Bürgerinitiativen rufen zur Klimademonstration am 11. Juni auf

Leserartikel Wurzer Katharina, 07.06.2021 16:46 Uhr

LINZ. Bürgerinitiativen wie Fridays for Future Linz und die Initiative Verkehrswende jetzt! rufen zur Klimademonstration am Freitag, 11. Juni in Linz auf. Hintergrund sind unter anderem der Neu-, und Ausbau von Autobahnen. Die Veranstaltenden fordern den Stopp der Großstraßenprojekte, aber auch Vorrang für öffentlichen Verkehr sowie für Fußgänger und Radfahrende.

Anlässlich des österreichweiten Verkehrswendeaktionstags laden Bürgerinitiativen zur Klimademonstration am Freitag, 11. Juni in Linz. Beginn ist um 15 Uhr auf dem Hauptplatz, anschließend wird zur Nibelungenbrücke gegangen. Hinter der Aktion stehen unter anderem Fridays for Future Linz, die Linzer Baumrettungsinitiative sowie die Initiative Verkehrswende jetzt!, die sich wiederum aus 20 Bürgerinitiativen und Vereinen zusammensetzt. Gemeinsames Ziel ist eine „klima- und umweltfreundliche Verkehrswende in Oberösterreich“.

Kritik an Autobahnen: „Wer Straßen sät, erntet Autoverkehr“

Als Hindernis auf dem Weg zur Wende sehen die Veranstaltenden vor allem den Neu-, und Ausbau von Autobahnen. Darunter fallen die geplante A26 Bahnhofsautobahn vom Oberen Mühlviertel ins Linzer Stadtzentrum sowie die vorgesehene Ostautobahn im Südosten von Linz, die beide bis 2030 errichtet werden sollen. Zudem ist der Ausbau der bereits bestehenden A7 Stadtautobahn vorgesehen. „Mit diesen Großstraßenprojekten will die Politik Kapazitäten für täglich 80.000 Autofahrten zusätzlich bis 2030 nach und von Linz schaffen. Wer Straßen sät, erntet Autoverkehr. Das ist schlecht für unser Stadtklima und ein Angriff auf unsere Gesundheit und unsere Lebensqualität“, kritisieren die Bürgerinitiativen. Darüber hinaus könnten die zwei Milliarden Euro, welche die Autobahnen wohl kosten werden würden, in öffentlichen Verkehr und sanfte Mobilität gesteckt werden. Zum Vergleich: Nur ein Viertel dieser Summe soll in den Ausbau der Stadtbahn investiert werden.

Konkret fordern die Veranstaltenden der Klimademonstration den Stopp der geplanten Autobahn- und Großstraßenprojekte in und um Linz, aber auch eine Verkehrspolitik, die auf weniger und kürzere Wege setzt. Darüber hinaus sollen autofreie Zonen ausgeweitet sowie öffentliche Verkehrsmittel und Radwege ausgebaut werden. Der „exzessive Bodenverbrauch“ sollte gestoppt, regionalen Wirtschaftskreisläufen Vorrang gegeben werden.

Kommentar verfassen



Von Belgrad nach Linz: LASK verpflichtet Offensiv-Allrounder

LINZ. LASK-Sportdirektor Radovan Vujanovic hat an letzten Tag der Transferzeit in seiner Heimat zugeschlagen und Ibrahim Mustapha unter Vertrag genommen. Mustapha wechselt vom serbischen Spitzenklub Roter ...

Sport und Spaß mit den Stars der Black Wings Linz

LINZ. Die Aktion „Sport und Spaß mit den Stars“ ging in die nächste Runde: die Kinder konnten diesmal bei den Profis der Black Wings Linz ein Eishockey-Schnuppertraining absolvieren. Das Format soll ...

Stadt Linz: Strategische Partnerschaft mit Bundesministerium für Klimaschutz

LINZ. Die Stadt Linz hat Anfang Februar 2023 eine strategische Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Klimaschutz (BMK) unterzeichnet. Die Kooperation soll die Initiative zur nachhaltigen öffentlichen ...

Wenn Kaiserin Sissi die Scheidung will

LINZ. Ihr Mythos lebt, sei es im Fernsehen oder auf der Bühne. Das Theater in der Innenstadt allerdings nähert sich der berühmten Kaiserin auf eine ganz besondere Art, nämlich mit dem Musical „Sissi ...

Musical-Premiere: Malloys Broadway-Erfolg erstmals in Europa

LINZ. Kühn, unerschrocken, keine Genregrenze scheuend: Malloys Rachmaninow-Musical „Préludes“ war in Linz bis unters Dach ausverkauft, jetzt folgt mit „Natascha, Pierre und der große Komet von ...

Landstraße waschen für mehr Sicherheit: VP schlägt Maßnahmenpaket vor

LINZ. Mit einem ungewöhnlichen Vorschlag ließ die Linzer VP aufhorchen: weil mehr Sauberkeit zu mehr Sicherheit führe, solle die Landstraße einmal pro Woche gewaschen werden. Zudem sollen „Waste-Watchers“ ...

Ausbildung zur Diplomierten Kindergartenassistentin: Online-Infoabend am 28. Februar

LINZ. Der Fachkräftemangel in Kinderbetreuungseinrichtungen ist groß und wird in den kommenden Jahren aller Voraussicht nach noch zunehmen. Aus diesem Grund startet die Vitalakademie mit der Ausbildung ...

OÖ-Premiere: Ärzte am Ordensklinikum trainieren Kollegen in gelungener Gesprächsführung mit Patienten

LINZ. Gelungene, wertschätzende Kommunikation ist für Menschen in Gesundheitsberufen eine tägliche Herausforderung. Von guten Gesprächen profitieren nicht nur die Patienten, sondern auch sie selbst. ...