Diskussion um Einschränkung der Gebührenpflicht in Kurzparkzonen

Hits: 232
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 31.07.2020 19:51 Uhr

LINZ. Die Linzer ÖVP will die Zeiten an denen die Gebührenpflicht in den Kurzparkzonen gilt, reduzieren. Die Grünen sprechen sich dagegen aus.

Seit 2016 ist das Parken Samstagnachmittags in Linz gratis. „Um die regionale Wirtschaft und die innerstädtischen Handelsbetriebe nach den herben Corona-Verlusten zu stärken, haben wir im Gemeinderat die Abschaffung der Parkgebühren freitags ab 15 Uhr und an Samstagen im Bereich der Linzer Einkaufsstraßen beantragt“, wünscht sich Elisabeth Manhal, Klubobfrau der Linzer ÖVP. Bis zur nächsten Gemeinderatssitzung im September erwartet sich Manhal konkrete Beschlüsse sowie eine Antwort auf die Frage, „welcher Einnahmenentfall und welche Kostenersparnis damit verbunden sind“.

Kritik von Grünen

Kritik an dem Vorhaben kommt von den Grünen. „Dieser Vorschlag ist völlig kontraproduktiv. Ziel muss es sein, die Innenstadt den Menschen zurückzugeben, um weniger Verkehr anstatt zusätzlicher Autos im Stadtzentrum zu haben“, ist Helge Langer, Klubobmann der Grünen Linz, überzeugt. So zeigten die Erfahrung in anderen Städten, dass von Maßnahmen um den Autoverkehr zu reduzieren sowohl die Bewohner als auch die Wirtschaft profitiere. „Offenbar haben sich diese Erkenntnisse bis zur Linzer ÖVP aber noch nicht durchgesprochen, die ihren Vorschlägen nach zu urteilen, die Verkehrsbelastung in der Stadt wohl noch steigern möchte“, gibt Langer zu bedenken.

Unterstützung für Handel: Ja – Reduzierte Kurzparkzonen: Nein

Einig ist er sich mit Manhal, dass die Corona-Krise die Geschäftstreibenden stark getroffen hat und die Händler Unterstützung brauchen. Eine Reduzierung der Zeiten, an denen in Kurzparkzonen Gebührenpflicht herrscht, ist aus Sicht der Grünen jedoch der falsche Ansatz. „Daher haben wir bereits in der vergangenen Gemeinderatssitzung gegen diesen Vorschlag gestimmt. Weniger Autos, mehr Lebensqualität: Das muss das Ziel für die Linzer Innenstadt sein. Das kommt schließlich nicht nur den Bewohnern sondern auch dem Handel zugute“, so der Grüne Klubobmann.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 249 Neuinfektionen, 15 Mutations-Verdachtsfälle (Stand: 22. Jänner, 17 Uhr)

Die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle in OÖ liegt am 22. Jänner, 17 Uhr, wieder unter der 2.000-er Marke, genauer gesagt bei 1.891 (2.060 am Vortag, davor 1.993). Insgesamt waren in OÖ bisher 78.302 ...

Verirrte Wanderin wohlauf gefunden

EIDENBERG/LINZ. Glücklich endete die Suche nach einer 67-Jährigen, die sich beim Wandern verirrt hatte. Die Linzerin war im Bezirk Urfahr-Umgebung unterwegs. Eine Polizeistreife fand sie, nachdem sie ...

Corona-Impfung in OÖ: Online-Registrierung für alle wird geöffnet

OÖ. Ab morgen, Samstag, 23. Jänner, können sich alle Oberösterreicher ab 16 Jahren mit Wohnsitz in Oberösterreich für eine Corona-Schutzimpfung registrieren, unter www.ooe-impft.at. Eine Anmeldung ...

Das Semesterzeugnis gibt's nach den Ferien

OÖ. Oberösterreichs Schüler erhalten angesichts des verlängerten Lockdowns und damit weiterem Distance Learnings ihre Semesterzeugnisse und Schulnachrichten erst nach den Semesterferien, bestätigte ...

Krankentransporte für betagte Linzer Impf-Kandidaten

LINZ. Linzer über 80 Jahre, die sich bereits für eine Corona-Impfung im Neuen Rathaus angemeldet, aber keine Möglichkeit haben, selbst dorthin zu gelangen, können den Freizeitfahrdienst des Arbeiter-Samariterbundes ...

Tests für Heim-Besucher künftig über allgemeines Testangebot des Landes

OÖ. Bislang gab es vom Land OÖ für Besucher von Alters- und Pflegeheimen ein spezielles Angebot, einen kostenlosen Covid-Test über die Drive-Ins des Roten Kreuzes zu bekommen. Das wird jetzt geändert: ...

Linzer Vizebürgermeister Hein fordert Antikörpertest vor Impfung

LINZ. „Antikörpertest vor Impfung“ fordert der freiheitliche Linzer Vizebürgermeister Markus Hein. So könne derzeit knapper Impfstoff gespart und zugleich die Belastung durch überflüssige Impfungen ...

Chevapcici veröffentlicht ein neues Musikvideo zu Linzer Denkmälern (Update)

LINZ. Der Linzer Liedermacher Chevapcici veröffentlicht im Jänner sein neues Musikvideo „Deinheitsstatue“. Dabei geht es um die Frage, wem Statuen und Denkmäler gewidmet werden und wie sich deren ...