Diskussion um Einschränkung der Gebührenpflicht in Kurzparkzonen

Hits: 89
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 31.07.2020 19:51 Uhr

LINZ. Die Linzer ÖVP will die Zeiten an denen die Gebührenpflicht in den Kurzparkzonen gilt, reduzieren. Die Grünen sprechen sich dagegen aus.

Seit 2016 ist das Parken Samstagnachmittags in Linz gratis. „Um die regionale Wirtschaft und die innerstädtischen Handelsbetriebe nach den herben Corona-Verlusten zu stärken, haben wir im Gemeinderat die Abschaffung der Parkgebühren freitags ab 15 Uhr und an Samstagen im Bereich der Linzer Einkaufsstraßen beantragt“, wünscht sich Elisabeth Manhal, Klubobfrau der Linzer ÖVP. Bis zur nächsten Gemeinderatssitzung im September erwartet sich Manhal konkrete Beschlüsse sowie eine Antwort auf die Frage, „welcher Einnahmenentfall und welche Kostenersparnis damit verbunden sind“.

Kritik von Grünen

Kritik an dem Vorhaben kommt von den Grünen. „Dieser Vorschlag ist völlig kontraproduktiv. Ziel muss es sein, die Innenstadt den Menschen zurückzugeben, um weniger Verkehr anstatt zusätzlicher Autos im Stadtzentrum zu haben“, ist Helge Langer, Klubobmann der Grünen Linz, überzeugt. So zeigten die Erfahrung in anderen Städten, dass von Maßnahmen um den Autoverkehr zu reduzieren sowohl die Bewohner als auch die Wirtschaft profitiere. „Offenbar haben sich diese Erkenntnisse bis zur Linzer ÖVP aber noch nicht durchgesprochen, die ihren Vorschlägen nach zu urteilen, die Verkehrsbelastung in der Stadt wohl noch steigern möchte“, gibt Langer zu bedenken.

Unterstützung für Handel: Ja – Reduzierte Kurzparkzonen: Nein

Einig ist er sich mit Manhal, dass die Corona-Krise die Geschäftstreibenden stark getroffen hat und die Händler Unterstützung brauchen. Eine Reduzierung der Zeiten, an denen in Kurzparkzonen Gebührenpflicht herrscht, ist aus Sicht der Grünen jedoch der falsche Ansatz. „Daher haben wir bereits in der vergangenen Gemeinderatssitzung gegen diesen Vorschlag gestimmt. Weniger Autos, mehr Lebensqualität: Das muss das Ziel für die Linzer Innenstadt sein. Das kommt schließlich nicht nur den Bewohnern sondern auch dem Handel zugute“, so der Grüne Klubobmann.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wechsel in der Geschäftsführung des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes OÖ - Unger folgt Mitter

OÖ. Personelle Veränderung gibt es ab September im Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband (SWV) OÖ. Helmut Mitter übergibt nach neun Jahren die Position des Landesgeschäftsführers an Thomas Unger. ...

Meldewesen: Info-Kampagne soll Strafen vorbeugen

LINZ. Aufgrund vermehrt Verstöße gegen das Meldegesetz setzt die Stadt Linz auf eine Info-Kampagne um die Linzer vor Strafen zu schützen.

Aktuelle Covid-19-Situation: 208 Fälle in Oberösterreich (Stand 12. August, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in Oberösterreich mit Stand 12. August, 17 Uhr, bei 208 nach 203 am Vortag. Insgesamt sind bislang 3.905 Fälle zu verzeichnen. Von gestern ...

Radfahren: Gegenseitige Rücksichtnahme für ein gutes Miteinander

OÖ. Im Sommer wird oft das Fahrrad wieder ausgepackt. Um Ärger zu vermeiden helfen die Einhaltung der geltenden Regeln und die gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer.

Römerbergtunnel kommendes Wochenende gesperrt

LINZ. Am kommenden Wochenende laufen in Linz einige große Sommerbaustellen an. Dadurch kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Unter anderem ist der Römerbergtunnel von 14. bis 17. August in beiden Richtungen ...

Hauptblüte von Beifuß hat begonnen

OÖ. Im Zentralraum hat die Hauptblüte von Beifuß begonnen - dieses Jahr stärker als normal.

Corona-Pandemie mit vielfältigen Auswirkungen auf Linzer Familien

LINZ. Das Leben vieler Linzer Familien ist seit Mitte März ein anderes. Gerade seitdem das Alltagsleben langsam wieder hochgefahren wurde, zeigen sich vermehrt die Auswirkungen dieses Ausnahmezustandes. ...

Kepler Uniklinikum arbeitet als erstes Krankenhaus in Österreich mit neuer Behandlungsmethode bei Gebärmuttermyomen

LINZ. Myome sind gutartige Muskelwucherungen der Gebärmutter. Sie kommen häufig vor und entstehen bei den meisten Frauen während des gebärfähigen Alters. Als erstes Krankenhaus in Österreich bietet ...