Ab 1. Oktober gilt die neue motorbezogene Versicherungssteuer

Hits: 668
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 13.08.2020 15:30 Uhr

OÖ. Ab 1. Oktober ändert sich bei Fahrzeug-Neuzulassungen die Berechnungsmethode für die motorbezogene Versicherungssteuer. Dadurch steigt bei SUVs und größeren Familienfahrzeugen der Preis. Wer ein solches Auto möchte, kann der Teuerung zuvorkommen, bei anderen Fahrzeugen wird sich eher abwarten auszahlen.

Bei der neuen motorbezogenen Versicherungssteuer wird für die Berechnung nicht nur die Leistung des Verbrennungsmotors in kW, sondern auch der CO2-Ausstoß in g/km herangezogen. „Während kleinere Autos zum Teil sogar etwas günstiger werden, stehen SUVs und Minivans überwiegend vor einer empfindlichen Teuerung“, erläutert Adolf Seifried, Gremialobmann des OÖ Fahrzeughandels.

Neuzulassung vor 1. Oktober

Wer überlegt, sich einen PS-starken Neuwagen mit höheren CO2-Emissionen zu kaufen, sollte sich beeilen. Der höheren Steuer für solche Autos kann man als Autokäufer entgehen, wenn die Neuzulassung vor dem 1. Oktober stattfindet. Obwohl die Hersteller ihre Produktionen wieder hochgefahren haben, können neue Bestellungen aber kaum mehr rechtzeitig geliefert werden. Um allerdings auf die Änderung der motorbezogenen Versicherungssteuer rechtzeitig zu reagieren, haben die heimischen Fahrzeughändler ihre Lager mit SUV-Modellen und Minivans aufgefüllt. „Wer heuer noch einen Neuwagen in diesen Segmenten kaufen möchte, sollte rasch handeln und bis Ende September alles unter Dach und Fach bringen“, empfiehlt Seifried.

Auch abwarten kann sich lohnen

Kommt es durch die Neuerung zu höheren Steuern bei SUVs oder Minivans, so kann es natürlich auch zu bei anderen Wagen zu niedrigeren Steuern kommen. Hier gilt vor allem: Je ökologischer das Fahrzeug, desto niedriger die Steuer. Wie hoch die Steuerlast durch NoVA und motorbezogene Versicherungssteuer für Autos und Motorräder nach der alten und der neuen Regelung wäre und ob es sich lohnt, zu warten, kann man zum Beispiel auf der Homepage des ÖAMTC ausrechnen.

Impulse für die E-Mobilität

Wollen Unternehmen ihren Fuhrpark auf Elektroautos umrüsten, gibt es nun ein noch nie dagewesenes Paket. „Keine Normverbrauchsabgabe, kein Sachbezug, der Vorsteuerabzug bis zu einem Anschaffungswert von 40.000 Euro brutto und die auf 3.000 Euro verdoppelte E-Förderung des Staates sind starke Argumente. Hinzu kommt ab 1. September die “aws Investitionsprämie„ in Höhe von bis zu 14 Prozent für reine Elektrofahrzeuge, Plug-In-Hybride und Range Extender“, so Seifried.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Brand in Linzer Hotel entpuppte sich als Mordversuch

LINZ. Ein Brand in einem Linzer Hotel, stellte sich als Mordversuch heraus. Das Opfer wurde jedoch von zwei Polizisten gerettet.

Covid-19-Situation in OÖ: 67 Neuinfektionen, 18 positive Fälle rund um eine Musikkapelle in Grieskirchen (Stand 24. September, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 24. September, 17 Uhr, bei 760, nach 755 am Vortag um 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 23. auf 24. September mittags 67 gemeldete ...

UHS Linz startet mit neuer Leitung und einer Schulstartaktion in das neue Schuljahr

LINZ. Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr. Auch die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) startet motiviert in das neue Schuljahr. Die Ortsgruppe Linz ...

Klimademo unter erschwerten Bedinungen

LINZ. Wir sind in einer viel größeren und langfristigeren Krise als die Corona-Pandemie, sagt Aaron Krenn Aktivist von Fridays for Future Linz. Der nächste Streik ist diesen Freitag, am ...

Bergschlössl-Park umgewidmet - scharfe Kritik von Umweltstadträtin

LINZ. Heftige Kritik gibt es für die Umwidmung des Bergschlössl-Parks, die in der September-Gemeinderatssitzung beschlossen worden ist.

„Bittere Pille“: Tischtennis Austrian Open 2020 abgesagt

LINZ. Der Österreichische Tischtennisverband (ÖTTV) hat alles für ein Zustandekommen getan, dennoch musste das für Mitte November geplante Austrian Open in der Tips Arena in Linz abgesagt werden. Der ...

Wintertourismus: Oberösterreich optimistisch

OÖ. Positive Reaktionen aus OÖ kommen zu dem von der Bundesregierung vorgestellten Konzept für den Wintertourismus - Tips hat berichtet. Das von der Bundesregierung vorgegebene Motto „Wintertourismus ...

Corona: Infizierter Gast auf Hochzeit im Palais Kaufmännischer Verein

LINZ. Auf einer Hochzeit im Palais Kaufmännischer Verein war ein Gast anwesend der Corona positiv gemeldet wurde. Es besteht zudem ein Zusammenhang zum Schremser Hochzeits-Cluster. Gäste der Hochzeit ...