WeFair greift regionalen Unternehmen unter die Arme

Hits: 29
WeFair-Geschäftsführer Wolfgang Pfoser-Almer (l.) und LR Stefan Kaineder (Foto: Werner Dedl)
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 21.04.2021 10:42 Uhr

LINZ. Gemeinsam mit Klimalandesrat Stefan Kaineder greift die Nachhaltigkeitsmesse WeFair ökologisch und fair produzierenden Unternehmen in der aktuellen Krise unter die Arme: Alle Ausstellenden aus Oberösterreich erhalten bei der nächsten WeFair von 29. bis 31. Oktober im Design Center Linz zehn Prozent Rabatt auf den Standpreis . „Gerade jetzt wollen wir unseren Teil dazu beitragen, dass die Nachhaltigkeitsbranche gestärkt aus der Krise hervorgeht“, so Geschäftsführer Wolfgang Pfoser-Almer. 

Aussteller können sich ab sofort für die WeFair in Linz anmelden. Dabei gibt es – zusätzlich zu Ermäßigungen für Frühbucher und Klimabündnis- Mitglieder – für alle Unternehmen aus Oberösterreich in Zusammenarbeit mit Klimalandesrat Stefan Kaineder zehn Prozent Rabatt auf den Standpreis.

“Die Krise der vergangenen Monate hat viele Betriebe genauso hart wie unverschuldet getroffen”, begründet Landesrat Kaineder das Engagement. “Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt mit gezielten Förderungen den richtigen Teil der Wirtschaft auf die Sprünge helfen. Grüne Innovationen und nachhaltige Unternehmen sichern den Standort Oberösterreich, schützen unser Klima, erhalten die Biodiversität und steigern so die Lebensqualität von uns allen. Die WeFair bietet diesen Pionieren einer nachhaltigen Wirtschaftsweise eine wunderbare Bühne – und das fördern wir nach Kräften!”

Umsatzbringer in Corona-Zeiten

Bereits im Oktober 2020 fand die WeFair, damals noch unter dem Namen WearFair +mehr, inmitten der Corona-Pandemie statt. „Viele Ausstellerinnen und Aussteller haben uns danach rückgemeldet, wie wichtig die Messe gerade in dieser schwierigen Zeit für sie war“, berichtet Pfoser-Almer. „Sie brauchen die WeFair als Bühne, als Marktplatz und als Umsatzbringer. Mit den zehn Prozent Rabatt können wir ihnen den Zugang zu unserer Messe noch attraktiver und niederschwelliger gestalten.“

Die WeFair, Österreichs größte Nachhaltigkeitsmesse, hat unter dem Namen WearFair erstmals 2008 stattgefunden und sich im Laufe der Jahre zu einer 360-Grad-Messe für sämtliche Konsumbereiche mit bis zu 15.000 Besuchern und mehr als 200 Ausstellern entwickelt.  

Kommentar verfassen



Covid-19-Situation in OÖ: 354 Neuinfektionen (Stand: 5. Mai, 17 Uhr)

OÖ. Von 4. auf 5. Mai wurden vom Land OÖ 354 Covid-19-Neuinfektionen gemeldet, nach 250 Fällen am Vortag. Die Zahl der insgesamt aktuell in OÖ positiv getesteten Personen ist gesunken, auf 3.157, nach ...

Neueröffnungen im Einkaufszentrum Biesenfeld

LINZ. Das Einkaufszentrum Biesenfeld im Linzer Stadtteil Dornach-Auhof wird 40 Jahre alt. Bevor gefeiert wird, öffnen noch neue Geschäfte ihre Türen. Darunter sind unter anderem ein Biolebensmittelgeschäft ...

Geringe Hebammendichte im internationalen Vergleich - AK fordert Personalaufstockung

LINZ/UNTERWEITERSDORF/OÖ. Die AK-Krankenhaus-Studie von 2019 hat gezeigt, dass die Aufgaben der Hebammen stetig wachsen. Während der Corona-Pandemie hat sich die Situation noch weiter zugespitzt. Im ...

Schweigekundgebung für getötete Frauen

LINZ. Neun Frauen wurden in diesem Jahr österreichweit von ihren Partnern oder Ex-Partnern ermordet. Am Dienstag, 4. Mai, wurden wie berichtet zwei Kundgebungen gegen Gewalt an Frauen durchgeführt. Die ...

Bischof Scheuer unterzeichnet Gesetzestexte zur Umsetzung der Pfarrstrukturreform

OÖ. Der 4. Mai, der Gedenktag des hl. Florians, war heuer ein geschichtsträchtiges Datum für die Katholische Kirche in Oberösterreich: Diözesanbischof Manfred Scheuer unterzeichnete an diesem Tag ...

Das sind die ersten Acts beim Musikfestival „Stream“

LINZ. Das Linzer „Stream Festival“ geht heute unter dem Motto „Streaming Stream“ komplett als digitales Musikfestival über die Bühne. Von 27. bis 29. Mai werden alle zwölf Konzerte via Live-Stream ...

BRG Fadingerstraße wird zur ersten digitalen AHS Österreichs

LINZ Mit dem Beginn des Schuljahres 2022/2023 startet am BRG Fadingerstraße der neue Schulzweig „Digitalisierung und Robotik“. Coding, Datenbankmanagementsysteme, Netzwerktechnik und Physical Computing ...

Angebot der Selbsttests unter Aufsicht wird ausgebaut

OÖ. Nach den Pilotversuchen der „Selbsttests unter Aufsicht“ in drei Corona-Teststraßen des Landes sowie in der Gemeinde Traunkirchen ist das Land OÖ zufrieden und baut das Angebot aus. Die Kapazität ...