Bulgaritower: Baustart erneut geplatzt, Aufklärung gefordert

Hits: 1070
Anna Stadler Tips Redaktion Anna Stadler, 02.05.2020 17:04 Uhr

LINZ. Einige Male ist er schon verschoben worden: der Baustart des Bulgaritowers. Und auch jetzt sieht es nicht so aus, als ob dieser stattfinden würde. Neos und ÖVP fordern nun Klarheit.

Nachdem der Baustart des Bulgaritowers nun bereits das 5. Mal verschoben wurde, ist über Nacht auch die Bauprojektstafel verschwunden. „Die Anwohner haben nach Jahren ein Recht auf Antworten“, fordert die zuständige ÖVP-Ortsparteiobfrau und Gemeinderätin Cornelia Polli mehr Transparenz.

Potocnik: „Sinnvolle Nachverdichtung notwendig“

Neos-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik will bei dem Projekt überhaupt „die Notbremse ziehen“. Die Baugenehmigungen sind alle da, allerdings läuft zum Jahresende die Option auf das Grundstück aus. „Jetzt besteht die Gefahr, dass das geplante Projekt einfach an irgendwelche Investoren weiterverkauft wird und trotz mangelndem Bedarf als auch minderwertig dennoch umgesetzt wird“, befürchtet er. „Linz muss, kann und sollte sich daher stadtgestalterisch einbringen und neue Vorgaben erstellen.“ Er fordert eine sinnvolle Nachverdichtung des Stadtteils mit leistbarem Wohnbau.

Forderung: Aus für Projekt

„Manche haben wegen des drohenden Hochhausbaus direkt vor ihrem Fenster bereits den Auszug vorbereitet oder sind schon weg, dieses brutale Spiel muss auch im Sinne der Bewohner endlich ein Ende haben“, so Potocnik. „Die Linzer Volkspartei hat sich in der Vergangenheit auf Grund der durch das Projekt zu erwartenden erhöhten Verkehrs- und Abgasbelastung immer gegen das 66 Meter hohe Bauprojekt ausgesprochen und auch die Bürgerinitiative gegen den Bau Hochhauses am Bulgariplatz unterstützt“, fordert auch Polli ein aus für das Projekt.

Kommentar verfassen



Schauspielerin Maria Hofstätter liest Marie Jahoda

LINZ. Die bekannte Schauspielerin Maria Hofstätter ist am Dienstag, 4. Oktober, 19 Uhr, zu Gast im Central Linz - sie liest aus dem kürzlich veröffentlichten vierten Band der Jahoda-Edition: „Akteneinsicht. ...

Erster Blick auf den Fahrerstand neuer Tram-Trains

LINZ. Ab 2026 werden die ersten Tram-Trains, eine Mischung aus Zug und Straßenbahn, in OÖ in Betrieb gehen. Seit Kurzem steht ein 1:1-Modell des neuen Tram-Train-Fahrerstandes für Testzwecke zur Verfügung, ...

Gemeinsam gesund in Linz

LINZ. „Gesundheit ist unser höchstes Gut“ lautet eine alte Volksweisheit, die nichts an Aktualität eingebüßt hat. Was einen konkret im Alltag fit und gesund hält, wird am Freitag, 30. September ...

Landwirtschaft im Dialog mit der Gesellschaft

LINZ. Unter dem Titel „Nice to meat you!“ lädt die Landwirtschaftskammer am Donnerstag, 6. Oktober, 18.30 Uhr, zum Live-Talk in der Stadtbibliothek im Wissensturm. Der Fleischkonsum wird aus unterschiedlichen ...

Verdacht auf Crystal Meth-Verkauf

LINZ. Wegen Verdacht auf den Verkauf von Drogen und dem Besitz von gestohlenen Kennzeichen und einer gestohlenen Bankomatkarte wurde ein 23-jähriger Mann aus Linz festgenommen.

Forschungsschiff: MS Wissenschaft legt an

LINZ. Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft legt wieder in Linz an. Von 23. bis 26. September gibt das Schiff spannende Einblicke in die Arbeitswelt der Forschenden und präsentiert die interaktive Ausstellung ...

Get in Touch: Unternehmen besuchen die HLW der Kreuzschwestern

LINZ. In Berührung kommen lautet die Devise an der HLW der Kreuzschwestern: Den Schülern wurden zahlreiche Unternehmen vorgestellt

Anrufsammeltaxi feiert 35 Jahre

LINZ. Besonders bei Nachtschwärmern beliebt, bringt das AST seine Fahrgäste bequem und günstig nach Hause. Knapp drei Millionen Fahrgäste wurden bisher chauffiert.