„Keine Narrenfreiheit für Radler in Linz“

Hits: 887
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 11.08.2020 15:42 Uhr

LINZ. Radfahrer, die sich nicht an vorgeschriebene Fahrtrichtungen oder Fahrverbote halten, verschärfen die Gefahrensituation an gewissen Stellen in Linz drastisch. Nun wurden Schwerpunkt-Kontrollen eingeleitet.  

„In Absprache mit der Linzer Stadtpolizei sorgen wir derzeit mit Schwerpunktkontrollen dafür, dass die geltenden Verkehrsregeln eingehalten und Gefährder zur Disziplin aufgerufen werden. Auch Radfahrer haben die Straßenverkehrsordnung zu beachten„, erklärt der freiheitliche Infrastrukturreferent Markus Hein.

Radverkehr nahm spürbar zu

In Linz hat der Radverkehr in den letzten Jahren spürbar zugenommen und wurde durch verschiedenste Maßnahmen gefördert. “Diese Förderung darf aber nicht den Eindruck erwecken, dass Radler grundsätzlich Narrenfreiheit in der Landeshauptstadt genießen. Gerade an Engstellen in der Innenstadt, wie etwa der Nibelungenbrücke oder der Schmidtorstraße, provozieren bestimmte Radler immer wieder gefährliche Situationen. Speziell mit der Baustelle in der Schmidtorstraße hat sich die Situation nochmals verschärft und ist es deshalb wichtig, dass auf die Fußgänger als schwächste Verkehrsteilnehmer besonders Rücksicht genommen wird. Dies kann auch durch die beste Beschilderung oder Markierung nicht verhindert werden - so hilft manchmal nur mehr das Einschreiten der Polizei„, so Hein.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Radlobby OÖ
    Radlobby OÖ18.08.2020 13:27 Uhr

    Hintergründe - Doch wer hat diese Konflikte eigentlich verursacht? Herrscht bei Baustellen-Absicherung in Linz Narrenfreiheit? Exklusiv: Eine neue Linzer Erfindung, die „unsichtbare Radweg-Umleitung“ Alle Hintergründe: https://www.radlobby.at/linz/linzer-baustellen-absicherung-fuer-radfahrer-schikane-oder-narrenwerk

Kommentar verfassen



Brand in Linzer Hotel entpuppte sich als Mordversuch

LINZ. Ein Brand in einem Linzer Hotel, stellte sich als Mordversuch heraus. Das Opfer wurde jedoch von zwei Polizisten gerettet.

Covid-19-Situation in OÖ: 67 Neuinfektionen, 18 positive Fälle rund um eine Musikkapelle in Grieskirchen (Stand 24. September, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 24. September, 17 Uhr, bei 760, nach 755 am Vortag um 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 23. auf 24. September mittags 67 gemeldete ...

UHS Linz startet mit neuer Leitung und einer Schulstartaktion in das neue Schuljahr

LINZ. Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr. Auch die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) startet motiviert in das neue Schuljahr. Die Ortsgruppe Linz ...

Klimademo unter erschwerten Bedingungen

LINZ. Wir sind in einer viel größeren und langfristigeren Krise als die Corona-Pandemie, sagt Aaron Krenn Aktivist von Fridays for Future Linz. Der nächste Streik ist diesen Freitag, am ...

Bergschlössl-Park umgewidmet - scharfe Kritik von Umweltstadträtin

LINZ. Heftige Kritik gibt es für die Umwidmung des Bergschlössl-Parks, die in der September-Gemeinderatssitzung beschlossen worden ist.

„Bittere Pille“: Tischtennis Austrian Open 2020 abgesagt

LINZ. Der Österreichische Tischtennisverband (ÖTTV) hat alles für ein Zustandekommen getan, dennoch musste das für Mitte November geplante Austrian Open in der Tips Arena in Linz abgesagt werden. Der ...

Wintertourismus: Oberösterreich optimistisch

OÖ. Positive Reaktionen aus OÖ kommen zu dem von der Bundesregierung vorgestellten Konzept für den Wintertourismus - Tips hat berichtet. Das von der Bundesregierung vorgegebene Motto „Wintertourismus ...

Corona: Infizierter Gast auf Hochzeit im Palais Kaufmännischer Verein

LINZ. Auf einer Hochzeit im Palais Kaufmännischer Verein war ein Gast anwesend der Corona positiv gemeldet wurde. Es besteht zudem ein Zusammenhang zum Schremser Hochzeits-Cluster. Gäste der Hochzeit ...