Digitales Bürgerservice temporär offline, der Draht zur Stadt Linz ist aber nicht gekappt

Hits: 89
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 31.03.2020 16:26 Uhr

LINZ. Da alle verfügbaren Kräfte gebunden sind, um die Corona-Krise zum Wohle aller möglichst gut ablaufen zu lassen, ist die Service-Website schau.auf.linz.at temporär offline.

„Es ist nicht nachvollziehbar, warum gerade in Krisenzeiten ein Dienst eingestellt wird, der es unserer Stadtverwaltung ermöglicht, akute Probleme schneller zu erkennen und zu lösen. Die Stadt schneidet sich damit selbst einen wesentlichen Informationskanal ab“, versteht  der freiheitliche Fraktionsobmann Günther Kleinhanns diesen Schritt dennoch nicht.

Per Telefon und Mail weiter Kontakt möglich

Von den Verantwortlichen der Stadtkommunikation Linz wird in diesem Zusammenhang betont, dass diese Maßnahme definitiv temporär sei. „Der Draht zur Stadt ist damit ja auch nicht gekappt, da via Teleservice Center bzw. E-Mail nach wie vor Kontakt aufgenommen werden kann“, heißt es auf Tips-Anfrage.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Radius“ in der Linzer Altstadt: Per Crowdfunding zum großen Traum

LINZ. Seinen lang ersehnten Traum möchte Gastronom Attila Christian erfüllen – und beweist in Corona-Zeiten Mut und Kreativität: Er plant die Eröffnung seiner Pizzeria „Radius“ in der Altstadt. ...

Autoposer im Neustadtviertel: Bürgerinitiative nach „konstruktivem Gespräch“ mit Bürgermeister zuversichtlich

LINZ. Über ein konstruktives „Gespräch auf Augenhöhe“ mit Bürgermeister Klaus Luger freut sich die Bürgerinitiative „Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung“. Dieses Gespräch wurde nach einem ...

„Elvis - Das Musical“ im Brucknerhaus: Ersatztermin gefunden

LINZ. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Tournee von „Elvis – Das Musical“ unterbrochen werden. Nun stehen die Ersatztermine für die verlegten Shows fest: Im Brucknerhaus Linz wird das Musical-Highlight ...

Radverkehr erlebt eine aktuelle Boom-Phase

LINZ/OÖ. Seit Lockerung der Maßnahmen wurde eine gestiegene Nutzungsfrequenz auf den Radhauptrouten festgestellt. So stieg die Zahl der Radfahrer im April im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent ...

Verordnung novelliert: 100 Personen bei Hochzeiten erlaubt

WIEN/OÖ/NÖ. Am 27. Mai wurde die Novelle der „Covid-19-Lockerungsverordnung“ veröffentlicht, die unter anderem die Lockerungsmaßnahmen für Veranstaltungen ab Ende Mai beinhaltet. Wie daraus hervorgeht, ...

Manhal: „Ausgedehnte Öffnungszeiten für Linzer Bäder nötig“

LINZ. Statt der Beibehaltung der bisherigen Öffnungszeiten fordert LAbg. Elisabeth Manhal, designierte Klubobfrau der Linzer Volkspartei, in Corona-Zeiten mit limitierten Besucherzahlen ein kundenfreundlicheres ...

Landesrechnungshof hat Abteilung für Wohnbauförderung geprüft

OÖ. Sehr zufrieden zeigt sich der zuständige Landeshauptmann-Stv. Manfred Haimbuchner mit dem Ergebnis der Landesrechnunshof-Prüfung der Abteilung für Wohnbauförderung. Die Grünen sehen sich hingegen ...

MS Linzerin legt wieder ab

LINZ. Am kommenden Samstag, 30. Mai legt die MS Linzerin wieder ab. Nach der coronabedingten Zwangspause können es die Reederfamilien Wurm & Noé und die Mitarbeiter kaum erwarten, endlich wieder ...