Montag 26. Februar 2024
KW 09


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Oberösterreichs Forschungseinrichtungen kooperieren mit Universität in Aachen

Online Redaktion, 03.03.2020 14:11

AACHEN/OÖ. Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner hat am Dienstag ein Memorandum zur Zusammenarbeit im Bereich Forschung mit der RWTH Aachen unterzeichnet, in die Upper Austrian Research (UAR), Johannes Kepler Universität (JKU), die Fachhochschule OÖ (FH) und die Cluster eingebunden sind.
 

Wilfried Enzenhofer (UAR), Markus Achleitner und Thomas Bergs (RWTH Aachen, v.l.) (Foto: Land OÖ / Stinglmayr)
photo_library Wilfried Enzenhofer (UAR), Markus Achleitner und Thomas Bergs (RWTH Aachen, v.l.) (Foto: Land OÖ / Stinglmayr)

„Wir wollen Oberösterreich internationaler ausrichten. Es genügt nicht, in Österreich vorne zu sein, wir stehen in weltweitem Wettbewerb. Daher wollen wir starke Regionen verbinden und die Internationalisierung vorantreiben“, sagte der auch für Forschung zuständige Landesrat Achleitner bei seiner zweitägigen Informationsreise am 3. und 4. März in Aachen. Dazu sollen Forschungseinrichtungen verknüpft werden. Aachen ist Kompetenzzentrum bei Forschung und Entwicklung und damit Wunschpartner für Oberösterreichs Forschungseinrichtungen.

„Oberösterreich ist in den Bereichen IT-Security mit der FH Hagenberg, Künstliche Intelligenz mit Professor Hochreiter an der JKU und den „digitalen Zwillingen bei Werkzeugmaschinen (UAR) führend,“ freut sich UAR-Geschäftsführer Wilfried Enzenhofer, dass man damit bei der RWTH Aachen auf Interesse gestoßen ist, die bereits in den nächsten Tagen eine Abordnung nach Oberösterreich senden wird.

Die RWTH Aachen ist mit mehr als 45.000 Studierenden die größte Universität für technische Studiengänge in Deutschland und gehört zu den besten in Europa. Rund 550 Professoren und 5.560 wissenschaftliche Mitarbeiter sind an der RWTH Aachen beschäftigt. Das Kooperationsabkommen ist für Landesrat Achleitner daher ein wichtiger Meilenstein für Oberösterreich.

Mit dem Profilbereich Production Engineering (ProdE) bündelt man die Stärken des Standortes Aachen im Bereich der Produktionstechnik und zielt darauf ab, die Wettbewerbsfähigkeit der Produktionswissenschaft weiter zu erhöhen. Zentrale Themen sind die Digitalisierung und Vernetzung der Produktion.

Der Exzellenzcluster Internet of Production (IoP) verfolgt das Ziel, das digitale Netzwerk „Internet“ und seine Informationsmöglichkeiten auf die Produktionswelt von morgen zu übertragen, eine Art Google der Produktion.

CoWorking in Kirche

Beeindruckt war die OÖ-Delegation von der „digitalCHURCH“, wo für Startup-Unternehmen im besonderen Ambiente einer ehemaligen Kirche Arbeits- und Kommunikationsraum geschaffen wurde. 2017 entstand der bundesweit erste CoWorking-Space in einem Kirchenschiff.

Zum Erfahrungsaustausch besuchte die Delegation mit Landesrat Markus Achleitner, Wilfried Enzenhofer (UAR - Upper Austrian Research), Universitätsprofessor Robert Wille (Johannes Kepler Universität), Günther Hendorfer, Akademischer Leiter der FH OÖ, und Firmenvertretern die FH Aachen. Sie ist mit rund 14.000 Studierenden, 230 Professorinnen und Professoren, 300 Lehrbeauftragten und etwa 700 Mitarbeitern an den beiden Standorten Aachen und Jülich eine der größten und forschungsstärksten Fachhochschulen Deutschlands.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Ordensklinikum Linz: Neue Leitung für die Abteilungen Interne I

Ordensklinikum Linz: Neue Leitung für die Abteilungen Interne I

LINZ. Mit 1. März übernimmt Holger Rumpold die Leitung der beiden Abteilungen Interne I für Hämatologie mit Stammzelltransplantation, Hämostaseologie ...

Tips - total regional Nora Heindl
Grüne Transformation: Vortrag im Forum Personal

"Grüne Transformation": Vortrag im Forum Personal

LINZ. Das Forum Personal lädt am Dienstag, 27. Feber, 18 Uhr, zum Vortrag „ESG und HR - Ein Praxis-Dialog. Wie HR eine tragende Rolle in der ...

Tips - total regional Online Redaktion
Demokratie verteidigen: Tausende bei Lichtermeer am Linzer Hauptplatz photo_library

"Demokratie verteidigen": Tausende bei Lichtermeer am Linzer Hauptplatz

LINZ. An mehr als 30 Orten wurde am Sonntag aufgerufen, ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Rassismus und für mehr Demokratie zu setzen. ...

Tips - total regional Online Redaktion
Gschichtldrucker und Vult! zu Gast im Kultur Hof

Gschichtldrucker und Vult! zu Gast im Kultur Hof

LINZ. Die Gschichtldrucker und die Mundartrockband Vult! geben sich am Freitag, 1. März, 20 Uhr, im Kultur Hof ein Stelldichein.

Tips - total regional Nora Heindl
Bub (7) in Linzer Schwimmbad von Badegästen wiederbelebt

Bub (7) in Linzer Schwimmbad von Badegästen wiederbelebt

LINZ. Zwei Badegäste haben Samstagvormittag im Linzer Schörgenhubbad einen Buben (7) aus dem Bezirk Perg vor dem Ertrinken gerettet ...

Tips - total regional Online Redaktion
Vortrag für Krebspatienten: Bewegung wirkt wie ein Medikament

Vortrag für Krebspatienten: Bewegung wirkt wie ein Medikament

LINZ. Bewegung trotz Krebs? Ja. Studien zeigen, dass Bewegung nicht nur das Wohlbefinden steigert, sondern auch manche Nebenwirkung der Krebstherapie ...

Tips - total regional Nora Heindl
Galerie Kulturformen: Kinder aus der Ukraine malten Tiere, Tiere, Tiere photo_library

Galerie Kulturformen: Kinder aus der Ukraine malten "Tiere, Tiere, Tiere"

LINZ. In der Galerie Kulturformen am Linzer Pfarrplatz ist aktuell die Ausstellung „Tiere, Tiere, Tiere“ zu sehen. Gezeigt werden Drucke ...

Tips - total regional Karin Seyringer
Impro-Show: die zebras in der Notaufnahme

Impro-Show: die zebras in der Notaufnahme

LINZ. Hals- und Beinbruch heißt es bei den zebras am Mittwoch, 6. März, 20 Uhr, in der BlackBox Lounge im Musiktheater.

Tips - total regional Nora Heindl