Neuer Stadtentwicklungsdirektor will Linz noch lebenswerter machen

Hits: 128
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 26.11.2021 20:23 Uhr

LINZ. Mit 1. Februar bekommen Linz einen neuen Stadtentwicklungsdirektor. Mit Hans-Martin Neumann kommt ein erfahrener Projektmanager und Stadtplaner.

Der Geschäftsbereich Planung, Technik und Umwelt wird mit Hans-Martin Neumann einen erfahrenen Experten als Stadtentwicklungsdirektor bekommen. Der 46-jährige geborene Münchner überzeugte die städtische Hearingkommission eindeutig und wurde einstimmig erst gereiht. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe! Ich habe Linz immer als eine dynamische Stadt mit vielen Potenzialen gesehen“, betont Neumann.

Experte für klimaneutrale Stadtentwicklung

Mit seinen Studien – Diplom Ingenieur „Stadt und Regionalplanung“ und Doktorat „Verkehrsplanung und Logistik“ – sowie seiner Berufserfahrung sowohl in der Stadtplanung, in der Wissenschaft (Forschung zu CO2-neutralem Verkehr) als auch seit neun Jahren als Experte in den Bereichen Smart Cities und klimaneutrale Stadtentwicklung bringt er fachlich perfekte Voraussetzungen mit und konnte diese im Hearing auch unter Beweis stellen. „Die Stelle des Stadtentwicklungsdirektors wird mit Dr. Neumann von einem absoluten Profi bekleidet werden. Er ist ein erfahrener und zertifizierter Projektmanager, verfügt über ein internationales Netzwerk und über Erfahrung mit Projektfinanzierungen und nationalen wie europäischen Förderprogrammen. Er ist kompetent in der Entwicklung von Smart Cities und Communities, zudem auch erfahren im Umgang mit kommunalen Entscheidungsträgern“, sagt Bürgermeister Klaus Luger. „Mit seiner Führungserfahrung wird er einen großen Beitrag bei der Weiterentwicklung des Magistrats in Richtung Innovation und Digitalisierung leisten können“, betont auch Magistratsdirektorin Ulrike Huemer.

Noch lebenswerteres Linz

Seinen Dienst wird Neumann voraussichtlich mit 1. Februar 2022 antreten. „Ich möchte die neue Herausforderung als Chance für die Stadtentwicklung begreifen und gemeinsam mit Politik, Verwaltung und insbesondere den Linzer Bürgern daran arbeiten, dass die Stadt Linz in Zukunft noch lebenswerter und attraktiver wird“, erläutert der designierte Stadtentwicklungsdirektor Hans-Martin Neumann.

 

Kommentar verfassen



FPÖ strebt Verfassungsbeschwerde gegen Impfpflicht an

LINZ/OÖ. Die Impfpflicht ist beschlossene Sache - und die FPÖ Oberösterreich kündigt eine Verfassungsbeschwerde dagegen an. Kritik an dem Vorgehen kommt von den Grünen.

Mit den Zebras in den Untergrund abtauchen

LINZ. Taschenlampe einpacken und mit der Impro-Theatergruppe „die zebras“ in den Untergrund abtauchen - das geht am Sonntag, 30. Jänner, 20 Uhr, in der BlackBox Lounge im Musiktheater Linz.

Raubüberfälle auf Tankstellen verübt: 2.000 Euro Belohnung ausgeschrieben

LINZ. Jener unbekannte Täter, der am Donnerstagabend einen Tankstellenshop in der Linzer Franckstraße überfallen hat, soll auch den Überfall auf eine Trafik in der Stieglbauernstraße am 5. Jänner ...

Corona-Update: 4.667 neue Fälle in OÖ (Stand: 20. Jänner)

OÖ. 3.260 Neuinfektionen wurden von 18. auf 19. Jänner in Oberösterreich gemeldet. Wohnzimmertests sind wieder als 3G-Nachweis gültig, Testkkits von „OÖ Gurgelt“ (Rewe) können nun verlängert ...

Jugendliche nach Brandanschlag auf Polizeiauto vor Gericht

LINZ. Drei Burschen einer Jugendbande wurden vor Gericht verurteilt, weil sie mit Schlägen jene Jugendlichen zum Schweigen bringen wollten, die gestanden hatten im November ein Polizeiauto angezündet ...

„Alles Gurgelt“-Testkits können bis April abgegeben werden

LINZ/BEZIRK GMUNDEN/BEZIRK VÖCKLABRUCK. Rund eine Million Testkits des Pilotprojektes „Alles Gurgelt“ (Rewe) in Linz und in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden sind noch im Umlauf. Die Abgabemöglichkeit ...

Tankstelle im Franckviertel überfallen

LINZ. Am Donnerstagabend wurde ein Tankstellen-Shop in der Linzer Franckstraße überfallen. Eine eingeleitete Fahnung verlief bisher erfolglos.

38 Anzeigen bei Demonstrationen in Linz

LINZ. Am 19. Jänner fanden ab 12 Uhr mehrere Versammlungen gegen die Impfpflicht im Stadtgebiet von Linz statt. Dabei kam es laut Angaben der Polizei zu insgesamt 38 Anzeigen, vorrangig wegen Nichttragens ...