Feierlicher Spatenstich zum Bau des neuen LASK-Stadions

Hits: 451
Yannik Bogensperger Tips Redaktion Yannik Bogensperger, 09.10.2021 17:19 Uhr

LINZ. Der LASK feierte am heutigen Samstag vor zahlreichen schwarz-weiß gekleideten Fans und Politikern, darunter Landeshauptmann Thomas Stelzer, den symbolischen Baustart der neuen Arena auf der Gugl.

Bei sonnigem Wetter zelebrierte der LASK den für ihn extrem wichtigen Schritt in der infrastrukturellen Weiterentwicklung: den Spatenstich zum Bau eines eigenen und neuen Stadions. Zu diesem aus Athletiker-Sicht - wie es Moderator Ernst Hausleitner nannte - „epochalen Ereignis“ kamen rund 1000 Teilnehmer. Mit dabei waren die Herren- und Damen-Kampfmannschaften, Vertreter der Politik, Partner des LASK, Vereinslegenden, Ehrengäste, Bauverantwortliche sowie hunderte Fans.

„Viele Kinder in unseren Farben“

LASK-Präsident Sigmund Gruber eröffnete seine Rede mit einem Rückblick auf sein Motiv, das ihn vor acht Jahren dazu bewog beim LASK tätig zu werden. Er habe „in Linz und Oberösterreich fast ausschließlich Kinder mit Rapid- und Red-Bull-Trikots gesehen, aber keine schwarz-weißen.“ Dass sich dies nun geändert habe, mache ihn stolz: „Es freut mich heute am meisten, dass wir viele Kinder und den LASK-Nachwuchs in unseren Farben sehen. Dadurch weiß ich, dass wir hier das Richtige für die nächste Generation tun.“

„LASK ist die Nummer eins in dieser Stadt“

Auch der bekennende Blau-Weiß-Fan und Bürgermeister der Stadt Linz, Klaus Luger, gratulierte dem LASK zu diesem Stadion-Projekt: „Der LASK gehört zu Linz und zu Oberösterreich und er braucht eine ordentliche Infrastruktur. Herzliche Gratulation an den LASK. Er ist die Nummer eins in dieser Stadt. Dass wir hier dieses Stadion haben werden, ist für die Stadt auch architektonisch super.“

Landeshauptmann sprach von „Doppelpass zwischen Sport und Wirtschaft“

Landeshauptmann Thomas Stelzer stellte als Letzter Redner auf der Bühne klar: „Dass dieses Stadion des LASK gebaut wird, ist ein Bekenntnis dazu, dass zu einem erfolgreichen Land auch Spitzensport gehört. Mit diesem Projekt werden gerade jetzt wichtige Impulse für regionale Betriebe und für die lokale Wirtschaft gesetzt. Ein Projekt, für das der Verein viel Geld in die Hand nimmt. Dieser starke Doppelpass zwischen Sport und Wirtschaft schafft und sichert damit Aufträge, Wertschöpfung und Arbeitsplätze in unserem Bundesland. Die neue Raiffeisen-Arena ist für die sportliche und wirtschaftliche Perspektive des LASK enorm wichtig und schafft für ihn eine nachhaltige Entwicklung“.

Eröffnung spätestens im Februar 2023

Der LASK möchte mit dem Bauunternehmen Porr den ambitionierten Bauplan auf jeden Fall einhalten und spätestens im Februar 2023 zu eröffnen.

Kommentar verfassen



Schauspielerin Maria Hofstätter liest Marie Jahoda

LINZ. Die bekannte Schauspielerin Maria Hofstätter ist am Dienstag, 4. Oktober, 19 Uhr, zu Gast im Central Linz - sie liest aus dem kürzlich veröffentlichten vierten Band der Jahoda-Edition: „Akteneinsicht. ...

Erster Blick auf den Fahrerstand neuer Tram-Trains

LINZ. Ab 2026 werden die ersten Tram-Trains, eine Mischung aus Zug und Straßenbahn, in OÖ in Betrieb gehen. Seit Kurzem steht ein 1:1-Modell des neuen Tram-Train-Fahrerstandes für Testzwecke zur Verfügung, ...

Gemeinsam gesund in Linz

LINZ. „Gesundheit ist unser höchstes Gut“ lautet eine alte Volksweisheit, die nichts an Aktualität eingebüßt hat. Was einen konkret im Alltag fit und gesund hält, wird am Freitag, 30. September ...

Landwirtschaft im Dialog mit der Gesellschaft

LINZ. Unter dem Titel „Nice to meat you!“ lädt die Landwirtschaftskammer am Donnerstag, 6. Oktober, 18.30 Uhr, zum Live-Talk in der Stadtbibliothek im Wissensturm. Der Fleischkonsum wird aus unterschiedlichen ...

Verdacht auf Crystal Meth-Verkauf

LINZ. Wegen Verdacht auf den Verkauf von Drogen und dem Besitz von gestohlenen Kennzeichen und einer gestohlenen Bankomatkarte wurde ein 23-jähriger Mann aus Linz festgenommen.

Forschungsschiff: MS Wissenschaft legt an

LINZ. Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft legt wieder in Linz an. Von 23. bis 26. September gibt das Schiff spannende Einblicke in die Arbeitswelt der Forschenden und präsentiert die interaktive Ausstellung ...

Get in Touch: Unternehmen besuchen die HLW der Kreuzschwestern

LINZ. In Berührung kommen lautet die Devise an der HLW der Kreuzschwestern: Den Schülern wurden zahlreiche Unternehmen vorgestellt

Anrufsammeltaxi feiert 35 Jahre

LINZ. Besonders bei Nachtschwärmern beliebt, bringt das AST seine Fahrgäste bequem und günstig nach Hause. Knapp drei Millionen Fahrgäste wurden bisher chauffiert.