1,8 Millionen Euro für Software, die soziale Medien beobachtet

Hits: 333
von links: Thomas Meneder (OÖ Hightech Fonds), Philip Penner (Storyclash), Christian Matzinger (OÖ Hightech Fonds) und Andreas Gutzelnig (Storyclash) arbeiten für die Software des Linzer Start-ups Storyclash zusammen. (Foto: Formdenker/Juliane Gröbl)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 03.11.2020 14:31 Uhr

LINZ. Das neue Linzer Unternehmen Storyclash erhält 1,8 Millionen Euro für seine Social Media Monitoring Software. Dabei werden Daten aus Millionen von Posts auf sozialen Netzwerken weltweit vereint.

Das Linzer Start-up Storyclash erhält insgesamt 1,8 Millionen Euro von Investoren wie dem OÖ HightechFonds, A Round Capital, dem aws Gründerfonds, Speedinvest und Michael Grabner Media. Storyclash bietet Lösungen für Social-Media-Teams, zum Beispiel zur Rückverfolgung von Kampagnen. Verfügbar sind unter anderem Instagram Stories inklusive Texterkennung und Tiktok. Plattformübergreifende Reporte geben Live-Daten aus, womit Unternehmen ihren Marketing-Wert von aufwändigen Kampagnen und Aktivitäten auf sozialen Medien messen können. So ist ein Vergleich innerhalb der Branche möglich, auch neue Trends können entdeckt werden.

Zu den bisherigen Kunden der Firma zählen etwa große Marken wie Vodafone, Adidas, Kaufland und Daimler. „Storyclash hat eine beeindruckende Wachstumsstory hingelegt und hat das Potential, mit dem frischen Kapital noch stärker zu wachsen. Die steigende Bedeutung von Social Media bringt mit sich, dass Marken mehr Transparenz darüber brauchen, was dort vorgeht. Nur so lassen sich Marketing-Budgets in Zukunft sinnvoll steuern“, führt Thomas Meneder vom OÖ HightechFonds aus. Er ist einer der Investoren.

Wachstum soll sich jährlich verdoppeln

„Ziel ist, weiterhin unser Wachstum jährlich zu verdoppeln“, ergänzt Storyclash-Gründer Andreas Gutzelnig. Das Linzer Software-Unternehmen hat derzeit 25 Mitarbeiter, für die es ein attraktiver Arbeitgeber sein möchte. So werden beispielsweise zusätzliche Urlaubstage im Sommer angeboten und die Zufriedenheit im Team fokussiert.

Kommentar verfassen



Weiterer Ruf nach Verkehrsberuhigung rund um die Humboldtstraße

LINZ. Sofortmaßnahmen zur Verkehrsberuhigung an der Humboldtstraße forderte am Donnerstag die SPÖ Innenstadt-Süd mit einer Schilderaktion. Unter anderem könne man den derzeit provisorisch aufgetragenen ...

Serenaden: „Die Jahreszeiten“ im Klimawandel

LINZ. Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, gespielt vom Merlin Ensemble Wien, nimmt Astrophysiker und TV-Moderator Harald Lesch zum Anlass, der Frage nachzugehen, ob es angesichts der Klimakrise künftig ...

Land OÖ fördert vier Streetwork-Projekte im Großraum Linz

LINZ. Der Verein „Jugend und Freizeit“ erhält für das Jahr 2021 eine Förderung von rund 461.500 Euro. Das Geld stammt aus dem Sozialressort des Landes Oberösterreich und ist für vier Streetwork-Projekte ...

Corona-Update: 91 Neuinfektionen in OÖ, 67 Fälle nach Festival in Kroatien (Stand: 29. Juli)

OÖ. 91 neue Covid-Fälle meldet das Land OÖ von 28. auf 29. Juli, 14.30 Uhr. Im Zusammenhang mit dem Festival „Austria goes Zrce“ in Kroatien sind bereits 67 Reise-Rückkehrer (Stand 29. Juli, 14:30 ...

Equal Pension Day am 1. August: Frauen erhalten 42 Prozent weniger Pension

LINZ. Am Sonntag, 1. August, ist Equal Pension Day in Österreich. Dieser Tag bedeutet, dass Männer bis dahin bereits so viel Pension erhalten haben wie Frauen bis Jahresende bekommen werden. Um auf diesen ...

Für Familien: im August im Lentos Kunst bei freiem Eintritt genießen

LINZ. Familien können den sommerlichen Temeraturen oder Wetterkapriolen des Augusts entfliehen. Im Lentos Kunstmuseum genießen Erwachsene mit Kindern moderne zeitgenössische Kunst auch dieses Jahr bei ...

Noch 30 Tage: Programm für das Eröffnungfest der Neuen Eisenbahnbrücke steht fest

Linz. In 30 Tagen ist es soweit: mit einem „Brücken Opener“ am Samstag, 28. August, wird die Brücke den ganzen Tag über den Linzern gehören und am Montag, 30. August, in den Morgenstunden für ...

Neue Personalausweise mit Chip ab 2. August

LINZ. Ab 2. August gibt es - neben den alten, nach wie vor gültigen - Personalausweise mit Chip. Zu beantragen sind diese wie gehabt im Reisepass-Center der Stadt Linz im Neuen Rathaus.