Entscheidung zu Lockdown am Wochenende

Hits: 1053
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 14.01.2021 16:36 Uhr

WIEN/OÖ/NÖ. Am Wochenende will die Bundesregierung eine Entscheidung fällen, wie es in Österreich mit dem Lockdown weitergeht. Am morgigen Freitag sind Gespräche mit den Landeshauptleuten und Sozialpartnern dazu geplant. Unterdessen wird heute in einer Nationalrats-Sondersitzung der Weg frei gemacht für die „Eintrittstests“.

Wie geht es nach dem 24. Jänner weiter? Gibt es Lockerungen und Öffnungsschritte oder wird der aktuelle „harte“ Lockdown verlängert? Die Bundesregierung will hier am Wochenende eine Entscheidung treffen, es müsse „extrem behutsam“ vorgegangen werden, wird Kurz in mehreren Medien zitiert. Auch die britische Coronavirus-Mutation bereitet Sorgen.

Gesetzliche Grundlage zum „Reintesten“

Ab wann der Lockdown beendet ist und wann auch die Gastro aufsperren darf oder Veranstaltungen wieder stattfinden, ist also weiter unklar. Fixiert werden aber im heutigen Nationalrat die sogenannten „Eintrittstests“. Mit Unterstützung der SPÖ ist damit die gesetzliche Grundlage geschaffen.

Vorgesehen sind die negativen Tests zur Teilnahme an Veranstaltungen und im Tourismus, aber auch die Gastronomie ist nicht explizit ausgenommen. Wo diese Tests dann tatsächlich aber vorgewiesen werden müssen, wird erst per Verordnung geregelt, das hänge vom Verlauf der Pandemie ab.

„Mit der heutigen Schaffung von Rechtsgrundlagen für die Testung von Berufsgruppen sowie für Zugangstestungen können wir in Zukunft diesen nächsten Ausbau der Testungen umsetzen. Dabei möchte ich klarstellen, dass damit die Zugangstestung im Bereich der Gastronomie nicht ausgeschlossen ist. Die Einführung von Zugangstestungen in verschiedenen Bereichen wird von der Entwicklung der Pandemie und Ermöglichung von Öffnungsschritten abhängen“, so Gesundheitsminister Rudi Anschober.

Selbsttests verankert

Gesetzlich verankert werden mit dem Beschluss, nach zuvor schon den Antigen-Schnelltests, auch die neuen Covid-Selbsttests. Festgehalten ist, dass künftig Personen, die bei einem solchen Selbsttest ein positives Ergebnis erhalten, eine Überprüfung mittels PCR-Test veranlassen müssen. „Damit sind die Selbsttests Teil des gesamten Testsystems und es besteht Sicherheit bei den Ergebnissen. Ein wichtiger Schritt des weiteren Ausbaus der Testungen“, so Anschober.

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner begrüßte in einer Aussendung, dass es endlich eine umfassende vernünftige Teststrategie gebe. Neben dem Impfen sei viel Testen ein wichtiger Schlüssel, um sicher durch die nächsten Monate zu kommen. Es sei positiv, dass im Sinne des Gesundheitsschutzes hier gemeinsam ein gutes Paket geschnürt werden konnte und viele ihrer Vorschläge übernommen werden seien.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Raubversuch mit abgebrochenem Besenstiel: 32-Jähriger bedrohte Trafikantin

LINZ. Mit einem abgebrochenen Besenstiel in der Hand bedrohte ein 32-jähriger Linzer am Samstagvormittag eine Trafikantin einer Trafik im im Linzer Stadtteil St. Magdalena. Der ...

Van Gogh-Ausstellung in der Tabakfabrik wird verlängert
 VIDEO

Van Gogh-Ausstellung in der Tabakfabrik wird verlängert

LINZ. Zumindest mit 9. Februar dürfte es erste Schritte aus dem Lockdown geben, auch Museen, Galerien und Ausstellungen sollten laut dem Plan ab diesem Tag wieder öffnen dürfen. Gute Nachrichten für ...

Holocaust-Gedenktag: Kunstuniversität lädt zum Online-Filmabend

LINZ. Die Kunstuniversität Linz lädt anlässlich des internationalen Holocaust-Gedenktages am Mittwoch, 27. Jänner zum Online-Filmabend: „Nacht und Nebel“ (Frankreich, 1956) war nach Ende des Zweiten ...

Opioidhaltige Schmerzpflaster sollten die letzte Wahl sein

LINZ. Für die Betroffenen wird er zum täglichen Begleiter, der ihnen das Leben erschwert. Die Rede ist vom chronischen Schmerz infolge von abnützungsbedingten Veränderungen der Wirbelsäule, Arthrosen ...

„Solange der Vorrat reicht“: Rewe und Spar bieten FFP2-Masken gratis an

OÖ/NÖ. Der Rewe- und der Spar-Konzern stellen den Kunden ab Montag und „solange der Vorrat reicht“ FFP2-Masken gratis zur Verfügung, teilen die beiden Handelskonzerne am Samstag in Aussendungen ...

2020 erneut massiver Anstieg bei registrierten Drogenlenkern

OÖ. Trotz Corona und damit geringerem Verkehrsaufkommen kam es im Jahr 2020 in Oberösterreich erneut zu einem massiven Anstieg bei registrierten Drogenlenkern, zeigt die abschließende Auswertung der ...

Lions brachten Kinderaugen zum Strahlen

LINZ. Es war kurz davor, ins Wasser zu fallen: Das Weihnachtsfest von 120 durch die Diakonie betreute Kinder. Kurzerhand sprangen die Linzer Lions ein und waren „Retter in der Not“.

Ausbildung zum Demenztrainer in Linz

LINZ. Die MAS Alzheimerhilfe startet Anfang März eine Ausbildung zum Demenztrainer in Linz. Eine Informationsveranstaltung dazu findet am Mittwoch, 3. Februar, von 14 bis 16 Uhr im Pfarrsaal St. Markus ...