Er habe nun etwa 10.700 Tage in Interessensvertretungen in Oberösterreich gearbeitet, so Sigl, 3.500 Tage im Landtag, 3464 als Regierungsmitglied, 1.250 als WKOÖ-Präsident und 2.475 als Landtagspräsident.„Die jeweilige Aufgabe, die ich übertragen bekommen habe, habe ich als die schönste empfunden“, erklärt Sigl. Als die drei nachhaltigsten Projekte seiner Amtszeit sieht er die Etablierung der Fachhochschule in Oberösterreich, den Umgang mit der Finanzkrise 2008/09 und die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Ein politisches Leben

Seit 1979 saß Viktor Sigl im Gemeinderat seiner Heimatgemeinde Bad Kreuzen. Mit nur 31 Jahren wurde er hier 1985 zum Bürgermeister gewählt. Dann zog er für zehn Jahre, von 1990 bis 2000, als Abgeordneter in den Oberösterreichischen Landtag ein. Von 2000 bis 2003 war Sigl Präsident der WKOÖ und war danach für zehn Jahre Mitglied der Landesregierung. Seit April 2013 ist Sigl nun Präsident des Oberösterreichischen Landtages.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neugestaltung der Linzer Stockhofstraße abgeschlossen

LINZ. Die Neugestaltung der Stockhofstraße zwischen dem neuen Kreisverkehr und der Auerspergstraße ist abgeschlossen. 250.000 Euro wurden in die Umgestaltung von der Stadt Linz investiert.

Busspur in der Landwiedstraße wird saniert

LINZ. In der Linzer Landwiedstraße wird die Busspur stadteinwärts zwischen Kaplitzstraße und Eichendorffstraße saniert - im Baustellenbereich muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Unbekannter schoss mit Softair-Pistole durch Fenster

LINZ. Mit einer Softair-Pistole schoss ein bislang unbekannter Täter am Freitagnachmittag durch ein geöffnetes Fenster im 2. Stock eines Mehrparteienhauses in Linz. 

Ordnungsdienst: Starken Rückgang der illegalen Bettelei

LINZ. Die Fälle von illegaler Bettelei sind im Vergleich zum Vorjahr stark gesunken. Doch auch bei der Parkraumüberwachung musste der Ordnungsdienst heuer weniger Organstrafverfügungen ausstellen.

Nach Attacke vor Linzer Lokal Täter ausgeforscht

LINZ. Nach einer brutalen Attacke vor einem Linzer Lokal Anfang Februar konnte die Polizei nun den Täter ausforschen. Der 29-Jährige somalische Staatsangehörige zeigte sich geständig.

Weiter hohe Arbeitslosigkeit

LINZ/URFAHR-UMGEBUNG. Ende  Juli  waren  im  Arbeitsmarktbezirk Linz  in  Summe  11.804  Menschen arbeitslos  gemeldet,  das  sind  um  3.547 mehr  als  im  Juli  des  Vorjahres. 

Peter Michorl verlängert beim LASK

LINZ. Mittelfeldmotor Peter Michorl verlängert seinen Vertrag beim LASK bis 2024. Der 25-Jährige  spielt seit 2014 in Linz und marschierte mit dem LASK von der zweiten Liga bis in den Europacup. ...

Covid-19: Information an Gäste der Regionalzugstrecken Linz-Schärding und Linz-Passau

LINZ/SCHÄRDING. Wie der Krisenstab des Lande OÖ mitteilt, war eine auf Covid-19 positiv getestete Person am 5. August mit dem Zug auf der Strecke Schärding - Linz und Linz - Passau mehrfach unterwegs. ...