Einigung zur Linzer Stadtbahn erzielt

Hits: 596
Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (Foto: Land OÖ/Schaffner)
Wurzer Katharina Wurzer Katharina, Tips Redaktion, 13.04.2021 20:47 Uhr

LINZ/OÖ. Wie berichtet unterschrieben Vertreter von Bund, Land und Stadt eine Absichtserklärung zur Linzer Stadtbahn. Am Montag, 12. April nahm die Landesregierung diese formell zur Kenntnis. Laut Landeshauptmann Thomas Stelzer und Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner könne das Projekt nun technisch, finanziell und rechtlich geplant werden.

„Das Jahrhundertprojekt Regional-Stadtbahn nimmt weiter Fahrt auf und unser gemeinsam gestecktes Arbeitsprogramm wird konsequent abgearbeitet. Die Vereinbarung stellt den finanziellen und rechtlichen Grundstein für unsere Projektplanungen dar und wir freuen uns auf den offiziellen Start der technischen Projekt- und Ausführungsplanungen“, halten Landeshauptmann Stelzer (ÖVP) und Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) in einer Aussendung fest. Nach der Einigung aller Beteiligten, dass das Projekt verwirklicht werden soll, brauche es zunächst einen offiziellen Finanzierungsvertrag über die Kosten der ersten Planungsabschnitte auf Linzer Stadtgebiet. Dieser soll laut den Landespolitikern in den nächsten Wochen verhandelt und beschlossen werden. Im Detail beträgt die Summe für die ersten Schritte rund 26,6 Millionen Euro und soll zwischen Bund und Land geteilt werden.

Stadtbahn soll zu Universitätskliniken, Urfahr-Ost und Auhof fahren

Geplant ist, dass beide S-Bahnlinien als Regional-Stadtbahn im Stadtgebiet von Linz unterwegs sind. Die ersten Planungs- und Baumaßnahmen ab diesem Jahr sollen die Strecken zwischen dem Linzer Hauptbahnhof und den Universitätskliniken sowie von der Mühlkreisbahn über Urfahr-Ost bis Auhof sein. Um das Projekt weiterzuentwickeln, soll der Abschnitt nach Gallneukirchen und Pregarten in die Planung einfließen. „Mit diesem Projekt wird der Standort Oberösterreich weiterentwickelt und abgesichert. Wir investieren in eine klimagerechte Zukunft der Mobilität im Zentralraum Oberösterreichs“, sind Stelzer und Steinkellner überzeugt.

 

Kommentar verfassen



Klimt im virtuellen Museum

LINZ. Pünktlich zum Internationalen Museumstag am 18. Mai präsentiert die OÖ Landes-Kultur GmbH das Künstlerkollektiv „Tufelixaustria“ mit der Ausstellung „Klimt goes Crypto“ an ihrem neu eröffneten, ...

Ars Electronica Home Delivery: Livekonzert des trio verve

LINZ. Beim Ars Electronica Home Delivery stehen diese Woche drei Veranstaltungen auf dem Programm. Den Beginn macht das Open Futurelab am Dienstag, 18. Mai um 18 Uhr mit einem Rückblick auf experimentelle ...

Verfassungsgerichtshof zu Gast in Linz

LINZ. Von Montag, 17. bis Freitag, 21. Mai ist der Verfassungsgerichtshof (VfGH) im Landhauspark in Linz zu Gast. Gezeigt wird eine Wanderausstellung, die über die österreichische Verfassung sowie den ...

Linz AG Netzgebäude: Grundstein ist gelegt

LINZ. Der Grundstein für das neue Netzgebäude der Linz AG wurde gelegt. Die Bauarbeiten für den Rohbau beginnen im Juli.

Covid-19-Situation in OÖ: 104 Neuinfektionen (Stand: 17. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 16. auf 17. Mai wurden vom Land OÖ 104 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen ist auf 1.476 gesunken. In der Kalenderwoche 20 ab 17. ...

Black Wings verpflichten Höneckl und Müller

LINZ. Die Steinbach Black Wings 1992 haben die Verpflichtung von Torhüter Thomas Höneckl bekanntgegeben. Außerdem wird auch Laurin Müller in der kommenden Saison für die Linzer auflaufen.

Irish Moose siegen gegen Salzburg und Zeltweg

LINZ. Während die Irish Moose aus Linz gegen die Dark Vipers aus Salzburg einen 11:4-Sieg ergattern konnten, setzten sich die Linzer auch gegen das Team aus Zeltweg mit 9:6 durch.

Initiative fordert Volksbefragung zum Bau der A26-Bahnhofsautobahn

LINZ. Ab 2024 soll mit dem Bau des siebenspurigen zweiten Teil der Westringautobahn begonnen werden. Dieses Vorhaben will die „Initiative Verkehrswende jetzt!“ mit einer Volksbefragung verhindern. ...