Holz im Garten: vielseitig und robust

Hits: 317
Sebastian Wallner   Anzeige, 21.04.2020 09:00 Uhr

TRAUN. Seit Jahrhunderten hat sich Holz sowohl im Außen- als auch im Innenbereich als Baustoff bewährt. Es ist robust, gleichzeitig wohnlich und äußerst variabel. Gerade wegen den vielen Möglichkeiten braucht es rund um die Verarbeitung von Holz aber auch viel Wissen. Hier kommen die Experten von Keplinger ins Spiel.

„Durch die jahrzehntelange Erfahrung unserer Mitarbeiter können wir Kunden bei der Auswahl fachgerecht unterstützen und dabei auf individuelle Geschmäcker und natürlich auf das zur Verfügung stehende Budget eingehen“, sagt Markus Thurnhofer, „Holz im Garten“-Abteilungsleiter bei Keplinger.

Einzigartiger Schauraum

Keplinger setzt auf ein ganzheitliches Beratungskonzept rund um Fragen zu Terrassenböden, Poolumrandungen, Sichtschutz und Fassaden. Wobei Beratung eigentlich zu kurz gegriffen ist. Im Terrassenschauraum in der Egger-Lienz-Straße kann man Holz erleben. „Wir präsentieren in unserem Schauraum zehn verschiedene Holzarten und zwar nicht nur Innen, sondern auch im Außenbereich. So kann man beim Kauf sehen, wie sich das Holz durch die verschiedenen Naturgewalten verändert. Anfassen, betreten und spüren ist bei uns ausdrücklich erwünscht, denn Holz ist nicht gleich Holz.“

Holz ist nicht gleich Holz

Je nach Einsatzgebiet ist die eine Holzart besser geeignet als die andere. „Teak, Ipe oder Massaranduba etwa sind extrem hart und eigenen sich deshalb besonders gut als Terrassenböden oder als Poolumrandung“, erklärt Thurnhofer. Auch in Sachen Farbe gibt es viel Auswahl. „Natürlich hat jede Holzart ihre eigene Farbcharakteristik, es gibt aber innerhalb der Sorten eine reiche Bandbreite an Nuancen, die eine stilgerechte Gestaltung ermöglichen.“

Spezielle Pflegebox und Frühjahrsputz

Hat man sich schließlich entschieden, vermittelt Keplinger gerne Partnerfirmen, die die fachgerechte Montage übernehmen. „Damit ist für uns aber noch nicht Schluss, denn Holz will gepflegt werden. Mit unseren Pflegeprodukten (Entgrauer, Terrassenöl und Stirnkantenwachs) können Hölzer im Außenbereich wieder aufgefrischt werden.“ Keplinger stellt für seine Kunden außerdem eine speziell abgestimmte Pflegebox zusammen. Um die Reinigung von Terrassenböden zu erleichtern, bietet Keplinger ein neues, strombetriebenes Reinigungsgerät an – entweder zum Kauf oder zur Miete. 

Terrassenschauraum Keplinger

Egger-Lienz-Straße 12

4050 Traun

Tel. 07229/73631-0

Mail: info@keplinger.at

www.keplinger.at

Mehr zu Keplinger auch im Firmenprofil.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Dankeschön für die Mitarbeiter des Seniorenzentrums Franz Hillinger

LINZ. Im Rahmen seiner Danke-Aktion machte eine Abordnung des OÖ Seniorenbundes auch im Seniorenzentrum Franz Hillinger in Linz Halt. Ziel ist es den Mitarbeitern Danke zu sagen, die während der Corona-Krise ...

Was die neuen Regelungen für den Oö. Tourismus- und Sportsommer bedeuten

OÖ. Gesundheit und Sicherheit stehen im heurigen Tourismus- und Sport-Sommer ganz besonders im Mittelpunkt, weshalb die ab Donnerstag, 9. Juli, oberösterreichweit gültigen Regelungen auch von den touristischen ...

LH Stelzer begrüßt strengere Grenzkontrollen und Reisewarnungen

OÖ. In Oberösterreich häufen sich die Corona-Infektionen mit Auslandsbezug von Rückkehrern. Landeshauptmann Thomas Stelzer warnt vor Reisen in Risikogebiete und begrüßt die angekündigten Maßnahmen ...

Schulschließungen bleiben Thema: Kinderfreunde geben am 9. Juli den Kindern eine Stimme

LINZ/OÖ. Nicht nur eine Kundgebung vor dem Landhaus am vergangenen Montag beschäftigt sich mit dem Thema Lockdown und Schulschließung: Am Donnerstag, 9. Juli von 8.30 bis 9.30 Uhr lassen dort auch die ...

OÖ Versicherung: Corona-Krise prägt erstes Halbjahr

LINZ/OÖ. Die Corona-Krise schlägt sich auch im Halbjahresergebnis der Oberösterreichischen Versicherung nieder. Abstandhalten erschwerte die Beratung, in den Kundenbüros beschränkte sich der Kundenkontakt ...

Gesamtrestaurierung der Linzer Dreifaltigkeitssäule ist abgeschlossen

LINZ. Die Dreifaltigkeitssäule, das Linzer Wahrzeichen, das vor 300 Jahren (Bauzeit 1717 bis 1723) errichtet worden ist, präsentiert sich nun nach der umfassenden Gesamtsanierung im neuen Glanz.

Knapp 300 Bewerbungen für 60 Ferialjobs beim Magistrat

LINZ. Begehrt war heuer wieder das Ferialjobangebot der Stadt Linz mit insgesamt 60 Ferialjobs für die Monate Juli und August 2019, für die es fast Bewerbungen gab.

Mehr Platz für die Polizisten am Linzer Hauptbahnhof

LINZ. Am Mittwoch, 8. Juli, wurde die erweitere Polizeiinspektion am Linzer Hauptbahnhof offiziell eröffnet. 48 Polizisten verrichten dort auf 640 m² ihren Dienst.