Arbeitslosigkeit im März gesunken

Hits: 236
Symbolfoto (Foto: Erwin Wodicka)
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 01.04.2021 19:47 Uhr

OÖ. Eine positive Entwicklung ist derzeit am Arbeitsmarkt zu beobachten. Die Arbeitslosenzahlen sind im Vergleich zum Vormonat zurückgegangen. Die Entwicklung bei den Langzeitarbeitslosen hingegen ist dramatisch.

Im März ist die Zahl der Arbeitslosen gegenüber Februar in Oberösterreich um 8.627 Personen gesunken. Die Arbeitslosenquote betrug in Oberösterreich im März 5,6 Prozent (Österreichschnitt: 9,4 Prozent). Damit ist Oberösterreich das Bundesland mit der niedrigsten Arbeitslosenquote bundesweit.

Die Zahl der Arbeitslosen lag damit auch massiv niedriger als vor einem Jahr (-18.001; -31,1 Prozent auf 39.807 Personen). Das bedeutet, dass die Arbeitslosenquote um 2,6 Prozentpunkte unter dem Vorjahresniveau liegt, aber um 0,8 Prozentpunkte höher als 2019.

Stärkerer Rückgang bei Männern

Die Arbeitslosigkeit sank bei den Männern (-11.399; -34,8 Prozent) deutlich stärker als bei den Frauen (-6.602; -26,3 Prozent). Bei den Jugendlichen (unter 25 Jahre) zeigt sich mit -48,7 Prozent (-3.875) der mit Abstand größte Rückgang bei den Vorgemerkten-Zahlen. Bei Personen über 55 Jahre lag die Arbeitslosigkeit nur um 9,3 Prozent niedriger als vor einem Jahr (-909). Die Zahl an Langzeitbeschäftigungslosen (+4.551; +50,8 Prozent) hat sich massiv erhöht. In dieser Gruppe stiegen die Vorgemerktenzahlen um 57,3 Prozent (+4.919) im Vergleich zum März 2019.

In Schulungen befanden sich 10.010 Personen (+20,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Im Februar 2021 waren 9.456 Personen in Schulung - was im Vergleich zum Februar 2020, dem letzten Monat vor dem ersten Lockdown - ein Plus von vier Prozent bedeutet.

Die Zahl der Beschäftigten lag bei 666.000 Personen (16.000 bzw. 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr).

2.000 offene Stellen mehr

Die Arbeitskräftenachfrage zeigt positiven Trend. So gab es im März rund 2.000 offene Stellen mehr als im Februar. Ende März standen beim AMS OÖ 22.221 offene Stellen zur Verfügung, um 4.028 bzw. +22,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Vergleich zu 2019 zeigt sich der Stellenmarkt somit recht stabil. Die Zahl der beim AMS gemeldeten offenen Stellen liegt mit -1,8 Prozent (-407) nur geringfügig unter dem Niveau von März 2019. Zudem waren 1.354 sofort verfügbare Lehrstellen (-10 bzw. - 0,7Prozent) und 545 sofort verfügbare Lehrstellensuchende (-160; -22,7Prozent gegenüber dem Vorjahr) gemeldet. „Wir freuen uns über die deutlichen Rückgänge der Arbeitslosigkeit, machen uns aber Sorgen um die Langzeitbeschäftigungslosigkeit und um Menschen mit Problemlagen wie zum Beispiel gesundheitlichen Einschränkungen“, AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer. „Wir müssen es schaffen, dass diese Personen von der wirtschaftlichen Entwicklung und dem Anstieg der offenen Stellen ebenfalls profitieren können. Dazu gibt es das Restart-Programm des AMS gemeinsam mit dem Land OÖ.“

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 354 Neuinfektionen (Stand: 5. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 4. auf 5. Mai wurden vom Land OÖ 354 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet, nach 250 Fällen am Vortag. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen ist gesunken, auf 3.157, nach ...

Neueröffnungen im Einkaufszentrum Biesenfeld

LINZ. Das Einkaufszentrum Biesenfeld im Linzer Stadtteil Dornach-Auhof wird 40 Jahre alt. Bevor gefeiert wird, öffnen noch neue Geschäfte ihre Türen. Darunter sind unter anderem ein Biolebensmittelgeschäft ...

Geringe Hebammendichte im internationalen Vergleich - AK fordert Personalaufstockung

LINZ/UNTERWEITERSDORF/OÖ. Die AK-Krankenhaus-Studie von 2019 hat gezeigt, dass die Aufgaben der Hebammen stetig wachsen. Während der Corona-Pandemie hat sich die Situation noch weiter zugespitzt. Im ...

Schweigekundgebung für getötete Frauen

LINZ. Neun Frauen wurden in diesem Jahr österreichweit von ihren Partnern oder Ex-Partnern ermordet. Am Dienstag, 4. Mai, wurden wie berichtet zwei Kundgebungen gegen Gewalt an Frauen durchgeführt. Die ...

Bischof Scheuer unterzeichnet Gesetzestexte zur Umsetzung der Pfarrstrukturreform

OÖ. Der 4. Mai, der Gedenktag des hl. Florians, war heuer ein geschichtsträchtiges Datum für die Katholische Kirche in Oberösterreich: Diözesanbischof Manfred Scheuer unterzeichnete an diesem Tag ...

Das sind die ersten Acts beim Musikfestival „Stream“

LINZ. Das Linzer „Stream Festival“ geht heute unter dem Motto „Streaming Stream“ komplett als digitales Musikfestival über die Bühne. Von 27. bis 29. Mai werden alle zwölf Konzerte via Live-Stream ...

BRG Fadingerstraße wird zur ersten digitalen AHS Österreichs

LINZ Mit dem Beginn des Schuljahres 2022/2023 startet am BRG Fadingerstraße der neue Schulzweig „Digitalisierung und Robotik“. Coding, Datenbankmanagementsysteme, Netzwerktechnik und Physical Computing ...

Angebot der Selbsttests unter Aufsicht wird ausgebaut

OÖ. Nach den Pilotversuchen der „Selbsttests unter Aufsicht“ in drei Corona-Teststraßen des Landes sowie in der Gemeinde Traunkirchen ist das Land OÖ zufrieden und baut das Angebot aus. Die Kapazität ...